In 72 Stunden die Welt ein bisschen besser machen
Katholische Jugend startet Sozialaktion

Am Donnerstag startet wieder die 72-Stunden-Aktion der katholischen Jugend Deutschlands. Mit dabei sind auch die „Melchiors“ aus Lauterecken.
  • Am Donnerstag startet wieder die 72-Stunden-Aktion der katholischen Jugend Deutschlands. Mit dabei sind auch die „Melchiors“ aus Lauterecken.
  • Foto: BDKJ
  • hochgeladen von Jürgen Link

Lauterecken/Kusel. Am Donnerstag, 23. Mai, 17.07 Uhr, fällt erneut der Startschuss zu einer der größten Sozialaktionen in der Bundesrepublik, der 72Stunden-Aktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Im Dekanat Kusel sind drei Gruppen sind angemeldet, die beim zentralen Auftakt auf dem Remigiusberg ihre Projekte erhalten. Mit dabei sind die „Melchiors“ aus Lauterecken, die Jugendgruppe Reichenbach-Steegen und die Katholische junge Gemeinde (KjG) Kübelberg.
Keine der Gruppen weiß bis zum Startschuss, welche Aufgabe der Koordinierungskreis für sie ausgewählt hat – kennt also weder Einsatzort noch Art der Aufgabe. Das kann ganz unterschiedlich sein: soziale, ökologische und integrative Projekte sind dabei – auf jeden Fall wollen die jungen Leute die Welt ein bisschen besser machen. Bis Sonntag um 17.07 Uhr haben die Gruppen dann Zeit, um die Aufgabe zu bewältigen.
Die Auftaktveranstaltung findet am Donnerstag ab 16.30 Uhr auf dem Remigiusberg statt. Alle Gruppen kommen mit ihren Delegationen und werden zusammen mit Eltern und interessierten Gästen in die Aktionstage eingestimmt. Pünktlich um 17.06 Uhr läuft dann der count-down bis zum offiziellen Startschuss.
Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen zur Eröffnung – und auch dazu, während der Aktionstage bei den Gruppen vorbei zu schauen. Vielleicht wird gerade noch eine helfende Hand oder eine Geld- oder Kuchenspende gebraucht. Der Abschluss findet dezentral bei jeder Gruppe vor Ort statt – meist verbunden mit einer Dankeschön-Party mit den Projektpartnern. ps
Hinweis:
Mehr Infos unter www.72stunden.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen