Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
  • Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
  • Foto: Jens Vollmer
  • hochgeladen von Jens Vollmer

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor.

Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl beim diesjährigen Durchblickpreis auf dem Tisch der Jury.
In der Kategorie „Beste journalistische Leistung“ schafft Volontär Kim Rileit einen vierten/fünften Platz für seine investigative Recherche zu Bewertungshandel im Internet. Die Artikelserie des SÜW-Redaktionsteams „Klimawandel in der Pfalz“ mit zahlreichen kompetenten, für die Leser greifbaren Interviewpartnern der Region zum Thema erreicht in der Kategorie „Leser- und Verbrauchernähe“ ebenfalls einen vierten/fünften Platz.

Aufzeichnung der Preisverleihung zum Durchblick-Preis 2021:

Google-Präsenz zu Lokalthemen erarbeitet

Ausgezeichnet mit einem dritten Preis wird das SÜWE-Thema „Digital und doch lokal - Google-Präsenz zu Lokalthemen“ in der Kategorie „Beste digitale Aktivität“. Mittels sogenannter Themen- und Ortsdossiers schafft die Redaktion auf dem Mitmachportal „wochenblatt-reporter.de“ immer mehr lokale Unterseiten, grafisch aufbereitet und mit Linkbuttons zu weiteren, verwandten Themen versehen – optimal für Leser und Suchmaschinen gleichermaßen. Zudem wurden die dominanten Google-Rankings durch SEO-Optimierungen zu lokalen Corona-Suchbegriffen von der Jury honoriert.

Digital-PR erreicht neue Reichweiten-Dimensionen

Den ersten Platz belegt die SÜWE in der Kategorie „Innovation – beste Idee des Jahres“. Das Thema „Digital-PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte“ konnte die Jury überzeugen: „Unglaublich, welch eine Expertise Anzeigenzeitungsverlage inzwischen auch im Digitalen aufgebaut haben. Native Ads bilden dabei sicher eine Säule des Verlagsgeschäfts im Digitalen. Die SÜWE unterstützt ihre Kunden durch die gezielte Optimierung ihrer Beiträge für Suchmaschinen – unter anderem durch den Einsatz einer KI-gestützten Software, aber vor allem durch das SEO-Knowhow ihrer PR-Redakteure. Mit der größeren Sichtbarkeit wird für den Kunden der Nutzwert einer Digital-PR nachvollziehbarer und quantifizierbar. Die SÜWE hat hier ein komplexes und innovatives Konzept entwickelt, das einen wirklichen Mehrwert für Kunden darstellt und zugleich ihre Bindung an den Verlag stärkt“, lobt die Jury. Als dritte Komponente kommt die Lokalkompetenz der Redaktion hinzu, oft besteht tiefgreifendes Kundenwissen schon lange Jahre.

In intelligenter Art Faktoren kombiniert

„Die Innovation des Jahres besticht durch die Kombination von einem bekannten und gekannten Produkt – dem Advertorial – und einer neuen/digitalen Form der Sichtbarkeit in Verbindung mit einem attraktiven Preispaket. Innovativ ist nicht nur die unterschiedliche Platzierung und Auffindbarkeit des PR-Textes sondern auch die Einpreisung. In Verbindung mit einem Mengengerüst für PRs wird auch die Qualität beschrieben und eingepreist (Qualität des Textes, Fotos sowie die SEO-Auffindbarkeit). Hier werden in intelligenter Art und Weise die Faktoren Quantität, Qualität des PR, die Frequenz sowie die Sichtbarkeit für den Leser/Nutzer miteinander innovativ kombiniert“, bescheinigt ein weiteres Jurymitglied. Die Preispakete sind mit jährlicher Laufzeit in monatlicher Abrechnung je nach Leistung und Menge definiert.

Bekannte Methoden innovativ kombiniert

„Der Beitrag „Digital-PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte“ denkt um und interpretiert Werbestrategien neu, zugeschnitten auf das Medium Anzeigenblatt. Der Beitrag zeigt eine zusätzliche Einnahmequelle für Anzeigenblätter auf. Zudem schafft die neue Reichweite für PR-Texte ein weiteres, attraktives Angebot für Kunden. Die Idee ist zwar nicht neu, aber gut umgedacht und funktioniert.“ 
„Hier wird konsequent ein neues Geschäftsfeld erschlossen. Die Mittel sind dabei nicht neu, innovativ aber ist die Verknüpfung zu einem für viele Kunden attraktiven Paket. Das Projekt punktet mit der Kombination aus regionaler Kundenbeziehung und technischem Sachverstand im weltweiten Netz“, begründen weitere Jurymitglieder den ersten Platz in der Kategorie Innovation.

Ein wichtiges Standbein für die Zukunft

„Unser Ziel ist es, schon in unserem nun zweiten Vermarktungsjahr mit den neuen Kundenpaketen einen deutlich sechsstelligen Umsatz im Bereich Digital-PR zu erzielen. Diese Werbeform wird in den nächsten Jahren weiterwachsen und sich zu einem wichtigen Standbein eines modernen Anzeigenblattverlages etablieren“, verdeutlicht Rainer Zais, SÜWE-Geschäftsführer, die Zukunftspläne des Verlages.

Das passende Angebot, um unsere Kunden in die digitale Zukunft zu begleiten

„Maßgeschneiderte Werbung für die Kunden, das ist genau das, was sich auch der Verkauf wünscht. Mit der Digital-PR 4.0 wird gemeinsam mit dem Kunden eine Werbestrategie zur Optimierung seiner digitalen Reichweite aufgebaut. Das ist ein starkes Instrument für digitale Starter, die bisher noch keine eigene digitale Präsenz haben, genauso wie für digital erfahrene Unternehmen, die sich noch einen Schritt weiter entwickeln und von der Konkurrenz absetzen wollen“, freut sich Annette Hübschen, die Anzeigenleiterin der SÜWE.

Moderne Redakteure sind Reichweitenmanager

„Content is King! Eine qualifizierte Redaktionsmannschaft ist das Herzstück für neue Vermarktungsformen“, betont SÜWE-Chefredakteur Jens Vollmer. „Wir gehen mit einem motivierten Redaktionsteam in die Zukunft. Nach Suchmaschinenoptimierungs (SEO)- und Social-Media-Schulungen, zusätzlich gerüstet mit einer komplexen SEO-Software und mit jahrelanger Lokalkompetenz sind wir auf einem guten Weg, die Anzeigenblatt-Branche mit modernen Ideen zu bereichern. Schon heute sollte jedes Redaktionsmitglied auch ReichweitenmanagerIn sein. Gerade im Wachstum findet sich viel Freude an Experimenten, Ideen, wachsenden Erfolgen und zufriedenen Kunden. Die Auszeichnungen freuen uns außerordentlich und sind gleichermaßen Bestätigung für den eingeschlagenen Weg, unsere Produktentwicklung ‚Digital PR 4.0‘ wie auch Motivation für weitere Projekte, die bereits anlaufen.“

Beratung zu Digital PR 4.0:
digitalvermarktung@suewe.de

Mehr Informationen zum Durchblickpreis:
bvda.de/events/durchblick-preis/durchblick-preis-2021.html

Autor:

Jens Vollmer aus Wochenblatt Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

46 folgen diesem Profil

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Malerisch ins Rebenmeer eingebettet: Vinothek des Weinguts Vögeli in Wollmesheim.
5 Bilder

Neuer Vinothekenführer erscheint am 19. Mai im Bundle mit Gastroguide
Doppelter espresso

Erlebniswelt Wein. Tradition und Moderne, harte Arbeit und totaler Genuss – das Thema Wein offenbart eine vielseitige Erlebniswelt, die mehr bietet als „nur“ die Unterscheidung zwischen roten und weißen Tropfen. Deshalb hat sich das Team des „espresso – Der Gastroguide für die Metropolregion Rhein-Neckar“ Vinotheken, Weinbars und Weingüter aus den Regionen Pfalz, Nordbaden, Hessische Bergstraße und südliches Rheinhessen genauer angesehen. Dabei sind 40 Porträts entstanden, die am 19. Mai im...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die Badausstellung in Ludwigshafen-Ruchheim zeigt aktuelle Trends und zeitlose Klassiker
7 Bilder

Badausstellung für Ludwigshafen und Mannheim
Badplanung beim Profi

Ludwigshafen/Mannheim. Wer Badezimmer in Ludwigshafen, Mannheim oder der Region planen möchte, dem raten Experten, eine Badausstellung zu besuchen. Zu empfehlen ist die Badausstellung von Bad & Design in Ludwigshafen, denn sie zeigt aktuelle Bad-Trends sowie zeitlose Klassiker. Badausstellung in Ludwigshafen und Mannheim Die Badezimmer-Profis von Bad und Design Ludwigshafen bieten eine umfangreiche Ausstellung für alles rund um die Themen Wellness und Badrenovierung. Auf 700 Quadratmetern...

SportAnzeige

BAUHAUS Firmenlauf Mannheim
Live oder virtuell - Mannheim läuft auf jeden Fall!

Wie genau der BAUHAUS Firmenlauf Mannheim am Donnerstag, 24. Juni ausgetragen wird, ist aktuell leider noch nicht zu 100% klar. Die Infektionslage ist weiterhin angepasst, jedoch könnte es mit der geöffneten Impfstrategie und den wärmeren Temperaturen Ende Juni doch noch zu einer konzeptionell angepassten Live-Veranstaltung kommen. Sicher ist aber auch: Der Firmenlauf findet auf jeden Fall am 24. Juni statt. Denn das Orgateam hat mit der Corona-konformen und sicheren Laufvariante des virtuellen...

Online-Prospekte aus Ludwigshafen und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen