1. FCK Fanclub Fairplay
Fritz-Walter-Treffen im Gasthof „Blume“

Die Fairplay-Mitglieder im Gasthof „Blume“
3Bilder
  • Die Fairplay-Mitglieder im Gasthof „Blume“
  • Foto: FCK Fanclub Fairplay
  • hochgeladen von Wochenblatt Archiv

Landstuhl. „Lieber spät als nie“! Die Schlussfolgerung aus diesem Sprichwort: Warum resignieren? Selbst wenn Corona die Abschlussveranstaltung des „Fairplay Fritz Walter Jubiläumsjahres“ verhinderte, so wie 2020 geschehen, sollte die Reaktion darauf im Sinne dieser Worte liegen!

Demzufolge traf sich die Fanclub-Gruppe halt ein gutes Jahr später. Am ersten Advents-Wochenende 2021. Wie vorgesehen im Hotel-Gasthof „Blume“ in Obertal-Buhlbach. Einem stark symbolisch angehauchten Ort. Schließlich stimmte im Mai 1954 Bundestrainer Sepp Herberger seine Männer um Fritz Walter hier auf die erfolgreich verlaufene Weltmeisterschaft in der Schweiz ein.

Entgegen den winterbedingten Unannehmlichkeiten während der Anreise sorgte die schneeverzauberte Schwarzwälder Umgebung nach der Fußballübertragung BVB II – FCK (0:0) bei individuellen Spaziergängen für unvergleichlich positive Eindrücke. Mit roten Backen, kalten Nasen und beeindruckt vom Buhlbacher Winterwonderland setzte die Küche der „Blume“ unter der Regie von Gastwirt Theo Huß nach ihrer Rückkehr umgehend einen weiteren Glanzpunkt: Das gemeinsame Abendessen.

Seniorchefin Erika erzählte Anekdoten und Erlebnisse aus ihrer reichhaltigen Schatzkiste mannigfaltiger Begegnungen mit Fritz Walter und seiner Gattin Italia. Natürlich kamen auch die Erinnerungen der Zeitzeugin vom Aufenthalt der 54er-Weltmeistermannschaft in ihrem Haus nicht zu kurz. Diese spannend und lebendig dargebotenen Schilderungen ließen einen authentischen Einblick in die Aufenthalte bekannter Fußballer in der „Blume“ in den 50er Jahren erkennen. Bei gespitzten Ohrwascheln klebten die Augen der Fairplay-Mitglieder förmlich an Erikas Lippen. Unterbrochen wurden ihre Erzählungen nur von einem kurzen Gesangsbeitrag (3:35 Minuten). Natürlich passend zum Thema. Das authentische Lied „Moin Oba, Fritz Walter un isch“ von Willi Brausch - übertragen durch einen Radio-Speaker (danke Werner!) - unterstrich das Eintauchen in Fritz Walters Leben an diesem für Fußball-Deutschland historischen Ort doppelt und dreifach.

Doch nicht nur zuhören und staunen sollten die anwesenden Fußballfreunde an diesem Abend unterhalten. Auch ihr Wissen um Fritz Walter war gefragt! Sich aktiv einbringen, selbst einen Beitrag zu einem kurzweiligen Abend leisten - das ist bei Fairplay-Events Standard. Dazu bot das nun folgende Spiel „Wer weiß Bescheid - gesucht die Fritz Walter Experten“ allerbeste Gelegenheit. Als Hilfestellung für die Beantwortung der damit verbundenen Frage standen drei Antworten zur Wahl. Für jede richtig Lösung wurden 5,00 Euro gutgeschrieben. „Team A“ mit Markus und Rolf erspielte den maximalen Betrag von 30,00 Euro, „Team B“ mit Heike und Martina 15,00 Euro.

Nachdem jede Mannschaft einen Betrag davon für die Endrunde gesetzt hatten (beide entschieden sich für „alles“!) - musste die entscheidende Finalfrage beantwortet werden: „Wer außer Fritz Walter bestritt beim WM-Turnier in der Schweiz ebenfalls alle 6 Begegnungen“? Mit der richtigen Antwort (Horst Eckel) von beiden Teams verdoppelte sich der in der Vorrunde erspielte Betrag. Somit stand „Team A“ als unangefochtener Sieger fest! Der erreichte Maximalgewinn in Höhe von 60,00 Euro wurde allerdings nicht ausgezahlt, sondern dem „Rollstuhl-Sonderkonto“ unseres Fanclubs zur Verfügung gestellt. Als Dank und Anerkennung für den Sieg erhielt jeder aus dem Gewinner-Team eine Flasche „Fritz Walter Sekt“ überreicht.

Was umgehend zu einer sehr spontanen Aktion führte. Rolf initiierte eine Versteigerung dieses besonderen Tropfens. Natürlich zu Gunsten des sozialen Fairplay-Kontos. So kamen letztendlich sagenhafte 100,00 Euro zusammen! Aber damit nicht genug - drei weitere Anwesende spendeten unmittelbar jeweils 50,00 Euro! Zusammen mit dem Betrag aus dem „Fritz-Walter-Spiel“ (60,00 Euro) durfte sich das „Rollstuhl-Sonderkonto“ an diesem Abend über den Zuwachs von 310,00 Euro freuen! Was wieder einmal beweist, dass Fairplay-Mitglieder nicht nur feiern können, sondern auch in diesen geselligen Momenten ihr großes Herz für beeinträchtigte Menschen nicht vergessen! Allen Blume-Teilnehmern dafür absoluten Respekt und Anerkennung. Denn dieses großartige Engagement ist beileibe nicht selbstverständlich.

Zu Fritz Walters Ehren trafen sich die 13 Fairplay-Mitglieder im Nordschwarzwald Wobei „Zeit“ das kostbarste Gut ist, das Menschen miteinander teilen können. Insofern beschenkten sich alle Teilnehmer gegenseitig. Und nicht nur das - sie bedachten durch ihr soziales Engagement sogar gesellschaftlich und gesundheitlich schlechter gestellte Mitbürger ein wenig. Fairplay - nicht nur ein Fanclubname, sondern einmal mehr gelebte Philosophie! Auch darum warteten die Fairplay Mitglieder lange auf den passenden Moment, diese Veranstaltung nachzuholen. Denn „Lieber spät als nie“! eh

Autor:

Frank Schäfer aus Wochenblatt Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Anwalt Arbeitsrecht Kaiserslautern: Nicht jede Rechtsangelegenheit muss vorm Arbeitsgericht landen. Die Rechtsanwälte versuchen, steht die beste Möglichkeit zu finden.
3 Bilder

Anwalt für Arbeitsrecht in Kaiserslautern: Kanzlei Marco Reinz & Kollegen

Anwalt Arbeitsrecht Kaiserslautern. Nicht immer ist das Verhältnis zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber gut. Für beide gibt es Rechte und Verpflichtungen, die nicht immer eingehalten werden. Daher gibt es immer wieder eine Reihe von rechtlichen Problemen und Fragen. Wer eine Rechtsberatung oder juristischen Beistand im Bereich Arbeitsrecht benötigt, wird von der Kanzlei Marco Reinz & Kollegen in Kaiserslautern in Rheinland-Pfalz kompetent beraten. Rechtsanwälte Marco Reinz und Rechtsanwältin...

Wirtschaft & HandelAnzeige
SOL IN ONE bietet Photovoltaik Lösungen für die Industrie aus einer Hand
5 Bilder

Photovoltaik Montage und Planung: SOL IN ONE bietet alles aus einer Hand

Photovoltaik Montage. Der Ausbau der erneuerbaren Energien ist eine zentrale Säule der Energiewende. Immer mehr Unternehmen und Privatpersonen setzen auf Solarmodule, um ihren eigenen Strom zu erzeugen und mit grüner Energie langfristig Geld zu sparen. Die Montage von Photovoltaikanlagen ist daher eine wertwertvolle Investition in die Zukunft.  Die SOL IN ONE GmbH mit Firmensitz in Kaiserslautern ist das "ALL IN ONE"-Unternehmen für Photovoltaikanlagen. Der Dienstleister bietet die Planung, die...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Beliebtes Event: Beim "Open House" trifft sich die gesamte "Harley-Familie" bei Harley-Davidson Bruchmühlbach
8 Bilder

Dein Harley-Davidson Händler

Bruchmühlbach-Miesau. Wer sich im Raum Rheinland-Pfalz und Saarland für Motorräder der Kult-Marke Harley-Davidson ® interessiert, ist bei Harley-Davidson Bruchmühlbach an der richtigen Adresse. “Unsere aktuellen Bikes stehen sowohl für Probefahrten als auch zur Vermietung bereit”, erklärt Rouven Ludes. Und auch wenn es um Customizing, Fahrzeugaufbereitung oder gebrauchte Harleys geht, ist das Team kompetenter Ansprechpartner. Langjährige Mitarbeiter mit jahrzehntelanger Erfahrung stehen für...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Das Big Emma in Ramstein im Landkreis Kaiserslautern bietet seinen Gästen erlesene Heißgetränke aus der eigenen Kaffeerösterei
5 Bilder

Eigene Kaffeerösterei im Raum Kaiserslautern mit erlesenem Kaffee: Big Emma in Ramstein

Kaffeerösterei Kaiserslautern-Ramstein. „The Big Emma“ ist trotz seiner noch jungen Historie längst nicht mehr nur ein Geheimtipp, wenn es um leckeres, reichhaltiges Essen, zünftige Kalt- und genussvolle Heißgetränke geht. Ein Besuch in der urig-alpenländischen Almhütte in der Reichswaldstraße 1c in Ramstein-Miesenbach, Kreis Kaiserslautern, ist sowohl vom Ambiente her als auch in puncto Speis und Trank ein echtes gastronomisches Erlebnis. Kein Wunder, dass sich die „Big Emma“ schnell weit über...

Online-Prospekte aus Landstuhl und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen