Bürgerhaus Obermohr bis auf den letzten Platz besetzt
Fasching 2020: Apollo 20 hebt ab

Die Astronautencrew des Männerballetts
  • Die Astronautencrew des Männerballetts
  • Foto: Kolpingfamilie Obermohr
  • hochgeladen von Stephanie Walter

Obermohr. Viele Astronautinnen und Astronauten in Raumanzügen und weitere zahlreiche kostümierte Weltraum-Charaktere waren gekommen, um gemeinsam mit der Kolpingfamilie einen bunten Abend zu feiern. Im bis auf den letzten Platz vollbesetzten Bürgerhaus wurde inmitten des von Jutta Adam gestalteten Bühnenbildes einer Mondlandschaft mit einem Raumfahrzeug und zahlreichen Planeten ein tolles Programm geboten.
Die beiden Flight-Commander, Jürgen Adam als Bruce und Moritz Huber als Willis, begrüßten gemeinsam mit der Bordcrew Sabine Huber, Sandra Müller und Doris Huber das begeisterte Publikum und starteten zu der Filmmusik von "Amagedon" mit dem Raumschiff Apollo 20 den Countdown zum Flug durch fremde Galaxien. Dann hob das Raumschiff ab und nahm auch gleich Kontakt mit zahlreichen Außerirdischen auf.
Dazu gehörten die Kindertanzgruppe mit Henry Trinkaus, Paul und Ben Menges, Johannes Keller, Ricco und Tom Ludes, Emma Schwarzkopf und Emilia Marisol Zeiler, die von Karina Ludes einstudiert zum Lied von Major Tom einen tollen Tanz zeigten.
Zu Besuch gekommen aus Hütschenhausen waren die "Boots Lines" mit Kathrin Rumberger, Yvonne Barz, Laura Westrich, Anke und Jacqueline Dejon, Christine Groß, Stefanie Williams und der Trainerin Claudia Rumberger mit stimmungsvollen Showtänzen als Bayrische Cowgirls.
Zum ersten Mal in Obermohr waren Cormac Sweeney mit Sennet, Caelan und Seoivse, die dem restlos begeisterten Publikum einen tollen Irish Dance präsentierten.
Sein ganzes mit viel Akrobatik und Eleganz gespicktes Können zeigte das gerade erst zur Pfalzmeisterin gekürte Funkenmariechen Jule Scherne aus Reuschbach, betreut von ihrer Trainerin Luisa Olschewski.
Erstmals war ein Funkenpaar aus Hütschenhausen zu Gast. Mia Heintz und Emma Kühn mit ihren beiden Trainerinnen Lea Heintz und Jaqueline Dejon begeisterten mit einem Tanz zur Filmmusik Fluch der Karibik den Saal.
Einen mit tollen Lichteffekten und Neonfarben gestalteten rockigen Tanz zeigten Justina Adam, Leonie Adam, Marie Christmann, Anabel Trinkaus, Nora Groß und Alina Prien. Das Publikum war total begeistert und forderte lautstark eine Zugabe, die dann auch gewährt wurde.
Wieder mal ein Highlight waren die Flashmobber mit Pauline und Justina Adam, Paul und Moritz Huber, Paula Stemler, Antonia Trinkaus, Selina Rübel, Louisa Jung und Lara Schmitt, die den Saal als Space Dancer zum Kochen brachten und für diese tolle Darbietung tosenden Applaus und zu Recht eine Rakete bekamen.
Krönender Abschluss war wie in jedem Jahr das Männerballet, diesmal auf der Bühne als Astronautencrew Lukas und Johannes Huber, Sven Pfeiffer, Nico Hallauer, Thomas Clemenz, Mike Schwarzkopf, Christopher Schmitt, Jens Trinkaus mit Commander Holger Hemmer.
Auch die Büttenreden ließen kein Auge trocken. Auf den Punkt gesetzte Pointen begeisterten hier die Zuhörer.
Mittlerweile trotz ihrer Jugend ein Büttenduo mit viel Erfahrung sind Justina Adam als „es Julsche“ und Marie Christmann als „es Marieche“, die das Dorfgeschehen in Obermohr und den Alltag ihrer Familien schilderten und dabei viele lustige Geschichten zum Besten gaben. Dafür gab es eine Rakete vom Publikum.
Einer der Höhepunkte des Abends war Klaus Thamm als Klausi, der Geschichten aus dem Leben mit seiner Frau und den Tücken mit dem Aufbau der Möbel eines schwedischen Möbelhauses zum Besten gab.
Die Oldies der Bütt Maria Ditscher und Brigitte Huber als „es Waltraud und es Marieche“ trieben mit ihren sehr pikanten Geschichten dem Publikum vor Lachen die Tränen in die Augen.
Sehnlichst vom Publikum erwartet, zeigten Klaus Thamm als Amtsbote Hannes und Matthias Huber als der Bürgermeister ihr ganzes Können auf der Bühne. Dabei musste der Ärger mit dem schwierigen Ersatzpfarrer verarbeitet und mit viel Hochprozentigem heruntergespült werden.
Im Sketch "Synchronschwimmen" begeisterten die gestandenen Männer Andreas Traumer, Markus Ludes, Matthias Huber, Jörg Keller, Wolfgang Huber das Publikum mit feinen und grazilen Bewegungen unter und über dem Wasser.
In einem weiteren Sketch „Wer wird Millionär“ wurde dem Publikum von Karina Ludes als böse Königin, Nadine Schwarzkopf als Günter Jauch und Matthias Huber als der allwissende Spiegel ein märchenhaftes Quiz präsentiert.
Neben diesen Vorträgen waren auch die musikalischen Vorträge herausragende Programmpunkte.
Eine musikalische Reise durch die Galaxien unternahmen die Stimmbandqueler Helmut Müller, Emil Huber, Matthias Divivier, Günter Stolz, Rudi Schröck und Heiko Bredel. Gekonnt begleitet von Franz Ludes mit stimmigen Texten, die das Publikum im Saal mühelos und lautstark mitsang. Eine Rakete blieb hier nicht aus.
In der Musik-Show "Voice of Germany" begrüßten die Moderatoren Judith Adam als Sylvie Meis und Isabell Schirra als Lena Gerke zahlreiche Superstars, die ihre Gesangstalente vorstellten. So präsentierte Lukas Huber als Bruce Darnell Sabine Huber, die "Sattelite" von Lena live sang, Karina Ludes als Nena unterstützte Ayla Schultheiß, die den Song "Someone loved you" von Lewis Capaldi performte und die Jungs von Boss Hoss, Wolfgang Huber und Jürgen Adam, stellten Anja Farnbach vor, die" Du hast mich 1000 Mal belogen" von Andrea Berg sang. Die Live-Auftritte begeisterten den Saal und führten zu tosenden Beifallsstürmen.
Beim großen Finale bedankten sich Bruce (Jürgen Adam) und Willis (Moritz Huber) bei allen Mitwirkenden und Helfern vor und hinter der Bühne. Mit dem Schlusslied "Sternenhimmel" landete das Raumschiff mit allen Mitwirkenden und dem Publikum wieder wohlbehalten im Bürgerhaus. Der tolle Abend klang dann noch mit Tanz- und Unterhaltungsmusik der Showband „Div“ unter der Leitung von Matthias Divivier aus. ps

Autor:

Stephanie Walter aus Wochenblatt Landstuhl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

23 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Online-Prospekte aus Landstuhl und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen