Kreisjugendring informiert über Europawahlen
Enormer Andrang - gute Gespräche

Kreisjugendpfleger Werner Barthel im Gespräch mit einigen Jugendlichen.
2Bilder
  • Kreisjugendpfleger Werner Barthel im Gespräch mit einigen Jugendlichen.
  • Foto: Kreisjugendring
  • hochgeladen von Jürgen Link

Wolfstein/Landkreis. Am Mittwoch startete der Kreisjugendring Kusel mit seiner Schulhofaktion „Dein Stern für Europa“ an der Realschule Plus in Wolfstein. „Das war ein guter Start, mit vielen interessanten Gesprächen,“ findet Kreisjugendpfleger Werner Barthel, der mit weiteren Mitstreitern des Kreisjugendrings die Aktion durchführt und von 15. bis 17. Mai durch die Schulen des Landkreises reist. Es sei dem Kreisjugendring wichtig, mit Jugendlichen ins Gespräch zu kommen und sie für politische Themen, demokratische Werte und ein gemeinsames Europa zu interessieren und zu sensibilisieren, so Barthel weiter. Dass es dabei auch zu kontroversen Diskussionen komme, sei wunderbar und zeige, dass viele Jugendliche sich durchaus für politische und soziale Themen interessierten und was zu sagen hätten. Neben Lauterecken und Wolfstein, stehen am Donnerstag die Schulen in Kusel und am Freitag die Schulen in Altenglan und Schönenberg-Kübelberg auf dem Programm. Bei der Aktion gehe es aber in keinem Fall um eine parteipolitische Einflussnahme. Vielmehr wolle das Team des Kreisjugendrings wahlberechtigen Jugendliche und solchen, die es bald sein werden, an politische Themen und Inhalte heran zu führen. Die Aktion wird gefördert von der Partnerschaft für Demokratie Kusel und dem Bundesprogramm „Demokratie leben!“.

Kreisjugendpfleger Werner Barthel im Gespräch mit einigen Jugendlichen.
Jugendliche für politische Themen, demokratische Werte und ein gemeinsames Europa zu interessieren und zu sensibilisieren war das Ziel der Aktion des Kreisjugendrings.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen