Vernissage im Mutterstadter Rathaus
Eröffnung der Ausstellung des New Yorker Künstlers Javier Soto

8Bilder

Die Vernissage des New Yorker Airbrush-Künstlers Javier Soto wurde von Bürgermeister Hans-Dieter Schneider durch die Begrüßung des Künstlers, des Musikers Tobias Frohnhöfer und der Besucher mit Beigeordneten und Ratsmitgliedern eröffnet.
Die Laudatio wurde in Form eines Dialogs zwischen Norbert Klug, Airbrush-Dozent der VHS, und dem Künstler Javier Soto gehalten. So kam Soto in den Anfängen durch die Graffitiszene der 80iger in Kontakt mit der Farbe. Durch eine Auftragsarbeit in einer Wohnung entstand der erste Kontakt zum Airbrush. Seit dem kam er nicht mehr vom Brushen ab.
In seiner weiteren Karriere begann er Bekleidung zu besprühen. Dann folgte sein eigenes Auto. Dabei hatte er zusätzlich gelernt, wie man Autos vorbereitet, um sie richtig gestalten zu können. Er besprühte auch Motorräder wodurch ein Airbrush-Magazin auf ihn aufmerksam wurde. Für dieses Magazin fertigte er Tutorials, onlie und auf DVD, an.
Während dieser Zeit begannen erste Kontakte zu Events, die er bei Motto-Partys mit seinen Bildern ausstattete. Im Rahmen dieser Arbeit beauftragte ihn die Produktion von Amerikas Next Topmodell die Damen mit Body-Painting zu „verzieren“.
Seine liebsten Motive seien Clowns, die er immer wieder neu erfände, und er sprach hierbei nicht von niedlichen Zirkusclowns. Viele seiner ausgestellten Werke waren Arbeiten von Workshops. So wollte er unter anderem dem verstorbenen David Bowie mit seinem Bild, welches er nur zwei Tage nach dessen Tod erschuf, huldigen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen