Führung in der Gesamtwertung auf 38 Punkte ausgebaut
Kartfahrer Max Reis dominiert mit Dreifachsieg bei deutscher Rotax-Meisterschaft

Jubel über den Dreifachsieg....Die Führung in der Gesamtwertung auf 38 Punkte ausgebaut!

Die Qualifikation für die Rotax-Weltmeisterschaft in Brasilien rückt in greifbare Nähe....
5Bilder
  • Jubel über den Dreifachsieg....Die Führung in der Gesamtwertung auf 38 Punkte ausgebaut!

    Die Qualifikation für die Rotax-Weltmeisterschaft in Brasilien rückt in greifbare Nähe....
  • Foto: Oliver Czubaszek sen.
  • hochgeladen von Max Reis

Ein perfektes Wochenende in der deutschen Rotax Meisterschaft mit erneuter Pole Position und drei Laufsiegen in der Micro-Klasse erlebte Kartfahrer Max Reis. In der höchsten deutschen Rotax-Serie werden in der Saison 2018 insgesamt 15 Rennen ausgetragen.

Der 11-jährige Ramsteiner war nach 6 Läufen mit knappem Vorsprung als Führender in der Gesamtwertung ins hessische Oppenrod angereist. Mit dem Selbstvertrauen des Erfolges an gleicher Stelle bei den ACV Kart Nationals eine Woche zuvor galt es diese Führung weiter auszubauen.

Im Qualifying am Samstag zeigte der Maranello-Pilot erneut seine Klasse, sicherte sich mit der schnellsten Zeit aller Teilnehmer die zweite Pole Position der Serie hintereinander und ging somit von Startplatz Eins in das erste Rennen am Samstag Nachmittag.

Vom Start weg setzte sich das Nachwuchstalent direkt vom Feld ab und fuhr einen souveränen Start-Ziel-Sieg ein. Auch in den beiden Rennen am Sonntag zeigte sich das gleiche Bild.

Max Reis setzte sich vom Start weg jeweils kontinuierlich von seinen Verfolgern ab und baute seinen Vorsprung in beiden Läufen durch konstant schnelle Rundenzeiten bis ins Ziel aus. Somit sicherte er sich den ersten Dreifachsieg in der Rotax Max Challenge in seiner noch jungen Karriere.

Durch diesen starken Auftritt und drei Siegen aus drei Läufen gingen am Wochenende weitere 75 Punkte auf das Konto des Westpfälzers.

Max Reis belegte in allen bisherigen Saisonrennen einen der ersten drei Plätze und hat aufgrund dieser konstanten Leistungen in der Gesamtwertung vor den letzten beiden Veranstaltungen in Wittgenborn und Wackersdorf bereits einen Vorsprung von 38 Punkten auf den Zweitplatzierten vorzuweisen.

Im September in Wittgenborn gilt es an diese Leistungen anzuknüpfen und einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Gewinn der Meisterschaft zu absolvieren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen