Gelungenes Rennwochenende für PS Motorsport Pirmasens
Dritter Lauf des ROK Cup Germany

Startaufstellung.
9Bilder

Pirmasens. Am 21. Juli stand der dritte Lauf des ROK Cup Germany in Kerpen auf dem Plan bei den Fahrern von PS Motorsport Pirmasens. Zum ersten Mal seit langer Zeit wurde das Rennen in der Gegenrichtung der bekannten Kart-Rennstrecke in Kerpen durchgeführt, was für alle Fahrer eine Umstellung bedeutete.
Eine weitere Besonderheit waren die zwei Gaststarter für PS Motorsport im AvD, nämlich Phil Hill aus Mühlheim, ROK Cup Champion in 2017 und Vizemeister in der Formel Renault 2018, und Levin Lovrenovic aus Schaffhausen, mehrfacher Titelträger in der Schweiz.

Jan Ruschel

Nach Performanceproblemen in der Vorbereitung wurde kurz vor dem Qualifying im Super Pole ein neuer Motor fertig, mit dem er durch den noch nicht fertig eingefahrenen Motor leider nur Platz zwölf belegte.
Im ersten Rennen konnte er durch eine konstante Leistung als Zehnter in der Zeit von 13:55.141 Minuten über die Ziellinie fahren. Im zweiten Rennen kam es nach dem Start zu einer Kollision, bei der er zwei Plätze verlor. Diese konnte er aber wieder gut machen und kam auch im zweiten Lauf als Zehnter in 14:01.487 Minuten ins Ziel. Dies bedeutete dann auch in der Tageswertung den zehnten Platz mit zwölf Meisterschaftspunkten. Alles in allem ein positives Rennwochenende für den jüngsten Fahrer bei PS Motorsport.

Nathaniel Schulz

Nach einer vielversprechenden Vorbereitung gelang Nathaniel im Rahmen der Super Pole ein achter Platz. Im ersten Rennen kam es leider nach dem Start zu einer Kollision, in dessen Folge er zusätzlich auch noch unverschuldet eine Fünf-Sekunden-Zeitstrafe für den eingeklappten Spoiler bekam. Dadurch erreichte er am Rennende leider nur als zwölfter das Ziel mit einer Zeit von 13:33.987 Minuten. Im zweiten Rennen konnte er dann nach mehreren spannenden Zweikämpfen als Zehnter in einer Zeit von 13:29.887 Minuten die Ziellinie überqueren. In der Tageswertung bedeutet dies mit zehn Punkten den elften Platz.

Tim-Noel-Peschmann

Durch eine gute Vorbereitung und ein passendes Setup konnte Tim-Noel die Super Pole auf Position Eins abschließen. Von der Pole Position aus unterlief ihm beim Start des ersten Rennens ein Fehler und er bekam für einen Frühstart eine Zeitstrafe von zehn Sekunden und das anschließende Losfahren verlief leider so langsam, dass er schon früh wertvolle Meter auf die Konkurrenz verlor. Am Ende wurde es Platz drei mit einer Zeit von 18:41.211 Minuten. Im anschließenden zweiten Rennen konnte Tim-Noel noch eine Position gut machen und kam auf Platz zwei in 18:40.387 Minuten ins Ziel. In der Tageswertung bedeutete dies der zweite Platz und 40 Punkte in der Meisterschaft. Wichtige Punkte für das angestrebte WM-Ticket für die ROK-Weltmeisterschaft im Oktober.

Gastfahrer Phil Hill

In der Klasse ROK-Senior konnte unser Gastfahrer Phil im ersten Rennen einen vierten Platz einfahren. Das Rennen wurde leider vorzeitig beendet aufgrund eines schweren Unfalls. Im zweiten Rennen kam er nur auf Platz Acht wegen Performance-Problemen. In der Tageswertung bedeutete dies den fünften Platz.
Nach aktuellem Stand wird er versuchen, auch beim Saisonfinale in Wackersdorf für PS Motorsport zu starten.

Gastfahrer Levin Lovrenovic

Unser Schweizer Gastfahrer war zum zweiten Mal bei PS Motorsport aktiv und unterstrich ein weiteres Mal sein fahrerisches Können. Das Qualifying beendete er auf Platz eins und auch das erste Rennen konnte er ganz souverän gewinnen. Im zweiten Rennen fiel er kurz nach dem Start auf Platz zwei zurück, konnte aber schon eine Runde später wieder Platz eins übernehmen und baute souverän seine Führung immer weiter aus. Doch der sicher geglaubte Sieg ging leider aufgrund technischer Probleme in der letzten Runde noch verloren und er kam leider nur auf dem zweiten Platz ins Ziel. In der Tageswertung bedeutete dies Platz zwei, punktgleich mit dem Sieger.

Fazit

Alles in allem ein gelungenes Rennwochenende für PS Motorsport. Das ganze Team freut sich schon jetzt auf den vierten Lauf des ROK Cup Germany am Sonntag, 1. September in Cheb in Tschechien. ps

Autor:

Judith Ritter aus Lingenfeld

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.