DRK-Ortsverein Offenbach ehrt Jubilare
Schon 125-mal Blut gespendet

Im Beisein von Beigeordneter Brigitte Novak-Josten (5.v.r.) und Ortsvorsitzendem Helmut Dreher (rechts) ehrte Landrat Dietmar Seefeldt (Mitte) mehrfache Blutspender. Foto: Klein
  • Im Beisein von Beigeordneter Brigitte Novak-Josten (5.v.r.) und Ortsvorsitzendem Helmut Dreher (rechts) ehrte Landrat Dietmar Seefeldt (Mitte) mehrfache Blutspender. Foto: Klein
  • hochgeladen von Thomas Klein

Offenbach. In regelmäßigen Abständen ehrt der Offenbacher Ortsverein des DRK Personen, die mehrfach Blut gespendet haben. Zur jüngsten Ehrung im Offenbacher DRK-Haus konnte 1. Vorsitzender Helmut Dreher neben Landrat Dietmar Seefeldt und Ortsbeigeordneter Birgit Novak-Josten in Vertretung von Bürgermeister Axel Wassyl Jubilare willkommen heißen, die bereits 25-, 50-, 75-, 100 und sogar 125-mal Blut gespendet hatten.
„Heimvorteil“ genoss Landrat Seefeldt in seiner Funktion als Vorsitzender des DRK-Kreisverbandes bei seiner ersten Blutspenderehrung in Offenbach. Einen Tag vor dem Weltblutspendertag am 14. Juni dankte Seefeldt den Spendern für deren stete Bereitschaft, sich freiwillig und unentgeltlich in den Dienst der Allgemeinheit zu stellen und ihr Blut zu spenden. Jeder von uns könne jederzeit auf diese Spenden angewiesen sein, der Bedarf an Blutspenden nehme zu, appellierte der Landrat für weitere Spenden und Spender. „Blutspenden gehen uns alle an“, dankte Seefeldt für die Hilfe der Spender. „Eine tolle Leistung“, würdigte Seefeldt Otto Schönhöfer, der bereits zum 125. Mal Blut gespendet hatte.
Offenbach sei immer vorne mit dabei, wenn es um die Häufigkeit der Blutspender ginge, dankte Brigitte Novak-Josten den Jubilaren für deren Spendenbereitschaft und Unterstützung.
Für 25 Spenden wurden Ursula Großhans, Daniel Kupfer und Roland Heckele geehrt. 50-mal Blut gespendet haben Jürgen Bolz, Karin Geiling, Gertie Kupper, Andreas Pahle und Eugen Wingerter gespendet. Auszeichnungen für 75 Blutspenden erhielten Stefan Holderle, Angelika Holderle, Elke Föllinger und Franz Otto Wentz. Bereits 100-mal gespendet haben Reinhold Knauber, Cgristiane Thomas, Klaus Dudenhöfer und Edwin Heintz. Eine besondere Würdigung gab es für Otto Schönhöfer, der bereits 125-mal Blut spendete. kl

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen