Unternehmensbesuch beim ADAC Pfalz e.V.
Erfreuliche Entwicklung

Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft. Vertreter der WEG und Herr Weigel besuchten am vergangenen Mittwoch den ansässigen ADAC Pfalz e.V.
  • Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft. Vertreter der WEG und Herr Weigel besuchten am vergangenen Mittwoch den ansässigen ADAC Pfalz e.V.
  • Foto: ps
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Neustadt. Oberbürgermeister Marc Weigel und Wirtschaftsförderer Christian Forsch besuchten am 24. Juli den seit 2001 in der Europastraße ansässigen ADAC Pfalz e.V.
Im Gespräch mit dem Vorsitzenden, Rudi Zeiter sowie dem Geschäftsführer, Thomas Barth, wurde die in den vergangenen Jahren sehr erfreuliche Entwicklung des ADAC Pfalz bekundet, bei welchem der wirtschaftliche Bereich (u.a. Reisen und Versicherungen) und die Vereinsarbeit klar getrennt sind.
Der ADAC Pfalz weist mit seinen sechs Geschäftsstellen (Neustadt, Landau, Kaiserslautern, Pirmasens, Ludwigshafen und Worms) das dichteste Geschäftsstellennetz in ganz Deutschland auf. Von keinem Ort in der Pfalz beträgt die Entfernung zur nächstgelegenen Geschäftsstelle mehr als 50 Kilometer.
Mit seinen pfalzweit etwa 105 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist die Geschäftsstelle hier am Standort mit aktuell etwa 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die stärkste. Die mit 23 Personen besetzte Telefonservicezentrale als größte Abteilung betreut von hier aus mit ihrem in vielerlei Hinsicht besonders geschulten Personal ca. 1,2 Millionen Mitglieder.
Der Oberbürgermeister zeigte sich beeindruckt von der hier, in Neustadt, geleisteten Arbeit und der damit verbundenen Reichweite des ADAC Pfalz. ps

Autor:

Christiane Diehl aus Neustadt/Weinstraße

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.