Ausstellung zeigt, wie Menschen vor Jahrtausenden gelebt haben
Ausstellung „Mumien, Geheimnisse des Lebens“

Computertomographie-Untersuchung einer weiblichen Mumie an der Universitätsmedizin Mannheim. Zu sehen ist die weibliche Mumie in Rückenlage mit gekreuzten Unterschenkeln. Aus Peru, präkolumbisch, 15. Jh.
  • Computertomographie-Untersuchung einer weiblichen Mumie an der Universitätsmedizin Mannheim. Zu sehen ist die weibliche Mumie in Rückenlage mit gekreuzten Unterschenkeln. Aus Peru, präkolumbisch, 15. Jh.
  • Foto: REM Maria Schumann
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Einblicke. Ab dem 16. September zeigen die Mannheimer „Reiss-Engelhorn-Museen“ die Sonderausstellung „Mumien, Geheimnisse des Lebens“. Mumien sind wertvolle und außergewöhnliche Archive, die verraten, wie Menschen vor Jahrhunderten oder Jahrtausenden gelebt haben.

Gut zehn Jahre nach der ersten großen Mumien-Schau in Mannheim erzählen die „Reiss-Engelhorn-Museen“ anhand neuer Forschungsergebnisse ihre Geschichte. Inszenierte Laborbereiche bieten darüber hinaus interessante Einblicke in die Methodenwelt moderner Mumienforschung. Besucher erwarten dabei über 50 faszinierende Mumienfunde aus aller Welt – von den Dinosauriern über alte Hochkulturen bis in die Gegenwart. red

Infos: Seit 2004 untersucht ein interdisziplinäres Forscherteam im „German Mummy Project“ Geheimnisse der Mumien, fördert dabei Erstaunliches zutage, rem-mannheim.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen