Ludwigshafener Kultursommer
Das Anilin – die Anilin

Bismarckstraße. Zu einem literarisch-musikalischen Abend rund um die Anilin und den gleichnamigen Farbstoff lädt der Verein Rhein-Neckar-Industriekultur im Rahmen des Ludwigshafener Kultursommers am Mittwoch, 25. Juli, um 19.30 Uhr in die Stadtbibliothek, Bismarckstraße 44-48, ein. Wer in Ludwigshafens größter Fabrik arbeitet, geht in „die Anilin“. Eigentlich bezeichnet dieser Name eine Flüssigkeit: „das“ Anilin. Die Entdeckung und Entwicklung dieses Stoffes beschreibt Karl Alois Schenzinger in seinem gleichnamigen Bestseller von 1937, der 1952 bereinigt von seiner nationalsozialistischen Prägung neu aufgelegt wurde. Die Anfänge der BASF fallen in das Jahr 1865, als Friedrich Engelhorn ein Grundstück vor den Toren der Stadt erwarb. Karin Möller-Nüssle und Trudel Janson verfolgen die Entwicklung des und der „Anilin“ bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges auf einem kulturhistorischen Spaziergang mit erlesenen literarischen Zeugen wie Karl Alois Schenzinger und Arno Reinfrank, musikalisch begleitet von Rolf Fritz am Klavier. Der Eintritt kostet 5, ermäßigt 3 Euro. Informationen gibt es unter Telefon 0621 504-2598. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen