Karlsdorf

Beiträge zum Thema Karlsdorf

Lokales
2 Bilder

Aktionswochen gegen Rassismus und Ausgrenzung
Comedian Berhane begeistert in Karlsdorf

Einen großartigen Abend mit einem tollen und sympathischen Künstler erlebten jetzt rund 130 Besucher im voll besetzen Haus am Mühlenplatz in Karlsdorf-Neuthard. Mit Berhane Berhane hatte das Kulturamt im Rathaus der Gemeinde anlässlich der Internationalen Wochen gegen Rassismus einen angesagten Comedian und Senkrechtstarter nach Karlsdorf-Neuthard gelotst, der nach allen Regeln der Kunst dem Publikum einen humoristischen Spiegel vorhielt. Immer lebensnah, mit (fast) immer echten Begebenheiten...

Lokales

Närrischer Lindwurm der "Bockweddel"
Faschingsumzug in Karlsdorf am Faschingssonntag

Zum 38. „Zug der Bockweddel“ der Karlsdorfer Karnevals-Gesellschaft (KAKAGE) werden am Faschingssonntag, 23. Februar, wieder tausende froh gestimmter Narren in Karlsdorf erwartet. Der Umzug startet um 14.31 Uhr in der Rathausstraße und geht über die Amalienstraße, Kronenstraße, Neutharder Straße, Dettenheimer Straße und wieder die Amalienstraße zum Ausgangspunkt zurück. Rund 50 Zugnummern sind angekündigt, die von Zugmarschall Tony Ruffin und Präsident Thomas Heilig angeführt werden....

Ausgehen & Genießen
3 Bilder

Internationale Wochen gegen Rassismus und Ausgrenzung
Comedian Berhane Berhane begeistert in Karlsdorf-Neuthard

Einen großartigen Abend mit einem tollen und sympathischen Künstler erlebten jetzt rund 130 Besucher im voll besetzen Haus am Mühlenplatz in Karlsdorf-Neuthard. Mit Berhane Berhane hatte das Kulturamt im Rathaus der Gemeinde anlässlich der Internationalen Wochen gegen Rassismus einen angesagten Comedian und Senkrechtstarter ins Kulturhaus in Karlsdorf gelotst, der nach allen Regeln der Kunst dem Publikum einen humoristischen Spiegel vorhielt. Bürgermeister Sven Weigt betonte eingangs, dass...

Sport
Abschied von einem verdienten Jugendtrainer: Michael Bodemer (rechts) mit FC-Karlsdorf-Vorstandsmitglied "Takis" Pasternak.

Eine Trainer-Legende sagt Servus
Michael Bodemer beim FC "Germania" Karlsdorf verabschiedet

Es war wirklich eine Ära, die jetzt beim Abschied von Michael Bodemer vom FC "Germania" Karlsdorf zu Ende gegangen ist. Seit seinem 18. Lebensjahr war Michael Bodemer, von allen "Michel" gerufen, mit Leib und Seele Jugendtrainer, davon seit 1986 bei  "seinem" FC. Jetzt wurde er von seinen Freunden im Traditionsverein in den wohlverdienten Ruhestand und zugleich in seine neue bayrische Heimat verabschiedet. "Kaum eine Jugend, die er nicht betreut hat, kaum ein Spieler, der nicht irgendwann...

Lokales
"Edle Saalbachtropfen" in Aktion
2 Bilder

Närrische Jahreszeit steuert ihrem Höhepunkt entgegen
Tolle Show bei der Prunksitzung der KaKaGe

Ein Feuerwerk der guten Laune, Fröhlichkeit und Kreativität zündeten die Karlsdorfer Fastnachter mit ihrer Prunksitzung getreu dem Motto“ Kalifornien, Texas, Florida, die KaKaGe reist nach Amerika“. Vor allem die "Eigengewächse" und Garden des Vereins wussten das Publikum zu begeistern, womit der Präsident der KAKAGE, Thomas Heilig, und Moderator Martin Kindsvogel nicht zuviel versprochen hatten. Ihr Können zeigten wieder die Geese- Bockweddel und Prinzengarden mit großartigen Darbietungen....

Lokales
Die Avro Lancaster war im Zweiten Weltkrieges der viermotorige, schwere Standardbomber der Briten. Mehrere dieser Maschinen stürzten in der Bombennacht des 2. Februar 1945 über der Gemarkung ab - eine davon direkt über Karlsdorf. (Archivfoto: Royal Air Force)

Die Nacht, in der die Dörfer brannten
75. Jahrestag der Luftangriffe am 2. Februar 1945

Am 2. Februar dieses Jahres jährt sich ein Ereignis zum 75. Mal, das bis heute in der Erinnerung vieler damaliger Zeitzeugen eingebrannt ist: Der Luftangriff eines fehlgeleiteten Bombergeschwaders der Alliierten in der Nacht des 2. Februar 1945, der in der näheren Region vor allem Büchenau und Staffort verheerend traf. Wie ein riesiges Feuerwerk zog sich damals der Angriff über eine Fläche, die von den Gemeinden Friedrichstal, Staffort, Untergrombach, Teilen von Bruchsal, Karlsdorf, Neuthard...

Lokales
2 Bilder

Klein aber fein mit familiärem Flair
Nikolausmarkt in Karlsdorf zog viele Besucher an

Klein aber fein, gemütlich und familiär – das sind die Markenzeichen des Nikolausmarktes in Karlsdorf-Neuthard, der am ersten Adventswochenende zum elften Mal auf dem Karlsdorfer Mühlenplatz viele Besucher anlockte. An rund einem Dutzend Hütten und Ständen fand sich allerlei Deftiges oder Süßes, allesamt feilgeboten von sozialen und kirchlichen Einrichtungen sowie den vier örtlichen Kindergärten. Dazu gab es schöne Hand- und Kunstarbeiten, die ebenfalls schnell dankbare Abnehmer fanden....

Lokales

Trauer um Edo Zanki
Großer Musiker und Produzent aus Karlsdorf-Neuthard gestorben

Eine große Stimme der deutschen Musik ist für immer verstummt: Der Popsänger und Produzent Edo Zanki aus Karlsdorf-Neuthard ist am 1. September nach kurzer und schwerer Krankheit im Alter von 66 Jahren gestorben. Mit seiner markanten Stimme galt er vielen als der „Pate des deutschen Soul“. Der 19. Oktober 1952 in Zadar im ehemaligen Jugoslawien geborene Künstler gründete im Jahr 1976 ein Tonstudio in Karlsdorf, das sich zu einem Markenzeichen für namhafte und teils weltbekannte Musiker...

Lokales

Gebrauchtes sucht neuen Zuhause in Karlsdorf
Kindersachen-Flohmarkt

Karlsdorf. Am Samstag, 21. September, von 14 bis 16 Uhr veranstaltet der Kindergarten St. Elisabeth in Karlsdorf einen Flohmarkt für Kindersachen in der Altenbürghalle. Anmeldungen zum Flohmarkt können ab sofort per E-Mail an folgende Adresse gerichtet werden: flohmarkt.kiga.st.elisabeth@gmx.de. Der Erlös dieser Aktion kommt dem Kindergarten St. Elisabeth zugute. ps

Lokales

Wegen laufender Bauarbeiten
Kammerforststraße in Karlsdorf kurzzeitig gesperrt

Wie das Regierungspräsidium Karlsruhe der Gemeinde jetzt mitgeteilt hat, wird die Kammerforststraße in Karlsdorf ab dem Verkehrskreisel bei den Einkaufsmärkten nach und von Bruchsal am Dienstag, 30. Juli, voraussichtlich von 8.00 Uhr bis 14.00 Uhr wegen Bauarbeiten aus Sicherheitsgründen kurzzeitig voll gesperrt. Bekanntlich läuft dort noch die Großbaustelle zur Brückenerneuerung auf der A 5. Örtliche Umleitungen sind ausgeschildert.

Lokales
2 Bilder

Projekt Betreutes Wohnen in Karlsdorf
Spatenstich für "Betreutes Wohnen 55+ Am Saalbach"

Mit dem ersten Spatenstich fiel jetzt in der Karlsdorfer Kohlfahrtstraße der offizielle Startschuss für den Neubau von insgesamt 36 betreuten Seniorenwohnungen. Diese werden in zwei Bauabschnitten direkt neben dem Pflegeheim St. Elisabeth und den im Jahr 2002 bezogenen, 24 betreuten Seniorenwohnungen Am Baumgarten gebaut. Innerhalb des Gesamtprojekts für den bedarfsorientierten Ausbau des Pflege- und Betreuungsangebots für ältere Einwohner steht auch eine Erweiterung des Pflegeheims unmittelbar...

Lokales

Abschied von Absolventen und von der Werkrealschule
Schönbornschule wird zur Grundschule

In einer bewegenden Abschlussfeier nahmen Schule, Eltern, Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler und die Gemeinde dieser Tage nicht nur Abschied als und von der Abschlussklasse, sondern auch von einem viele Jahre lang allseits anerkannten, bewährten und erfolgreichen Schulzweig: Der Werkrealschule. Denn mit deren Ende aufgrund der seit Jahren unzureichender Übergangszahlen wird es bis auf Weiteres nun keine Schulentlassung von höheren Klassen in den Karlsdorf-Neutharder Schulen mehr geben. Seit...

Lokales
4 Bilder

Ausklang beim Straßenfest
Altes-Rathaus-Straßenfest Karlsdorf

Besuchermagnet Altes-Rathaus-Straßenfest Karlsdorf: Auch bei seiner 32. Neuauflage zog das Fest viele tausend Besucher aus der gesamten Region an. Nicht von ungefähr genießt die "Schlemmermeile" in der Amalienstraße einen geradezu legendären Ruf und gilt als eines der schönsten Straßenfeste weit und breit. Schon zum Fassanstich am frühen Samstagabend mit dem Musikverein Karlsdorf herrschte allerbeste Stimmung unter den vielen Besuchern, darunter Gäste aus der südbrasilianischen Partnergemeinde...

Lokales

Sternfahrt
Sternfahrt zum Straßenfest

Zum Abschluss der diesjährigen Aktion Stadtradeln traten viele Menschen in der gesamten Regon am vergangenen Samstag nochmals kräftig in die Pedale. So auch in Karlsdorf-Neuthard, wo sich eine bunt gemischte Gruppe am Nachmittag vom Altenbürgzentrum aus zum Schloss Stutensee aufmachte. Während es der allerjüngste Teilnehmer vorzog, im vom Papa gezogenen Fahrradanhänger die Gegend zu erkunden, waren viele weitere Einwohner mit Bürgermeister Sven Weigt und Mitgliedern des Gemeinderats mit großem...

Lokales

Besuch
Besuch aus Neuseeland

Karlsdorfer ist Honorarkonsul am anderen Ende der Welt Von weit her kommender und doch gut bekannter Besuch wurde jetzt im Karlsdorfer Rathaus von Bürgermeister Sven Weigt herzlich begrüßt. Der aus Karlsdorf stammende Christian Riffel besuchte dieser Tage mit seiner jungen Familie die Heimat. Familie Riffel hat seit sechs Jahren am anderen Ende der Welt ihr Zuhause, in Neuseeland, fast 20.000 Kilometer Luftlinie entfernt. Rund 25 bis 30 Stunden, je nach der gewählten Route und mit einem oder...

Ausgehen & Genießen
3 Bilder

Straßenfeste
Schlemmermeile beim Karlsdorfer Straßenfest

Zum 32. Mal wird in diesem Jahr in Karlsdorf das weithin bekannte und beliebte Alte-Rathaus-Straßenfest gefeiert. Vom Samstag, 20. Juli bis zum Montag, 22. Juli laden die Ortsvereine in die „Schlemmermeile“ entlang der Amalienstraße ein. Festauftakt ist am Samstag um 18 Uhr beim Alten Rathaus. Am Sonntag und Montag ist jeweils schon ab dem Vormittag Festbetrieb mit Mittagstisch. Die kleinen Gäste erwartet ein Kinderkarussell sowie Spiel- und Bastelaktionen. Allen Gästen aus Nah und Fern...

Lokales
Abschied vom Gemeinderat. Von links: Bürgermeister Sven Weigt, Monika Ratzel, Gisela Mußer, Manfred Bohn, Gerhard Leicht und Siegmund Schäfer. Foto: hut

Viele wegweisende Entscheidungen mitgestaltet
Abschied vom Gemeinderat

„Willkommen und Abschied“ hieß es bei der jüngsten Sitzung des Karlsdorf-Neutharder Gemeinderats: Während einerseits das neu gewählte Gremium verpflichtet wurde, nahmen fünf verdiente Ratsmitglieder Abschied vom Gemeindeparlament. Ihnen wurde Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit im kommunalpolitischen Ehrenamt zuteil. Bürgermeister Sven Weigt betonte, dass das Ehrenamt eines Gemeinderats spannend und reizvoll, aber ebenso anspruchsvoll und fordernd sei und es manche Kritik...

Lokales
Vorne von links: Andreas Friedrich, Martin Bellm, Alexandra Huber, Wolfgang Riffel, Bgm. Sven Weigt, Martin Gern, Martina Armbruster, Uwe Zweigner und Harald Weschenfelder. Zweite Reihe: Dr. Steffen Krahl, Filip Frensch, Carina Baumgärtner-Huber, Monika Herlan und Nicolas Kneis. Dritte Reihe: Maria Brandes, Nina Heneka, Melanie Niedermayer und Roland Weschenfelder (nicht auf dem Foto: Uwe Heneka)

Fünf "Neue" im Gremium
Neu gewählter Gemeinderat in Amt und Würden

Von Bürgermeister Sven Weigt in sein Amt verpflichtet wurde der bei der Kommunalwahl am 26. Mai neu gewählte Gemeinderat von Karlsdorf-Neuthard am Dienstagabend im Foyer der Altenbürghalle. Dabei gelobten die Gemeinderätinnen und –räte in öffentlicher Sitzung und im Beisein vieler Besucher die gewissenhafte Erfüllung ihrer Amtspflichten. Weigt hob zuvor die hohen Anforderungen und die besondere Verantwortung des kommunalen Ehrenamts heraus, das einen durchaus erheblichen Zeitaufwand und von...

Lokales
Der neu gewählte Gemeinderat von Karlsdorf-Neuthard tritt am 2. Juli zur ersten Sitzung zusammen. Das Archivfoto zeigt eine Gremiumssitzung im Neutharder Rathaus.

Ratssitzung
Zwei Gemeinderatssitzungen an einem Abend

In Karlsdorf-Neuthard wird am Dienstag der „alte“ Gemeinderat verabschiedet und das neu gewählte Gremium verpflichtet Gleich zwei öffentliche Gemeinderatssitzungen direkt nacheinander stehen am Dienstag, 2. Juli, in Karlsdorf-Neuthard an. Zunächst werden ab 18:30 Uhr im Foyer der Altenbürghalle die nach der Kommunalwahl am 26. Mai ausscheidenden Gemeinderäte verabschiedet. Im Anschluss daran beginnt um 19:00 Uhr an gleicher Stelle die konstituierende Sitzung des neu gewählten Gremiums...

Lokales

Feuerwehr
Feuerwehr-Nachwuchs beweist sich

Ihr Können demonstrierte die Jugendfeuerwehr Karlsdorf-Neuthard am vergangenen Wochenende bei einer Übung auf dem Mühlenplatz. Nachdem der stellvertretende Kommandant Georg Kistner die Alarmierung ausgelöst hatte, rückte der Feuerwehrnachwuchs‚ unterstützt von einigen Aktiven mit drei Fahrzeugen, dem Einsatzleitfahrzeug (ELW), dem LF 8/6 und dem LF 10 mit Blaulicht und Martinshorn an. In Windeseile wurden die Schläuche ausgerollt, an Verteiler angeschlossen und der Unterflurhydrant in der...

Lokales

Zum offenen Brief von Bürgermeister Weigt an Landrat Schnaudigel erklärt der Bundestagsabgeordnete
Bayaz unterstützt Stadtbahn-Pläne

„Neue Wege in der Mobilität denken und dafür auch einmal ein paar gute Pläne aus der Schublade ziehen, dafür ist jetzt genau der richtige Zeitpunkt! Den offenen Brief von Bürgermeister Sven Weigt an Landrat Dr. Christoph Schnaudigel mit der Bitte, die Stadtbahn-Pläne noch einmal genau zu prüfen, kann ich deswegen nur unterstützen! Die Stadtbahn wäre nicht nur ein großer Gewinn für die Menschen in der Gemeinde, sie würde auch Orte von Stutensee über Karlsdorf-Neuthard, Bruchsal eventuell bis...

Lokales
2 Bilder

KJG Aktion
72-Stunden-Aktion der KJG auch in Karlsdorf-Neuthard und Büchenau

„Uns schickt der Himmel – die 72-Stunden-Aktion des Bundes der Katholischen Jugend (BDKJ) läuft vom 23. bis zum 26. Mai auch in der katholischen Seelsorgeeinheit Karlsdorf-Neuthard-Büchenau. Während der Aktion engagieren sich junge Menschen in ganz Deutschland drei Tage lang für ein soziales Projekt in ihrer Nähe. Der Einsatz für andere und mit anderen steht dabei im Mittelpunkt. 34 Kinder und Jugendliche aus der Seelsorgeeinheit sind dabei in einer Gemeinschaftsaktion für ihre Gemeinden aktiv....

Lokales
2 Bilder

72 Stunden Aktion
72 Stunden Einsatz für den guten Zweck

„Uns schickt der Himmel – die 72-Stunden-Aktion des Bundes der Katholischen Jugend (BDKJ) läuft vom 23. bis zum 26. Mai auch in Karlsdorf-Neuthard und Büchenau. Während der Aktion des BDKJ und seiner Diözesan- und Jugendverbände engagieren sich junge Menschen in ganz Deutschland drei Tage lang für ein soziales Projekt in ihrer Nähe. Der Einsatz für andere und mit anderen steht dabei im Mittelpunkt. 34 Kinder und Jugendliche aus der Seelsorgeeinheit Karlsdorf-Neuthard-Büchenau sind bei der...

  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.