Staatsanwaltschaft informiert über Ermittlungen nach schweren Unfall in Trippstadt
Nur noch einer als Fahrer unter Verdacht

Wie der Leitende Oberstaatsanwalt Dr. Gehring heute in einer Pressemitteilung bekannt gab, steht nach dem bisherigen Ergebnis der Ermittlungen nach dem Verkehrsunfall in Trippstadt am Sonntag,  14. Juli 2019, bei dem zwei Frauen schwer verletzt wurden, nunmehr nur noch der damals 18-Jährige aus der Verbandsgemeinde Rodenbach unter Verdacht, das Unfallauto gesteuert zu haben.

Der 19-Jährige aus der Verbandsgemeinde Landstuhl soll lediglich Beifahrer gewesen sein.

Dem damals 18-jährigen Rodenbacher wird Unfallflucht, Fahren ohne Fahrerlaubnis, fahrlässige Körperverletzung sowie Straßenverkehrsgefährdung zum Vorwurf gemacht, ferner unbefugter Gebrauch eines Fahrzeugs, nämlich des Unfallautos, das er nach dem gegenwärtigen Stand der Ermittlungen ohne Wissen und ohne Erlaubnis des Halters benutzt hat.

Gegenstand der Ermittlungen sei das, was tatsächlich passiert ist, also der Sachverhalt, der umfassend und nach allen Richtungen aufgeklärt werde, soweit dies möglich sei. Dabei sollen alle Umstände ermittelt werden, die einen Straftatbestand begründen können, gleich welchen. Anhaltspunkte für ein Autorennen unter Beteiligung eines zweiten Autos seien nicht zutage getreten.

Einer der zwei schwerverletzten Unfallopfer musste ein Bein amputiert werden, nachdem sie durch das Unfallfahrzeug in eine Schaufensterscheibe gedrückt wurde.

Der damals 18-Jährige bestreite weiterhin den Vorwurf.Die Ermittlungen seien noch nicht abgeschlossen. Ein Abschluss soll allerdings in Kürze zu erwarten sein.

zu damaligen Meldung: Raser jagt durch Trippstadt

Autor:

Jens Vollmer aus Wochenblatt Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

37 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
3 Bilder

Gewerbegebiet West: Sicheres Einkaufserlebnis in Zeiten von Corona
Pfalz Boulevard in Kaiserslautern: „Wir sind für Sie da“

s+e. Das Coronavirus hat auch die Unternehmen der Werbegemeinschaft s+e in den vergangenen Monaten auf eine harte Probe gestellt. Mit viel Geschick und kreativen Ideen haben die entlang des Pfalz Boulevards (Gewerbegebiet West) in Kaiserslautern angesiedelten Mitgliedsbetriebe versucht, die herausfordernde Zeit des bundesweiten Lockdowns in den Monaten März und April zu meistern. Ende April konnten sie endlich wieder ihre Pforten für die Besucher aus nah und fern öffnen und für die Kunden da...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Das Unternehmen "Damm Solar" - die Photovoltaik-Spezialisten aus Kaiserslautern -  ist von der Pariser Straße in das Gewerbegebiet Nord gezogen
3 Bilder

Damm Solar am neuen Standort
Kaiserslautern: Photovoltaik-Spezialisten jetzt im Gewerbegebiet Nord

Damm Solar. Photovoltaik lohnt sich nach wie vor. Deshalb ist die Nachfrage bei den Kaiserslauterer Photovoltaikspezialisten von Damm Solar in den letzten Jahren stetig gestiegen, so dass Inhaber Hardy Müller sich zur Expansion entschlossen hat. Anfang März hat das Team sein neues Büro im Industriegebiet Nord (Kaiserslautern-Siegelbach) bezogen und dadurch künftig noch mehr Platz zur Vorbereitung der Projekte seiner Kunden. Mit in die neuen Räumlichkeiten eingezogen ist das Ingenieur- und...

Online-Prospekte aus Kaiserslautern und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen