SWR-Sendung unterstützt Ökumenisches Gemeinschaftswerk/Reha Westpfalz
Spende geht nach Landstuhl

Das Team von „Meister des Alltags“  Foto: SWR/Peter A. Schmidt

Landstuhl. In der SWR-Sendung „Meister des Alltags“ treten am Montag, 18. März, um 23.15 Uhr, Moderatorin Enie van de Meiklokjes und Comedian Bodo Bach gegen Schauspielerin Alice Hoffmann und Kabarettist Christoph Sonntag an. Beide Teams spielen jeweils für ein Projekt der Kinderhilfsaktion „Herzenssache e. V.“. Beim Siegerteam wird die erspielte Summe verdoppelt.
Mit der erspielten Summe wollen Enie van de Meiklokjes und Bodo Bach die Organisation „Ökumenisches Gemeinschaftswerk Pfalz GmbH / Reha Westpfalz“ unterstützen, die Kinder mit und ohne Handicap im Rahmen eines Musicalprojektes zusammenbringt.
Auf spielerisches Weise sollen die Kinder dadurch einen verantwortungsvollen Umgang miteinander lernen.
Alice Hoffmann und Christoph Sonntag spenden ihren Gewinn an das Wohnprojekt „JELLA – pädagogisch-therapeutische Hilfen für Mädchen mit Suchtproblemen und Traumafolgestörungen“, das Patientinnen nach einer Therapie hilft, in den Alltag zurückzufinden. ps

Autor:

Stephanie Walter aus Wochenblatt Landstuhl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.