Desinformation der Kreisverwaltung zum Thema Neubau der Trainingsbahn für den Rennverein Haßloch
Respekt verdient, wer respektvoll mit anderen umgeht

Einfaltspinsel bestellt ein Auto für 50.000 €. Kurz vor der Auslieferung eröffnet ihm Vorgaukler, es werde incl. aller Nebenkosten 700.000 € übersteigen. Aber alternativ gebe es eine andere Karosse für rd. 400.000 €. Einfaltspinsel klatscht in die Hände und freut sich über 300.000 € Ersparnisse, Vorgaukler über den gelungenen Coup.

So ähnlich geschehen im Kreistag zum Thema Rehbachbrücke und Trainingsbahn für den Rennverein.

Und hier die Fakten zur Finanzierung der Pferde-Trainingsbahn und der Verstrickung Landrat Ihlenfeld, Bürgermeister Lorch und der Vorstandschaft des Rennvereins.

Respekt verdient, wer respektvoll mit anderen umgeht. Die Desinformation der Kreisverwaltung zum Thema Neubau der Trainingsbahn für den Rennverein Haßloch ist kein respektvoller Umgang mit uns BürgerInnen.

Den RheinpfalzleserInnen solch ein Märchen aufzutischen, dass eine Verrohrung von rund 30 m Bachlauf mehr als 700 000 € gekostet hätte, beschädigt das Vertrauen der BürgerInnen in die Behörden. Dass Landrat Ihlenfeld und Bürgermeister Lorch Präsident und Vizepräsident des Rennverein sind, wird nicht erwähnt. Wer würde da Böses denken?

Zusätzlich bekommt der Rennverein von der Gemeinde Hassloch einen weiteren Zuschuss: abweichend von Punkt 1.7.5 B der "Richtlinien zur Förderung der Vereine und der Jugendarbeit“ nämlich 36 400 €, bezogen auf die Mitgliederzahl stünden dem Verein 12.500 € zu. Und der Sportbund Pfalz beteiligt sich mit 22.000 €. Werden jetzt alle Vereine im Landkreis Bad Dürkheim so hoch gefördert? Insbesondere die, die im Gegensatz zum Rennverein eine gute, umfangreiche und für die Eltern bezahlbare Jugendförderung anbieten?

Landrat Ihlenfeld und Bürgermeister Lorch habe einiges zu erklären. Wie konnten sich die Baukosten für den eingesparten Durchlass von 50.000 €, so im Planfeststellungsbeschluss zur Rehbachverlegung zu lesen, auf über 700.000 € erhöhen? Hat Herr Ihlenfeld etwa vergessen, dass sein Rennverein im Planfeststellungsbeschluss angegeben hat „..der Trainingsbetrieb kann bauzeitlich auf die Rennstrecke verlegt werden.“ Und dass im „Fachbeitrag Naturschutz zur Errichtung einer Trainingsbahn auf dem Gelände der Pferderennbahn Haßloch“ zum naturschutzsensiblen Innenbereich des Rennbahnovals folgendes steht: „Die Pferde sind nur wenige Minuten auf der Bahn. Über den Tag verteilt sind es zwischen 10 - 15 Pferde. In der Summe beläuft sich die Nutzungsdauer auf rd. 1 Stunde pro Tag.“ Und weiter: „Es verbleiben dadurch noch ausreichend ruhigere Phasen die zur Nahrungsaufnahme der im Innenbereich nachgewiesenen gefährdeten Vogelarten benutzt werden können.“

Bei einer angenommenen Bauzeit von 8 Wochen und Kosten für die provisorische Trainingsbahn von 180.000 € kostet eine Trainingsstunde 3.550 €. Das ist viel Geld, welche alternativen Lösungen sind geprüft worden, wären auch möglich gewesen?

Nach ausge- und ausfallenden Renntagen 2019 und 2020 nun also mehr Ruhe im Rennbahnoval - gut für die Natur, aber wie sieht es mit der wirtschaftlichen Situation des Rennvereins aus? Ist unser Geld zukunftsorientiert und nachhaltig dort angelegt?

Fazit: Das Projekt Rehbachverlegung treibt weiterhin seltsame und sehr teure Blüten, wer auch immer daraus seinen finanziellen Nutzen zieht. Die für Natur- und Hochwasserschutz deutlich günstigeren und sichereren Lösungen im Westen und Süden von Haßloch wurden nie ernsthaft geprüft. Die Kosten tragen Bürger*Innen, Natur und Landschaft.

Barbara Schuster, Bürgerengagement Verein Haßloch e.V.

Autor:

Barbara Schuster aus Haßloch

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Kunst kommt von Können – wir gestalten mit Sachverstand, Hingabe und viel Phantasie.
5 Bilder

Inspiration statt Bausatz
Wir brüten die schönsten Ideen für Sie aus!

Kommunikationsdesign ist vielseitig: Wir gestalten Logos und Farbkonzepte, Social Media Auftritte und Websites, Flyer und Broschüren, Autobeschriftungen und Messestände, Briefbögen und Visitenkarten, Präsentationen und Leitsysteme … Die Techniken dazu kann und muss man lernen. Entscheidend für eine inspirierende Gestaltung sind aber auch Phantasie, ästhetische Sicherheit und ein Gespür für Details. Eines der mächtigsten Elemente in der Gestaltung ist Farbe – das gilt für alle Bereiche und...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Bestatter in Grünstadt: Das Bestattungshaus Fisch mit Filialen in Rockenhausen, Winnweiler, Niederkirchen und Weilerbach und in den jeweiligen Verbandsgemeinden sowie überregional aktiv.
2 Bilder

Grünstadt - Bestattungshaus Fisch
Bestatter als vertrauensvoller Partner in schwersten Zeiten

Bestatter Grünstadt. Das Bestattungshaus Fisch ist ein modernes Dienstleistungsunternehmen mit Niederlassungen in Rockenhausen, Winnweiler, Niederkirchen, Weilerbach und der Hauptniederlassung in Grünstadt. Ziel ist es, den Menschen nicht nur in deren schwersten Zeiten der Trauer umfassend als Bestatter zur Seite zu stehen, sondern auch vorausschauend, fachkundig in der Vorsorge zu beraten und die Möglichkeiten individuell zu bewerten. Das Bestattungsinstitut in Grünstadts Carl-Zeiss-Straße ist...

LokalesAnzeige
Die vhs Neustadt an der Weinstraße feiert ihren 75. Geburtstag - und hat neben einem Fest auch einen großen Fotowettbewerb im Gepäck. Die Devise heißt: mitmachen und gewinnen!
2 Bilder

75 Jahre vhs Neustadt
Jetzt beim Fotowettbewerb mitmachen und gewinnen

Neustadt an der Weinstraße. Schon seit 1947 steht die vhs Neustadt sinnbildlich für das Thema Entwicklung. Ein großer Grund zur Freude und ein schöner Anlass für eine Geburtstagsfeier zum 75. Nicht nur viele Menschen haben sich durch ihr Kurs- und Weiterbildungsangebot weiterentwickelt und ihren Wissensschatz vergrößert, auch die vhs selbst wuchs über die Jahre zu einer beachtlichen Institution heran. Aus 1.500 anfänglichen Hörern wurden 5.500 Teilnehmende pro Jahr, aus 140 Veranstaltungen...

RatgeberAnzeige
Die Rathausapotheke in Neustadt berät zum Thema Sommerhitze
5 Bilder

Die Rathausapotheke Neustadt fragt:
Hundstage … Vertragen Sie die Sommerhitze?

An dieser Frage scheiden sich die Geister. Während ein paar Glückliche auch bei der größten Hitze frisch und lebensfroh durch die Welt schlendern, finden die meisten Mitmenschen richtig heiße Sommertage ziemlich anstrengend. Im Urlaub, sparsam bekleidet, mit Siesta in der Mittagszeit und kühlen Erfrischungen in greifbarer Nähe mag es ja noch angehen. Aber im Alltag sind die sogenannten „Hundstage“ wirklich hart. Und je länger eine solche Hitzephase dauert, um so elender fühlen sich viele...

Online-Prospekte aus Haßloch und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen