Festival Modern Times Ludwigshafen
Staatsphilharmonie zieht Bilanz

Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz
  • Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz
  • Foto: Felix Broede
  • hochgeladen von Jessica Bader

Ludwigshafen. Vom 4. bis 12. September präsentierte die Staatsphilharmonie das Festival Modern Times. Mit insgesamt vier Programmen in Ludwigshafen und Mannheim ist das Orchester trotz widriger Umstände erfolgreich in die Saison 20–21 gestartet.

Die achte Ausgabe des Festivals Modern Times ist am Samstag, 12. September, zu Ende gegangen. Vier unterschiedliche Programme wurden innerhalb der letzten neun Tage mit sechs Konzerten in Ludwigshafen und Mannheim aufgeführt. Je nach Spielstätte fanden zwischen 135 und 500 Menschen Platz. „Ich bin sehr glücklich mit dem Start in die Spielzeit. Die Konzerte waren aus meiner Sicht sehr erfolgreich und wurden vom Publikum äußerst positiv aufgenommen“, so Intendant Beat Fehlmann.

Modern Times hat sich als Festival zum Spielzeitbeginn mit Werken etabliert, die sich im klassischen Konzertbetrieb schwer realisieren lassen. Als Alleinstellungsmerkmal für die Region konnten in den vergangenen zwei Wochen vier einzigartige Programme zur Aufführung gelangen. Der thematische Fokus lag auf Kompositionen des beginnenden 20. Jahrhunderts, aus der Gründungszeit des Orchesters. Die Bandbreite reichte von Filmmusik über Schlager bis hin zu Sinfonik.

Neben dem ausverkauften Konzert in der Friedenskirche (Modern Times 2) markierte das Abschlusskonzert  den großen Festivalhöhepunkt. Unter der Leitung von Chefdirigent Michael Francis konnte erstmals wieder das ganze Orchester auf der Bühne auftreten. Nicht gemeinsam, aber nacheinander. Für Strawinskys Konzert für Klavier und Bläser waren zunächst 30 Musiker*innen im Einsatz bei Bartóks Musik für Saiteninstrumente, Schlagzeug und Celesta 55. Insgesamt standen damit beim Abschlusskonzert 80 verschiedene Personen auf der Bühne des Mozartsaals im Mannheimer Rosengarten.

Auch Chefdirigent Michael Francis zieht eine positive Bilanz des coronakonformen Festivals und stellt den hohen Zuspruch des Publikums heraus: „Es ist bemerkenswert, wie sehr die Zuhörer*innen die Musik vermisst haben. Das erinnert uns daran, dass wir nicht nur aus Fleisch und Blut sind, sondern wir haben Seelen, die gefüttert werden müssen. Und Musik ist die schönste Seelennahrung. Obwohl die Konzerte kürzer waren und die Zuschauerzahlen begrenzt, waren die Applauszeiten auffällig langanhaltend.“  ps

Autor:

Kim Rileit aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

25 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Die Achterbahn GeForce im Holiday Park Haßloch, dem großen Freizeitpark in der Pfalz, erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 120 Kilometer pro Stunde. Aktuell kann man mit einem Rabattcode Geld beim Eintrittspreis sparen.
6 Bilder

Beim Eintritt sparen und Attraktionen entdecken
Rabattcode für den Holiday Park

Haßloch. Der Holiday Park, der große Freizeitpark in Rheinland-Pfalz, ist ein ideales Ausflugsziel für Familien, Action-Liebhaber, Achterbahnfreunde und viele mehr. Mehr als 45 Attraktionen und Fahrgeschäfte bieten Action, Spaß und Faszination für alle Altersklassen. Mit dem Gutscheincode "DEAL" erhält man jetzt 35% Rabatt auf den Einzeleintrittspreis. Aktuell ist eine Online-Reservierung für den Besuch des Parks notwendig. Seit 2020 ganz neu im Holiday Park: DinoSplashRaawrr! Der Haßlocher...

Online-Prospekte aus Ludwigshafen und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen