Wehrleute unterzogen sich Seminar
Für Flächen- und Waldbrände gerüstet

lächen- und Waldbrände kommen immer häufiger vor. Dann ist die Feuerwehr gefragt. Foto: Horst Cloß
  • lächen- und Waldbrände kommen immer häufiger vor. Dann ist die Feuerwehr gefragt. Foto: Horst Cloß
  • hochgeladen von Anja Stemler

Von Horst Cloß

Kusel-Altenglan/Horschbach. Es hat sich gezeigt, so VG-Wehrleiter Jens Werner, dass infolge der klimabedingten Trockenheit die Gefahr der Flächen- und Waldbrände enorm gestiegen ist. Um sich für das erwartete weitere Ansteigen von Bränden besser zu rüsten, hat die Feuerwehr der Verbandsgemeinde Kusel-Altenglan ein Seminar besucht, das von Experten aus Leipzig und Lambrecht angeboten wurde.Zunächst drei Stunden Theorie in der Fritz-Wunderlich-Halle mit 80 Angehörigen der Wehren. Notwendig für die Feuerbekämpfung sei ein Sicherheitsposten, der das Brandverhalten beobachten soll, damit die im Einsatz befindlichen Aktiven schneller auf Veränderungen reagieren können.

Der Angriff auf ein Feuer müsse von einem Ankerpunkt aus erfolgen, der vor dem Feuer geschützt sei. Wichtig sei auch, dass die Kommunikation während des Einsatzes sichergestellt ist. Bereits vor dem Einsatz müssten Fluchtwege und Sicherheitsbereiche definiert sein, um zum Ankerpunkt zurückkommen zu können.

Ein großer Teil der theoretischen Unterweisung bildete die Taktik des Einsatzes. Ein wesentlicher Bestandteil sei vom Eigenschutz der Einsatzkräfte bestimmt, so zum Beispiel der benötigten Schutzkleidung und auch dem mitzuführenden Getränk.
Der Theorie schloss sich später ein praktischer Teil an Grundstücken in Horschbach an, wo ein Flächenbrand simuliert wurde.
Dieses Seminar bildete nur den Anfang weitergehender Ausbildung. Auch will die Feuerwehr der VG selbst Mitarbeiter ausbilden lassen, die später wiederum als Ausbilder in ihren Wehren die Schulung selbst vornehmen können.

Autor:

Horst Cloß aus Kusel-Altenglan

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
E-Center Jahke in Ramstein: Das Obst und Gemüse findet immer den kürzesten Weg vom Produzenten zum EDEKA-Markt und ist erntefrisch
7 Bilder

E-Center Jahke Ramstein: Frische und Qualität
Bio-Produkte zum attraktiven Preis

Ramstein-Miesenbach. Das ganze Jahr über frisches Obst und Gemüse ohne lange und aufwendige Lieferprozesse – dafür steht das E-Center Jahke in Ramstein. Ein knackfrisches Sortiment, das keine Wünsche offen lässt, finden die Kunden in der Obst- und Gemüseabteilung. Das Sortiment von EDEKA Bio umfasst eine große Auswahl täglich frischer Lebensmittel, meist aus regionaler Herkunft. Und für den besonderen Fleischgenuss bietet das E-Center Jahke seinen Kunden köstliches, trocken gereiftes...

Online-Prospekte aus Kusel und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen