Das Demenznetzwerk Donnersbergkreis organisiert zwei Online-Vorträge
Über die Herausforderungen bei Demenz

Symbolbild Computer
  • Symbolbild Computer
  • Foto: StartupStockPhotos/Pixabay
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Rockenhausen. Im Rahmen des Demenznetzwerkes Donnersbergkreis sind folgende Online-Veranstaltungen und Vorträge geplant:

Erwerbstätigkeit und Pflege eines Angehörigen - ein Spagat

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 17. Juni, 18 Uhr, statt. Wenn die eigenen Eltern älter und hilfebedürftig werden, stellt dies für alle Beteiligten und nicht zuletzt für die berufstätigen Kinder eine große Herausforderung dar. Erschwerend kommt hinzu, wenn zugleich noch Erziehungsaufgaben mit heranwachsenden Kindern zu bewerkstelligen sind. Zumeist sind es wiederum die Frauen, die ihre Arbeitszeit reduzieren oder gar ganz aufgeben, um den Alltag zu stemmen.

Die Pflegeversicherung bietet verschiedene Möglichkeiten, die zur Entlastung beitragen können. Außerdem bestehen Möglichkeiten nach dem Pflegezeit- und Familienpflegezeitgesetz, die es erlauben, die Arbeitszeit ganz oder teilweise für einen befristeten Zeitraum zu reduzieren ohne den Arbeitsplatz aufzugeben. Die Veranstaltung richtet sich an pflegende Angehörige, aber auch an Betriebsräte oder Personen in Personalverantwortung.

Der Vortrag erfolgt von Simone Keller von Pflegestützpunkt Rockenhausen

Demenz - Heraus- forderungen im Alltag

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 24. Juni, 18 Uhr, statt. Ob Probleme bei der Ernährung, der Körperpflege, die fehlende Tagesstruktur oder die mangelnde Orientierung − die Pflege von dementiell erkrankten Angehörigen fordern viel Kraft und Geduld. Ehepartner oder Kinder werden tagtäglich neu herausgefordert und oft stoßen hierbei viele Pflegende an ihre Grenzen.

In dem Vortag wollen wir beraten wie belastende Alltagssituationen gemeistert werden können, wie man herausfordernde Verhaltensweisen verstehen und begegnen kann. Aber manchmal hilft auch nur ein Austausch unter Betroffenen.
Dieser Vortrag wird von Martina Degen, der Einrichtungsleitung der Seniorenresidenz Kirchheimbolanden, gehalten . ps

Infos und Anmeldung:
Die Anmeldung für die Vorträge erfolgt per E-Mail an viktoria.ginkel@pfalzklinikum.de, Informationen erhalten Interessierte unter der Telefonnummer: 06381 920 980 bei Viktoria Ginkel . Anschließend wird den Teilnehmern ein Link für die Veranstaltung per E-Mail zugesendet.

Autor:

Tim Altschuck aus Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige

Mit der eigenen Gründungsidee zum Erfolg – Online-Reihe für Gründerinnen ab Juli 2022

bic. Sich beruflich neu zu erfinden und mit den eigenen Ideen Geld zu verdienen, ist vor allem in der jetzigen Zeit eine große Chance. Damit die Chance auch zu einem großen Erfolg wird, unterstützt das Business + Innovation Center Kaiserslautern (bic) auch 2022 wieder gründungsinteressierte Frauen. Auch in diesem Jahr knüpft das bic, gefördert vom Wirtschaftsministerium Rheinland-Pfalz, an die erfolgreiche Tradition an, Frauen der Region bei den ersten Schritten in die Selbstständigkeit zu...

Online-Prospekte aus Rockenhausen und Umgebung



add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.