4. Platz für Janoah Müller beim Pre Olympic Youth Cup
Erste Hürde genommen

Janoah Müller in Aktion.

Von Gerhard Liedy

Haßloch. Janoah Müller startete erstmals in der Altersklasse 12 (AK 12) bei einem internationalen Kunstturnturnier in Essen, was gleichzeitig die jüngste Jugendklasse im DTB zur Deutschen Jugendmeisterschaft darstellt. Trotz großer Nervosität turnte Janoah einen hervorragenden Vierkampf und belegte am Ende einen sehr guten 4. Platz mit 42,55 Punkten, was gleichzeitig überzeugend die Qualifikationspunktzahl zu den Deutschen Jugendmeisterschaften am 25. Mai 2019 bedeutet. Janoah startete sehr überzeugend am Boden mit ihrer neuen Bodenübung und erzielte mit 11,60 Punkte die höchste Punktzahl aller 17 Starterinnen. Hauptschwierigkeiten waren einmal der Salto rückwärts gestreckt mit 2/1 Drehungen und der Salto rückwärts gestreckt mit 1 ½ Drehungen mit sofortigem Absprung bei der Landung zum Salto vorwärts gehockt. Am Sprung zeigte sie den schwierigen Yurtschenko (Radwende auf das Sprungbrett, gefolgt vom Flick-Flack auf den Sprungtisch mit Abdruck der Hände zu einem Salto rückwärts gehockt), der den Ausgangswert um 0,5 Punkte erhöhte und erhielt dann in der Endwertung 11.95 Punkte. In olympischer Folge ging es dann zum Stufenbarren. Hier erhielt sie für ihre Übung 8,65 Punkte. Leider hat sie beim einem Übungsteil die direkte Verbindung nicht geschafft, so dass sie hier einige Zehntelpunkte einbüßte. Zum Abschluss des Wettkampfes zeigte der Schwebebalken seine Tücken, wie bei vielen anderen Turnerinnen. Die schwierigen Akrobatikbahnen wie Flick-Flack mit anschließendem Spreizsalto, freiem Rad und Salto rückwärts gehockt wurden gestanden. Lediglich bei der Piratendrehung musste sie das Gerät verlassen. Sie erhielt dennoch 10,35 Punkte bei dem zweithöchsten Schwierigkeitswert von 4,3 Punkten, was die dritthöchste Balken-Endwertung bedeutete.
Somit ist die erste Hürde mit der Qualifikation zu den Deutschen Jugendmeisterschaften überstanden. Bei den weiteren nationalen Turnieren und regionalen Meisterschaften sollen die neunen in Arbeit befindlichen Übungsteile stabilisiert werden, um den Schwierigkeitsgrad der Übungen zu erhöhen, um das Ziel in einen Finalkampf bei den Deutschen Jugendmeisterschaften zu kommen. lie

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen