Thomas Baumgärtner stellt aus
Wurzelkünste

Wurzelkugeln sind nur eine Seite des Künstlers

Ruppertsecken. Das Unterste nach oben bringen. Dies war die Grundidee von Thomas Baumgärtner, dem Wurzelkünstler aus Ruppertsecken. Deshalb gräbt Thomas Baumgärtner Wurzelstöcke von Bäumen aus und formt daraus wunderschöne Kugeln, die alles das an den Tag bringen, was normalerweise im Boden verborgen bleibt.
Thomas Baumgärtner wohnt seit zwei Jahren in Ruppertsecken. Die Einwohner aus dem höchsten Dorf der Pfalz haben früher die Wurzelstöcke ausgegraben und die Erde „abgekloppt“, um Brennholz zu gewinnen, weshalb man sie auch heute noch liebevoll als „Steckklopper“ bezeichnet.
Baumgärtner ist nun aber ein wirklicher Wurzelstockklopper. Viel Arbeit steckt in so einer fertigen Kugel. Vom Ausgraben des Wurzelstockes bis zur fertigen Kugel sind es oft bis zu 100 Arbeitsstunden.
Das Ergebnis ist aber immer absolut sehenswert. Davon konnten sich mehr als 50 Personen im Bürgerhaus Ruppertsecken überzeugen. Der Heimatverein hatte zu einer Ausstellung eingeladen, um dem Künstler die Möglichkeit zu geben, sich in seinem Wohnort zu präsentieren.
Wurzelkugeln sind aber nur eine Seite des Künstlers. Er fertigt auch noch wunderschöne Wandbilder aus Metall und Lichtobjekte aus Obstholzstämmen; aber auch alte Eichenbalken werden zu Stehlampen und wunderschönen Blickfängern.
Großes Lob von Seiten der Besucher und viele Erklärungen des Künstlers füllten an diesem Abend das Bürgerhaus. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen