Buntes Angebot mit 50 Verkaufsständen - Eintritt frei
"GartenZeit" in Rockenhausen

Liebhaber schöner Dinge kommen in Rockenhauen voll und ganz auf ihre Kosten
  • Liebhaber schöner Dinge kommen in Rockenhauen voll und ganz auf ihre Kosten
  • Foto: ps
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Rockenhausen. Bereits zum vierten Mal verwandelt sich der idyllische Schlosspark Rockenhausen wieder in einen attraktiven Treffpunkt für Gartenfreunde, Hobbygärtner und Liebhaber schöner Dinge. Am Sonntag, 25. August, bietet die „GartenZeit“ von 10 bis 18 Uhr ein vielseitiges Warenangebot und lockt zudem mit kulinarischen Leckerbissen. Bei freiem Eintritt erwartet die Besucher ein Fest für alle Sinne.

Schon seit einigen Wochen stehen sie wieder in Rockenhausen – die hübsch bepflanzten blauen Stühle, mit denen Team 4 der Standortentwicklung – Organisator der GartenZeit – auf das Ereignis aufmerksam macht. Hilfsbereite Geschäftsinhaber unterstützen hierbei freundlicherweise beim Gießen. Wo wenig Platz zur Verfügung steht, genügt wohl auch nur eine Stuhllehne – eine tolle Idee von Teamchefin Michaela Schwind-Grimm, für die es viel Lob von Passanten gibt.
Auf dem Markt selbst ist mit über 50 Verkaufsständen die Anzahl gegenüber dem Vorjahr in etwa gleichgeblieben, so dass auch wieder Grünflächen außerhalb des Parks mit einbezogen werden. Die Schlossstraße sowie der Parkplatz in der Mühlstraße sind daher für den Verkehr gesperrt.
Vielseitig und bunt ist das Angebot geschmackvoll arrangierter hochwertiger Erzeugnisse, die bezaubern und alle Herzenswünsche erfüllen. Blumenfreunde dürfen sich über wurzelechte alte Duftrosen mit Begleitstauden, Hochstammrosen, Hostas, Buchs, Hortensien, Sedum, Gräser und Knollen sowie Zwiebeln freuen, das Interesse der Gärtner gilt wohl hauptsächlich Gemüse-, Kräuter- und Beetpflanzen. Im Bereich der Handwerkskunst werden individuelle Arbeiten aus Filz und Stoff, Keramik, Ton und Holz sowie Schmiedeeisen präsentiert wie auch Skulpturen aus Stahl, Edelrost und Stein – sicher ist das ein oder andere Liebhaberstück dabei. Auch Schmuckunikate, Mode und Accessoires warten darauf, entdeckt und mit nach Hause genommen zu werden. Stöbern kann man erstmals bei einer Töpferei aus dem Soonwald, die neben Pflanzkeramik auch Steinzeug-Geschirr im Sortiment hat. Wertvolle Tipps gibt indes der Pflanzendoktor der Gartenakademie Rheinland-Pfalz. Interessant für Kinder: ein „Kletter-Besuch“ in der Baumkrone unter professioneller sicherer Anleitung.
Erfreulich vielfältig zeigt sich auch das Angebot an Speisen und Getränken. Mitten im Park halten das Landfrauen-Café und der Schloss-Sommergarten leckere Delikatessen für die Besucher bereit. Regionale Anbieter locken zudem an weiteren Stationen mit genussvollen Speisen. Neu in diesem Jahr: Reibekuchen, Lachsvariationen und frisch zubereitetes Eis. Bei einem Gläschen Pfälzer Wein können sich Gleichgesinnte gerne zum Austausch treffen. Nett arrangierte Sitzgelegenheiten laden dazu ein, den Alltag hinter sich zu lassen. Vier barrierefreie Eingänge sowie der komfortable Depotdienst ermöglichen einen unbeschwerten Rundgang durch die romantische Kulisse des Schlossparks unter den alten imposanten Bäumen neben dem angrenzenden Seerosenteich.
Hinter den Kulissen laufen schon jetzt die Vorbereitungen wie Hussen waschen, Standplätze einplanen und im Park kennzeichnen ehe dann am Sonntag beim ersten Tageslicht für Team 4 und viele Freunde sowie Familienangehörige der eigentliche Aufbau der Veranstaltung beginnt. Zelte stellen, Bierzeltgarnituren und Tische verteilen, mit Deko, Kissen und Blumenschmuck Flair und Ambiente herstellen. Besonders attraktiv sind hierbei das Palettensofa sowie das gemütliche Metallbett. Von allen Marktleuten sehr geschätzt wird die freundliche Atmosphäre und die unermüdliche Unterstützung durch die vielen Helfer. Mit an Bord sind ebenfalls Mitarbeiter des Bauhofs, die Strom-, Wasser- und Abwasserleitungen verlegen.
Zusätzliche Anreize, um an diesem Sonntag mit der Familie einen Ausflug nach Rockenhausen einzuplanen, bietet der Bücherbasar der Stadtbibliothek, der am Eingang des Schlossparks zum benachbarten „Museum für Zeit“ aufgebaut wird. Zudem animieren reizvolle Ausstellungen der Museen, verbunden mit einem kleinen Rundgang durch die historische Altstadt. ps

Autor:

Claudia Bardon aus Wochenblatt Kirchheimbolanden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
"Echt oder falsch": So lautet das Motto der Skulpturen-Triennale 2020 in Bingen am Rhein. Rund 20 Kunstwerke verschiedener Künstler sind noch bis 4. Oktober entlang des Rheinufers und an ausgewählten Orten in der Innenstadt zu sehen.
10 Bilder

Skulpturen-Triennale 2020 in Bingen am Rhein
Original oder Fälschung?

Bingen am Rhein. Ist das jetzt echt oder falsch? Original oder Fälschung? Das gilt es bei der 5. Skulpturen-Triennale in Bingen am Rhein herauszufinden. Täglich hört man vor allem in den sozialen Medien von angeblichen oder tatsächlichen "Fake News". Die Skulpturen-Triennale 2020 greift also mit dem diesjährigen Motto "Echt und falsch" ein hochaktuelles Thema auf. Rund 20 Kunstwerke verschiedener Künstler zeigen eine faszinierende Vielfalt und sind noch bis Sonntag, 4. Oktober, entlang des...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Ausflugstipp für Urlaub in der Naheregion: Im Besucher- und Informationszentrum WasserWissensWerk an der Steinbachtalsperre (Rheinland-Pfalz) bei Kempfeld in der Nähe von Idar-Oberstein können Kinder und Erwachsene eigene Experimente durchführen und dabei viel Wissenswertes rund um das Thema Wasser erfahren. Abkühlung verspricht der nahe gelegene Wasserspielplatz.
6 Bilder

Ausflugstipp: WasserWissensWerk an der Steinbachtalsperre Kempfeld
Wasser ist Leben

Steinbachtalsperre bei Kempfeld. Zu Coronazeiten suchen viele nach Ideen für ihren Urlaub in der Region. Ein besonderer Ausflugstipp für die ganze Familie ist das Naheland in Rheinland-Pfalz - hier gibt es viel zu entdecken, zum Beispiel das Besucher- und Informationszentrum WasserWissensWerk an der Steinbachtalsperre bei Kempfeld in der Nähe von Idar-Oberstein.  Wasser kann man nicht nur trinken, sich damit duschen oder Feuer löschen: Wasser kann viel mehr! All das macht das Besucherzentrum...

Online-Prospekte aus Rockenhausen und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen