Offenes Singen mit den Churchies in der Lutherkirche Pirmasens
Singen kann jeder – Komm vorbei, sing mit!

Freude an modernen Rhythmen, bewegenden Texten, Spaß am gemeinsamen Singen und das Erleben einer spontanen, zwanglosen Gemeinschaft, das ist offenes Singen.
  • Freude an modernen Rhythmen, bewegenden Texten, Spaß am gemeinsamen Singen und das Erleben einer spontanen, zwanglosen Gemeinschaft, das ist offenes Singen.
  • Foto: Rudy and Peter Skitterians/Pixabay
  • hochgeladen von Judith Ritter

Pirmasens. Freude an modernen Rhythmen, bewegenden Texten, Spaß am gemeinsamen Singen und das Erleben einer spontanen, zwanglosen Gemeinschaft: Das alles ist Offenes Singen. Gelegenheit dazu ist wieder am Samstag, 10. August, von 11.30 bis 12.30 Uhr in der Lutherkirche Pirmasens.

Der zur Lutherkirchengemeinde gehörige Gospelchor Churchies wird unter der Leitung von Wolf-Rüdiger Schreiweis zum wiederholten Mal die Aufgabe übernehmen, die Lieder anzustimmen, unbekannte Melodien vorzusingen und die Mitsänger auf vielfältige Weise in den Gesang einzubinden. Die Liedauswahl ist eine abwechslungsreiche Mischung aus Gospels und Spirituals, dem Standardrepertoire der Churchies. Es werden aber auch Lobpreislieder und neuen geistliche Lieder gesungen, von denen viele aus dem neuen Gesangbuch „Wo wir dich loben, wachsen neue Lieder“ stammen. Und sogar eine Fußball-Hymne ist dabei.

„Auch wenn wir in diesem Monat gleich dreimal in unserer Heimatgemeinde, der Lutherkirche sein werden – zusätzlich zum offenen Singen auch bei der Andacht während des Multikulti-Festes am 18. August und dann beim Verabschiedungs-Gottesdienst unserer Dekanin Frau Zimmermann-Geisert am 25. August – freuen wir uns sehr auf diesen Termin! Denn offenes Singen bedeutet: Jeder und jede ist herzlich eingeladen, egal ob mit oder ohne Chorerfahrung, ob mit oder ohne musikalische Vorkenntnisse, ob man sich die ganze Stunde oder nur zehn Minuten Zeit nehmen kann, Hauptsache, man singt gerne gemeinsam. Und darum geht es ja eigentlich beim Gospel, also bei der gesungenen Verkündigung der Frohen Botschaft des Evangeliums: alle machen mit!
Und für uns Churchies ist es ein besonderes Highlight, nicht wie üblich in Konzert-Aufstellung zu singen, sondern mitten unter den Besucherinnen und Besuchern sein zu können. Ein tolles Format für einen Chor und wir freuen wir uns sehr darauf“, so der Chorleiter.
Die Organisation für „komm vorbei, sing mit“ liegt in der Verantwortung eines Mitarbeiterteams der Lutherkirchengemeinde Pirmasens.

Ein nächster Termin ist schon geplant am verkaufsoffenen Sonntag, 10. November. Musikalisch gestaltet vom Projektchor der Lutherkirchengemeinde und der Gruppe Senfkorn aus Höheischweiler. ps
Weitere Informationen:

Mehr dazu erfahren Interessierte von Dorothea Wölfling, Telefon: 06331 2497131, E-Mail: dorle.woelfling@woelfling.de und von Ingrid Regel-Habeck, Telefon: 06331 40439, Hauptstraße 37, Pirmasens. Online gibt es Informationen unter www.lutherkirche-pirmasens.de oder facebook.com/LutherkirchePS.

Autor:

Judith Ritter aus Lingenfeld

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Online-Prospekte aus Pirmasens und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen