KJG Aktion
72-Stunden-Aktion der KJG auch in Karlsdorf-Neuthard und Büchenau

„Uns schickt der Himmel – die 72-Stunden-Aktion des Bundes der Katholischen Jugend (BDKJ) läuft vom 23. bis zum 26. Mai auch in der katholischen Seelsorgeeinheit Karlsdorf-Neuthard-Büchenau. Während der Aktion engagieren sich junge Menschen in ganz Deutschland drei Tage lang für ein soziales Projekt in ihrer Nähe. Der Einsatz für andere und mit anderen steht dabei im Mittelpunkt. 34 Kinder und Jugendliche aus der Seelsorgeeinheit sind dabei in einer Gemeinschaftsaktion für ihre Gemeinden aktiv. Sie werden über die drei Tage im Thomas-Morus-Heim Karlsdorf ihr Lager aufschlagen. Dankbar wären die Organisatoren für Sach- oder Geldspenden, sei es für Verpflegung wie Kuchen oder eine Pizza-Bestellung, oder Hilfe in der Küche. Auch für die Aufgabe selbst, die innerhalb von 72 Stunden umgesetzt werden soll, wird gerne Hilfe angenommen, heißt es. So sind etwa Holzbretter oder Wildblumen-Samen sehr gefragt. Geplant ist nämlich ein ökologisches und nachhaltiges Projekt beim "Stundenweg" zwischen Karlsdorf und Neuthard sowie in Büchenau. Diakon Stefan Baumstark, Umweltbeauftragter Peter Münch vom Rathaus und Norbert Schäfer, der die angrenzende Pferdekoppel bewirtschaftet, stimmten sich jetzt vor Ort über die Aktionen ab und vor der Büchenauer Kirche die Aktionen auf die kommenden, sicher aufregenden und freudigen Tage ein. Ansprechpartner für Helfer und Förderer sind die Pfarrbüros oder Diakon Stefan Baumstark im Pfarrbüro Büchenau, Telefon 07257.903934, Email: diakon.baumstark@kanebue.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen