Jutta Kosinki bei der Sozialstation geehrt
30 Jahre engagiertes Wirken in der Pflege von Menschen

Dekan i.R. Ralf Lehr, Vorsitzender der Sozialstation Kusel-Altenglan, zeichnet Jutta Kosinski (4.v.l.) aus.  Foto: Horst Cloß
  • Dekan i.R. Ralf Lehr, Vorsitzender der Sozialstation Kusel-Altenglan, zeichnet Jutta Kosinski (4.v.l.) aus. Foto: Horst Cloß
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Von Horst Cloß

Kusel.Seit mehr als drei Jahrzehnte versieht Jutta Kosinski ihre aufopferungsvolle Arbeit bei der Sozialstation Kusel-Altenglan. Der Vorsitzende, Dekan i.R. Ralf Lehr, würdigte in einer kleinen Feierstunde das Engagement der Jubilarin.

„Jutta Kosinski hat das Berufsbild der Pflegekraft bei einer Sozialstation ideal umgesetzt, trotz den inzwischen eingetretenen Veränderungen in der täglichen Arbeit hat die Chemie zwischen ihr, der Leitung der Sozialstation und den Patienten immer gestimmt“, zog Ralf Lehr ein sehr positives Bild aus der Arbeit von Jutta Kosinski. Die Arbeit habe ihr stets Freude bereitet und bei den Patienten habe sie eine hohe Wertschätzung erfahren. Deren Wohl habe bei Jutta Kosinski immer im Vordergrund gestanden. Für viele der besuchten Patienten habe das Gespräch mit „Schwester Jutta“ den einzigen Außenkontakt bedeutet.
Menschlichkeit und Fürsorge seien das Merkmal der Arbeit von Jutta Kosinski gewesen. Ihre Hingabe zu den Patienten habe sie ausgezeichnet, führte Inge Häßel vom Krankenpflegeverein Konken aus.
In der Unterredung mit dem WOCHENBLATT ging Jutta Kosinski auf ihren Berufsweg ein. Danach hat sie nach ihrer dreijährigen Ausbildung zur examinierten Krankenschwester bislang 43 Berufsjahre in der Pflege erbracht. In dieser Zeit habe sie die starken Veränderungen in diesem Metier erfahren und viel lernen können.
Sie sei froh, dass ihr die Sozialstation auch eine intensive Fortbildung ermöglicht habe. Heute könne sie feststellen, dass sie immer dann zufrieden war, wenn ihre Patienten auch mit ihr zufrieden gewesen seien.
Hauptsächlich sei sie in den Orten Konken , Albessen, Ehweiler, Herchweiler und Selchenbach, aber auch in Kusel im Einsatz gewesen
Sie habe ihren Beruf stets gern ausgeübt, trotz großer zeitlicher Anspannung. Aber jedes zweite Wochenende habe sie frei gehabt. Das werde sie auch noch ein weiteres Jahr machen, dann stehe der Ruhestand an.
Pro Tag habe sie eine Strecke von ca. 80 Kilometer absolviert und freue sich, dass sie bislang unfallfrei gefahren sei.
Im Rückblick müsse sie feststellen, dass die zunehmende Bürokratie auch an ihrem Beruf nicht vorbeigegangen sei, diese Zeit fehle allerdings in der Betreuung ihrer Patienten vor Ort.
Und sie stelle fest, dass in der Gesellschaft die Akzeptanz für die Pflegearbeit noch nicht so ausgeprägt sei. Das hätten aber die in der Pflege tätigen Personen verdient, ebenso eine erheblich bessere Vergütung.

Autor:

Horst Cloß aus Kusel-Altenglan

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
E-Center Jahke in Ramstein: Das Obst und Gemüse findet immer den kürzesten Weg vom Produzenten zum EDEKA-Markt und ist erntefrisch
7 Bilder

E-Center Jahke Ramstein: Frische und Qualität
Bio-Produkte zum attraktiven Preis

Ramstein-Miesenbach. Das ganze Jahr über frisches Obst und Gemüse ohne lange und aufwendige Lieferprozesse – dafür steht das E-Center Jahke in Ramstein. Ein knackfrisches Sortiment, das keine Wünsche offen lässt, finden die Kunden in der Obst- und Gemüseabteilung. Das Sortiment von EDEKA Bio umfasst eine große Auswahl täglich frischer Lebensmittel, meist aus regionaler Herkunft. Und für den besonderen Fleischgenuss bietet das E-Center Jahke seinen Kunden köstliches, trocken gereiftes...

Online-Prospekte aus Kusel und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen