Rückstand auf Führenden verkürzt - Führung auch in dritter Serie in greifbarer Nähe
Ramsteiner Kartfahrer Max Reis auch bei der RMC Clubsport in Topform

Freude über den Doppelsieg in Bopfingen!

Ein perfektes Wochenende mit erneuter Pole Position und 50 Punkten aus zwei Rennen... Nun gilt es diese Performance auch in den verbleibenden vier Rennen zu zeigen...
5Bilder
  • Freude über den Doppelsieg in Bopfingen!

    Ein perfektes Wochenende mit erneuter Pole Position und 50 Punkten aus zwei Rennen... Nun gilt es diese Performance auch in den verbleibenden vier Rennen zu zeigen...
  • Foto: Oliver Czubaszek sen.
  • hochgeladen von Max Reis

Kartfahrer Max Reis aus Ramstein knüpfte in Bopfingen an seine beeindruckenden Leistungen der letzten Wochen an und konnte auch bei der 3. Veranstaltung der RMC Clubsport 2018 am letzten Juli-Wochenende einen Doppelsieg einfahren.

Der 11-jährige Schüler des Reichswaldgymnasiums führt derzeit die Gesamtwertungen der RMC Germany und ACV Kart Nationals jeweils souverän an. In der RMC Clubsport Serie liegt Max Reis auf Platz zwei und möchte natürlich auch in dieser Serie noch um den Gesamtsieg mitreden.

Bereits in den freien Trainings am Freitag auf der „Sandbergbahn“ des MSC Bopfingen war der Fahrer des Nees Racing Teams konstant schnell unterwegs und machte seine Siegambitionen deutlich.

Nach dem Testen verschiedener Einstellungen gemeinsam mit Mechaniker Max Weidlich und Teamchef Manuel Nees am Samstag, unterstrich Max Reis bereits im WarmUp am Sonntag seine Topform und markierte mit seinem optimal eingestellten Maranello-Kart bereits die mit Abstand schnellste Zeit der Micro-Piloten.

Auch im Qualifying zeigte sich das gleiche Bild, so dass sich der Westpfälzer in Bopfingen serienübergreifend bereits die sechste Pole Position der Saison 2018 sichern konnte.

In den anschließenden beiden Rennen der Micro-Klasse nutzte Max Reis seine Erfahrung, setzte sich vom Start weg direkt von seinen Kontrahenten ab und konnte auf der fahrerisch anspruchsvollen Strecke zwei souveräne, ungefährdete Laufsiege einfahren.

Durch den Doppelsieg und der maximalen Ausbeute von 50 Punkten konnte er den Rückstand auf den Führenden der Serie deutlich verkürzen. Spannung in der Micro-Klasse ist somit für den Rest der Saison garantiert. Die nächsten Läufe der RMC Clubsport finden Ende August in Wittgenborn statt, bevor es im Oktober zum Finale nach Kerpen geht.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen