Czepluch mit sehenswertem Freistoßtreffer
FV Kindsbach – Hüffler/Wahnwegen 3:1 (0:1)

Kindsbach konnte dank einer deutlichen Leistungssteigerung in der 2. Hälfte das Spiel gegen Hüffler/Wahnwegen drehen und sich damit für die deutliche Hinspielniederlage revanchieren. In der ersten Halbzeit sah der neutrale Zuschauer ein doch eher schwaches Spiel der Einheimischen, die jegliche Zielstrebigkeit nach vorne vermissen ließen. Folgedessen nahm der Druck des Gegner stetisch zu, was kurz vor der Pause auch zur zu diesem Zeitpunkt verdienten Führung von SG HüWa führte.

Nach dem Wechsel waren die Gastgeber direkt wach und konnten bereits in der 48. Minute ausgleichen. Einen weiten Diagonalball von Patrick Moog nahm Björn Czepluch gekonnt an bediente Richard Nova der zum 1:1 vollendete. Kindsbach bekam allmählich das Spiel immer mehr in den Griff, übernahm das Heft und baute nun selbst Druck auf des Gegners Tor auf. Mit einem schönen Freistoßtreffer brachte Björn Czepluch seine Farben in Front. Er drehte den Ball sehenswert um die Mauer ins kurze Eck. In der 75. Minute gab es nach Foul an Patrick Winter aus halbrechter Position abermals einen Freistoß den Björn Czepluch auf den Kopf von Patrick Frosch zirkelte, dieser setzte sich mit Wucht durch und erzielte die 3:1 Führung. Bei dieser Aktion verletzte sich ein Spieler der Gäste so schwer, dass er mit dem Krankenwagen abgeholt werden musste und das Spiel für 20 Minuten unterbrochen werden musste. Nachdem das Spiel fortgesetzt setzte die SG HüWa noch einmal alles daran den Anschlusstreffer zu erzielen, doch der FVK brachte den nicht unverdienten Heimsieg clever über die Zeit.

Autor:

Mattia De Fazio aus Landstuhl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Hartmut Glaser, Geschäftsführer der WVAO, (links) freute sich, Benjamin Heise die Zertifikats-Urkunde überreichen zu dürfen.

Gross Augenoptik in Ramstein-Miesenbach
Benjamin Heise ist zertifizierter Ortho-K-Spezialist der WVAO

Ramstein-Miesenbach. Das überprüfte Qualitätsmanagement und die zahlreichen Ortho-K-Anpassungen weisen nach, dass Benjamin Heise, Inhaber von Gross Augenoptik in Ramstein-Miesenbach, sein Handwerk versteht und Orthokeratologie bestens beherrscht. Nicht zuletzt sprechen auch die positiven Kundenbewertungen eine deutliche Sprache. Dafür erhielt er jetzt das Zertifikat der Wissenschaftlichen Vereinigung für Augenoptik und Optometrie (WVAO). Hartmut Glaser, Geschäftsführer der WVAO, freute sich,...

Online-Prospekte aus Landstuhl und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen