Besuch des neuen Seniorenzentrums St. Martin
Caritas Azubi-Tag in Philippsburg

Die Pflege-Azubis des Caritasverbandes Bruchsal bei ihrem ersten Besuch des neuen Seniorenzentrums St. Martin in Philippsburg.
  • Die Pflege-Azubis des Caritasverbandes Bruchsal bei ihrem ersten Besuch des neuen Seniorenzentrums St. Martin in Philippsburg.
  • Foto: CV / Kaiser
  • hochgeladen von Caritasverband Bruchsal

Philippsburg (cvk). Mit Spaß und Motivation bei der Sache – Seit Anfang August erlernen 18 Frauen und Männer den Beruf zur Pflegefachkraft beim Caritasverband Bruchsal. Diese haben nun zusammen mit den älteren Pflege-Azubis ihren ersten Ausflug ins neue Seniorenzentrum St. Martin unternommen. Neben einer Führung durch die gesamte Einrichtung, stand das Teambuilding auf der Tagesordnung. Um einen Lerneffekt bei den Auszubildenden zu erreichen, wurden Informationsstationen zum Thema Pflege im Alltag aufgebaut. „Bei uns gehen Theorie und Praxis Hand in Hand. Neben abwechslungsreichen Tätigkeiten steht vor allem der Spaß am Beruf im Mittelpunkt“, so die Ausbildungskoordinatorin Carolin Hardock. Abgerundet wurde der Ausflug mit der Wahl von drei Azubi-Sprechern. Igor Saares da Costa, Madeleine Wolf und Melanie Krämer vertreten zukünftig die Belange der Azubis.

Der Caritasverband Bruchsal e.V. setzt mit insgesamt 45 Azubis ein Zeichen gegen den zunehmenden Rückgang der Auszubildenden in der Pflege. „Immer mehr ältere Menschen benötigen professionelle Pflege. Und genau deshalb ist es wichtig, die jungen Menschen für diesen Beruf zu begeistern“, erklärt Tanja Brucker, die den Bereich „Alter und Gesundheit“ leitet. Die Lösung hierfür: Eine außergewöhnliche Werbekampagne, die mit hippen Sprüchen, großen Bildern und abwechslungsreichen Designelementen auf den Beruf zur Pflegefachkraft aufmerksam macht. Die grün-roten Plakate sind mit Slogans wie „Hier spielt Walter die Musik… Mit deiner Pflegefachkraft (m/w)“ versehen. „Die persönliche Ansprache der jungen Menschen ist hier besonders wichtig“, weiß Vorstand Arno Vogelbacher. „Wir müssen den jungen Menschen positiv in Erinnerung bleiben, vor allem dann, wenn es um die Entscheidung geht, wo sie ihre Ausbildung beginnen.“ Daher wurden unterstützende Mittel entwickelt, die den zukünftigen Azubis nachhaltig in Erinnerung bleiben. Hierzu gehören ein Bio-Baumwoll-Turnbeutel mit der Aufschrift „Ich bin kein alter Sack – nur zerknautscht!“ sowie ein „Senioren-Stift“. Die jugendgerechte Ansprache, die Blickfänger sowie die intensiven Bemühungen um die jungen Menschen zahlen sich aus. Die Caritas konnte bereits viele neue Auszubildende für den Pflegeberuf begeistern. Bei Fragen und Interesse an einer Ausbildung beim Caritasverband Bruchsal e.V. wenden Sie sich bitte an Carolin Hardock, Tel: 07251/800859.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen