Philippsburg - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Lokales

Denkwerkstatt in Philippsburg "Gemeinsam leben - Aber wie?"
Ein etwas anderer Weg zum Verstehen von Demokratie

Philippsburg. Mit der finanziellen Unterstützung des Bundesprogramms „Demokratie leben“ konnte das Flüchtlingsnetzwerk „Füreinander – aktiv – Miteinander“ die bekannte Sozialpädagogin und Autorin für interkulturelle Fragen, Mehrnousch Zaeri-Esfahani nach Philippsburg einladen. In Form einer Denkwerkstatt mit Sprachinseln sollten sich die rund 30 Teilnehmer über das Miteinander in unserer Gesellschaft austauschen. Durch viele aus dem alltäglichen Erleben gegriffene Beispiele zeichnete...

Lokales
Mehr als 20 Jahre nach dem Weggang der Bundeswehr aus Philippsburg wurde jetzt dem Investor, der Bensheimer Dietz AG, die Baugenehmigung zur Revitalisierung der Kasernen-Brache erteilt.

Revitalisierung der Kasernen-Brache in Philippsburg
"Wir sind in der Zukunft angekommen"

Philippsburg. Mehr als 20 Jahre nach dem Weggang der Bundeswehr aus Philippsburg wurde jetzt dem Investor, der Bensheimer Dietz AG, die Baugenehmigung zur Revitalisierung der Kasernen-Brache erteilt. Der Immobilieninvestor, der bereits seit 2016 viel Geld an diesem Standortinvestiert hat, beginnt umgehend mit den Baumaßnahmen am Oberfeldweg und errichtet ein modernes Distributionszentrum. „Investoren und Wirtschaftsunternehmen benötigen Planungssicherheit – ebenso wieLogistikmanager und...

Lokales

Gedenkfeier in Philippsburg zum Volkstrauertag am 18. November
Totengedenken auf dem Friedhof in Huttenheim

Philippsburg. Zu Ehren der Toten, die in den Kriegen der Geschichte ihr Leben lassen mussten, findet die gemeinsame Gedenkfeier zum Volkstrauertag am Sonntag, 18. November, um 11.30 Uhr auf dem Friedhof Huttenheim statt. Bei der Gedenkfeier wirken die Chorgemeinschaft Eintracht Huttenheim sowie der Musikverein Huttenheim mit. Die Gedenkansprache wird von  Ortsvorsteher Markus Heil gehalten.Nach der Gedenkfeier wird die Freiwillige Feuerwehr Huttenheim einen Kranz am Kriegerdenkmal...

Lokales
8 Bilder

Entdeckungstour
Philippsburger Wald

Von einem Bekannten ("Danke Heinz") bekam ich den Tipp, dass im Philippsburger Wald an einem See, alte Loren versteckt sind, die man durch den sehr niedrigen Pegel momentan sehen kann. Sie wurden damals bei dem Kiesabbau zurückgelassen. Man bekäme sogar noch einen Teil der Schienen zu Gesicht.  Daraufhin habe ich natürlich gleich am nächsten Tag meine Kamera gepackt, festes Schuhwerk angezogen und bin auf Entdeckertour gegangen. Nach über zwei Stunden zu Fuß, inklusive verlaufen, habe ich...

Lokales
18 Einfamilienhäuser für junge Familien entstehen in der "Brombeerwiese" in Philippsburg.

18 Einfamilienhäuser im Wohnpark "Brombeerwiese" in Philippsburg
Bezahlbarer Wohnraum für junge Familien

Philippsburg. Die Deutsche Reihenhaus AG baut zum ersten Mal in Philippsburg: Im Wohnpark „Brombeerwiese“ entstehen in serieller Bauweise 18 Einfamilienhäuser für junge Familien. Die Deutsche Reihenhaus baut in Philippsburg auf einem rund 4.600 Quadratmeter großen Grundstück an der Backhausstraße im Wohnpark „Brombeerwiese“ insgesamt 18 Einfamilienhäuser in serieller Bauweise. Der Kölner Bauträger investiert in dieses erste Projekt in der Stadt 4,9 Millionen Euro. Vorstand Carsten Rutz:...

Lokales
Der Wiesentaler Siegbert Schuhmacher unterstützt in Rumänien seit vielen Jahren die Ärmsten der Armen.

Spendensammlung in Wiesental
Weihnachtspäckchen für Kinder und Senioren in Rumänien

Waghäusel. Die Vorfreude auf weihnachtliche Geschenkpakete aus Waghäusel steigt bei vielen hundert Waisenkindern, hilfsbedürftigen Senioren und kinderreichen Familien in Rumänien. Der Wiesentaler Siegbert Schuhmacher unterstützt in dem osteuropäischen Land seit vielen Jahren die Ärmsten der Armen. Im vergangenen Jahr lieferte er bei zwei Fahrten mit einem Transporter höchstpersönlich insgesamt fast tausend mit Lebensmitteln, Süßigkeiten und Spielsachen gefüllte Weihnachtspakete persönlich...

Lokales
Ab 9. Dezember gilt der verbundübergreifende bw-Tarif
2 Bilder

Eine Fahrt, ein Ticket - ab Dezember mit der verbundübergreifenden ÖPNV-Fahrkarte
Baden-Württemberg erleichtert das Pendeln

Region. Was haben Bad Schönborn/Kronau, Waghäusel und Eppingen gemeinsam? Ganz einfach: Sie waren bisher als Übergangshaltestellen vom KVV (Karlsruher Verkehrsverbund) zu einem anderen Verkehrsverbund (VRN und HNV) markante Punkte auf den Pendelstrecken der Region - Reisen über diese Bahnhöfe hinaus bedeuteten bisher, dass eine zusätzliche Fahrkarten zum KVV-Ticket gelöst werden musste. Das ist bald nicht mehr so. Denn der ÖPNV im Land erfährt zum Fahrplanwechsel am 9. Dezember eine große,...

Lokales
2 Bilder

Von der Fallpräsentation bis zur Therapieempfehlung
Qualitätsärztezirkel der Region traf sich zum Asutausch

Philippsburg/Bruhrain (ber). Sitzungen im großen Ratssaal einmal ganz anders: Statt Stadträte unterhalten sich dort Ärzte, lassen sich informieren, fragen nach. An der Verwaltungsbank sitzt zwar der Bürgermeister, aber neben ihm eine Herzspezialistin und auch eine Hausärztin. Was hat das zu bedeuten? In unregelmäßigen Abständen trifft sich der Ärztequalitätszirkel der Region Bruhrain. Mit dabei sind dann Mediziner aus den Umlandgemeinden. Die Teilnehmer tauschen sich zu Themen des...

Lokales
5 Bilder

Zwei Rhonsemer dürfen nach Hawaii
Turbulent-dramatischer Dreiakter der Theatergruppe „Mehwischee“

Rheinsheim (ber). Ein echter Rheinsheimer hat das „größte Glück der Welt“ erfahren, er darf als glücklicher Gewinner eines Glücksloses am weltbekannten „Ironman Wettbewerb“ in Hawaii teilnehmen. Alles ist gratis: Flug, Aufenthalt, Verköstigung und Unterhaltung. Doch welche dramatischen Turbulenzen mit einem solchen Volltreffer verbunden sein können, zeigt der Dreiakter „Ironman Hubertus“, aufgeführt von der Rhonsemer Theatertruppe „Mehwischee“. Heftig-deftig geht es im Alltag der Familien...

Lokales
Der ehemalige Batteriechef Egbert Laqua (links) und der Organisator der Reservistentreffen, Peter Reichert. Der einstige Chef hatte Reichert einen „Mondscheinbatterie-Orden“ umgehängt, mit dem sich die Freunde für 50 Jahre ununterbrochenes Engagement bei Reichert bedankten.
2 Bilder

50. Kameradschaftstreffen der 3. Batterie des Artilleriebataillons 210
"Weißt-Du-noch"-Gespräche bis Mitternacht

Philippsburg.  „So etwas habe ich in der Bundeswehr noch nicht erlebt“, staunte Oberstleutnant a.D. Egbert Laqua (81). Er war zum traditionellen Treffen „seiner“ ehemaligen Soldaten angereist, die von April 1967 bis September 1968 in der 3. Batterie des Artilleriebataillons 210 Wehrdienst geleistet hatten. 34 Männer, alle jenseits der 70, waren in den Philippsburger Löwenbräu gekommen. Nicht, um sich vergangener Heldentaten zu rühmen. Sondern um gute Freunde wieder zu treffen, mit denen sie...

Lokales
Was passiert mit dem radioaktiven Abfall, der aus dem Ausland zurück nach Deutschland kommt - und eventuell in Philippsburg "zwischengelagert" wird?

Infoveranstaltung zum Zwischenlager Philippsburg
26 Behälter mit radioaktiven Abfällen - vier Standorte

Philippsburg. Im Genehmigungsverfahren zur Aufbewahrung radioaktiver Abfälle in Philippsburg, die aus der Wiederaufarbeitung im Ausland stammen, lädt das Bundesamt für kerntechnische Entsorgungssicherheit (BfE) die Öffentlichkeit zu einer Informationsveranstaltung ein. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 14. November, um 18.30 Uhr in der Jugendstilfesthalle Philippsburg statt. Neben dem BfE, das als Genehmigungsbehörde zu den Sicherheitsanforderungen an Transport und Zwischenlagerung...

Lokales
Schloss Bruchsal wurde in einem neuen Buch verewigt
3 Bilder

Neues Buch über Schloss Bruchsal erschienen und zu gewinnen
Alte Pracht in neuem Glanz

Bruchsal. Die Wiedereröffnung der Beletage war 2017 ein bedeutendes Ereignis in der Geschichte von Schloss Bruchsal. Die 17 Prunkräume geben heute eindrucksvolle Einblicke in das barocke Leben in der einstigen Residenz der Fürstbischöfe. Doch die Geschichte von Schloss Bruchsal ist voller Brüche. "Tatsächlich war das Schloss nur knapp 70 Jahre eine Residenz, den größten Teil seiner Geschichte war es ein Ausflugsziel, ein Monument, das auf verschiedenste Weise - etwa als Behördensitz oder...

Lokales
Bürgermeister Thomas Deuschle mit den Siegern des Luftballonwettbewerbs

Preisverleihung in Waghäusel
Gewinner des Luftballonwettbewerbs stehen fest

Waghäusel. Es ist etwas Zeit vergangen, seit beim Waghäuseler Stadtfest auf der Festwiese der Eremitage der Kinder- und Familiennachmittag stattfand. Nun, rund acht Wochen später fand im Großen Sitzungssaal des Rathauses diePreisverleihung durch Bürgermeister Thomas Deuschle für die am weitesten geflogenen Luftballons statt. Von den knapp 600 auf die Reise geschickten Ballons kamen insgesamt55 Kärtchen zurück. Einige Finder schickten sogar kleine Briefchen oder Postkarten für dieKinder...

Lokales
Informationen über die Bürgerhaus Löwen eG erwartet die Besucher am Sonntag, 21. Oktober.

"Lok-Brot" und "süße Lok"
Rheinsheim feiert - auch ohne Lok

Rheinsheim. Auch wenn die Lok "Rhein" verschollen bleibt, heißt das nicht, dass die Rheinsheimer nicht feiern. Sie begehen das (Fast)-Ereignis Lokbergung dennoch. Die Bürgerhaus Löwen eG hat die Organisatoren der Lok-Suche zu sich eingeladen. Um sie zu trösten und vielleicht auch um als Erste zu erfahren, wo die Lok nun wirklich liegt. Gleichzeitig habenn die Besucher am Sonntag, 21. Oktober, von 14 bis 18 Uhr im Hof des Löwen in Rheinsheim die Gelegenheit,  sich vor Ort zu erkundigen, was...

Lokales
Die drei Radstrecken der Mountainbike-Tour des RV 1898 Kirrlach führen an bis zu sieben Kapellen im Kraichgau vorbei.

Mit dem Mountainbike durch den Kraichgau
Kapellentour des Kirrlacher Radfahrervereins

Waghäusel. Der Radfahrerverein 1898 Kirrlach veranstaltet am Kerwe-Sonntag, 14. Oktober, seine mittlerweile 13. Kapellen-Tour mit drei unterschiedlich langen Strecken für Mountainbiker und Trekkingbike-Fahrer durch den Kraichgau. Je nach Route bis zu sieben KapellenIhren Namen hat die bis zu 72 Kilometer lange Ausfahrt dadurch erhalten, weil die Teilnehmer bis zu sieben, meist in idyllischer Landschaft gelegene Kapellen tangieren. Start ist am kommenden Sonntag von 9 Uhr bis 12 Uhr beim...

Lokales

Premiere: Nachtwächter von Wiesental wie zu alten Zeiten
Mit Hellebarde, Horn und Hut

Waghäusel.Wiesental habe „nach Jahren der Entbehrung“ wieder einen echten Nachtwächter. Wie zu alten Zeiten. Wie Jahrzehnte und wohl Jahrhunderte lang. Mit dieser freudigen Überraschung wartete der Neuling auf: mit Hellebarde, Horn und Hut ausgerüstet, in der Hand eine Laterne. Mehr als 30 „Bürgersleut“ nahm er mit auf seinen Nachtwächterrundgang, vor dessen Beginn er das Nachtwächterlied anstimmte - „Hört ihr Leut„ und lasst euch sagen“. Bei seiner zweistündigen Patrouille suchte der...

Lokales

Recherchen im Landratsamt über belastetes Bodenmaterial
Bürgerinitiative „Für ein lebenswertes Philippsburg“ ist jetzt Verein

Philippsburg (ber). Die Bürgerinitiative „Für ein lebenswertes Philippsburg“ hat sich jetzt als Verein konstituiert und eine Vorstandschaft gewählt. Sprecherin ist Brigitte Liebel, ihre Stellvertreter sind Rolf König und Thomas Liebel. Zum Schatzmeister wurde Bertold Keller gewählt. Mit dabei sind Wolfgang Habedank und Gert Immel. Dass, wie es hieß, „ruckzuck“ über 50 Mitglieder beigetreten sind, zeige den großen Zuspruch. „So viele haben nicht einmal alteingesessene etablierte Parteien in...

Lokales
Hier entsteht die neue Sternwarte
2 Bilder

Interview mit Wolfgang Stegmüller von den Astronomiefreunden 2000
Grundstein gelegt: In Waghäusel entsteht eine neue Sternwarte

Waghäusel. Am Samstag wurde in Waghäusel der Grundstein zum Bau einer neuen Sternwarte gelegt. Wer baut da, braucht man so einen Bau überhaupt und was bringt diese neue Einrichtung der Allgemeinheit - Wochenblatt-Redakteurin Heike Schwitalla sprach darüber mit Wolfgang Stegmüller, dem Ersten Vorsitzenden des Vereins Astronomiefreunde 2000 Waghäusel. ???: Die Astronomiefreunde bauen eine Sternwarte. Wie und warum kam es zu dem Bau? Erzählen Sie kurz die Geschichte zu dem Projekt. Wolfgang...

Lokales
Die Pflege-Azubis des Caritasverbandes Bruchsal bei ihrem ersten Besuch des neuen Seniorenzentrums St. Martin in Philippsburg.

Besuch des neuen Seniorenzentrums St. Martin
Caritas Azubi-Tag in Philippsburg

Philippsburg (cvk). Mit Spaß und Motivation bei der Sache – Seit Anfang August erlernen 18 Frauen und Männer den Beruf zur Pflegefachkraft beim Caritasverband Bruchsal. Diese haben nun zusammen mit den älteren Pflege-Azubis ihren ersten Ausflug ins neue Seniorenzentrum St. Martin unternommen. Neben einer Führung durch die gesamte Einrichtung, stand das Teambuilding auf der Tagesordnung. Um einen Lerneffekt bei den Auszubildenden zu erreichen, wurden Informationsstationen zum Thema Pflege im...

Lokales
Ein Saugroboter wirft Kies nach oben. Darunter liegt aber keine Lok.
3 Bilder

Keine Lok am vermuteten Ort in Germersheim
Bergung der versunkenen Lok in Germersheim abgesagt

Germersheim/Philippsburg. Es hätte das Herbstmärchen und die Geschichte des Jahres werden sollen: Die Bergung der versunkenen Lok im Rhein bei Germersheim. Die älteste Dampflok Deutschlands bleibt ein Schatz im Rhein. Großflächige Ausgrabungsarbeiten konnten die Lok nicht zutage fördern. Die Meldung kam am Donnerstagmorgen vom Projektbüro „Jäger der versunkenen Lok“ der Bartenbach AG in Mainz. Doppelt so tief gebaggert:  Keine Lok gefunden „Ich bin bestürzt und ratlos. Ich kann mir nicht...

Lokales
So soll die neue Sternwarte aussehen
2 Bilder

Grundsteinlegung am 6. Oktober in Waghäusel
Baubeginn für die Sternwarte

Waghäusel. Der Bau der Sternwarte Waghäusel hat begonnen. Vor dem Kirrlacher Tor der Waghäuseler Eremitage zeugt ein aufgestellter Hochkran von den Bauaktivitäten der Astronomiefreunde Waghäusel. Am Samstag, 6. Oktober, findet um 10.30 Uhr auf der Baustelle der Sternwarte Waghäusel eine kleine Feierstunde mit Grundsteinlegung statt. Der Verein lädt alle Mitglieder, Freunde und die interessierte Bevölkerung dazu ein, an diesem Festakt teilzunehmen. Zur Erleichterung bei der Planung und...

Lokales
Lesung mit der Waghäuseler Gemeinschaftsschule: (v.l.) Julia Brecht, Heiko Treberg, Dustin Tressel, Yaren Yildirim, Monika Roß und Laura Brüning.

„Skandal – Mord und Liebe in Waghäusel“
Schüler lesen aus ihrem Roman

Waghäusel. Die Waghäuseler Stadtbibliothek ist unter der Leitung von Monika Roß weit mehr als nur eine Bücherei. Die viel genutzte Einrichtung dient vor allem auch der Bildung und der Recherche. Ein gutes Beispiel lieferte im vergangenen Jahr eine Lerngruppe der Klasse 8b der Waghäuseler Gemeinschaftsschule, die sich auf Initiative ihrer Deutschlehrerin Heidrun Schiffmann an ein bemerkenswertes Projekt wagte. Im Rahmen des Bildungsprojekts „Buch macht Schule“ schrieben die 22 Schüler einen...

Lokales
Mitmachen und ab 26. September für die persönlichen Lieblingsmotive voten.

Wochenblatt-Reporter Kalender 2019 für Pfalz und Baden
Überwältigende Teilnehmerzahl

Mitmach-Portal. Wie man hier nachlesen kann, wurde im Wochenblatt, Stadtanzeiger und Trifels Kurier dazu aufgerufen, Fotomotive für den Wochenblatt-Reporter Kalender 2019 für Pfalz und Baden auf dem neuen Mitmach-Portal www.wochenblatt-reporter.de hochzuladen. Mit Erfolg. Bis zum Einsendeschluss am vergangenen Donnerstag haben Wochenblatt-Reporter über 1200 Fotos mit verschiedenen Motiven aus der Pfalz und aus Baden auf dem Portal hochgeladen, um am Wettbewerb teilzunehmen. Diese wurden...

Lokales
2 Bilder

Seifert Logistics Group ist der „Joker“ der Dietz AG
Beim Bauantrag für Logistikzentrum bleibt es bei konträren Positionen

Philippsburg (ber). Das bis zuletzt gehütete Geheimnis ist gelüftet: Seifert Logistics Group mit dem Hauptsitz in Ulm will sich auf dem geplanten und von der Dietz AG, dem größten Immobilieninvestor und Projektentwickler, gebauten Logistikzentrum auf dem ehemaligen Kasernengelände niederlassen. Die andauernden Spekulationen um Daimler haben sich als falsch erwiesen. In der öffentlichen, mit rund 100 Zuhörern gutbesuchten Gemeinderatssitzung präsentierte Dietz-Vertreter Markus Engelmann den,...

  • 1
  • 2