SWR-Dreh im Holiday Park zur Wahl der Deutschen Weinkönigin mit Anna-Maria Löffler
Die Krone ruft!

11Bilder

Von Markus Pacher 
Haßloch. Klappe - die Erste! Im Kampf um die Krone der Deutschen Weinkönigin ist die Pfälzische Weinkönigin Anna-Maria Löffler einen Schritt weiter. Bei den Dreharbeiten des SWR im Vorfeld zur Wahl am 25. September um 20.15 Uhr im Saalbau Neustadt glänzte die aus Haßloch stammende Weinhoheit nicht nur mit ihrem goldenen, eng anliegenden Kleid, sondern vor allem durch ihren umwerfenden Charme, mit dem sie das Kamerateam des SWR begeisterte.„Ihr wart sensationell, mir blutet das Herz, dass ich Euch nicht im Saalbau begrüßen darf“, sagte SWR-Teamleiter Wolfgang Junglas zum Fanpublikum, das sich am Eingang des Holiday Park für die erste Kamera-Szene positionierte. Zahlreiche Verwandte, Freunde, eine Delegation der Leisböhler Weinfreunde und das Team Anna huldigten mit lautstarken Anna-Rufen ihrer Weinhoheit. Sichtlich Spaß hatte dabei das SWR Kamera-Team, bevor es zum Beauty-Shooting ging.
Einen harten Tag hatte das SWR-Team und die Weinhoheit zu diesem Zeitpunkt bereits hinter sich gebracht, galt es doch an verschiedenen Drehorten entlang der Weinstraße die Kandidatin richtig in Szene zu setzen. Im Coronajahr ist nicht alles, aber fast alles anders: In diesem Jahr werden nur sieben statt der üblichen 13 Kandidatinnen um die Gunst der Jury streiten. Die amtierenden Gebietsweinköniginnen aus Baden, Franken, Nahe und Saale-Unstrut verlängern ihre Amtszeit um ein Jahr und verzichten auf die Teilnahme. Aufgrund der verringerten Teilnehmerinnenzahl findet diesmal kein Vorentscheid sondern eine Nachbefragung per Livestream ohne Publikum statt. Die Kandidatinnen treffen dann direkt im Finale aufeinander
Ein wenig aufgeregt sei sie schon, berichtet Anna-Maria im Gespräch mit dem Wochenblatt: „Wenn man mitten in den Vorbereitungen zur Wahl steht, so wie heute beim Dreh, bekommt man das richtige Feeling für den entscheidenden Tag. Am 25. September werde ich versuchen, meine Bestleistung abzugeben, mich dabei ganz auf meine Performance konzentrieren und mich nicht mit den anderen Kandidatinnen vergleichen“. Dass sie sich aufgrund der kleineren Anzahl an Konkurrentinnen sehr hohe Chancen auf das Amt der Deutschen Weinkönigin ausrechnen darf, liegt auf der Hand. „Man muss ein Zeichen setzen, wo man hin will, darum erscheine ich heute ganz in Gold“, verrät die Weinhoheit mit einem verschmitzten Lächeln auf den Lippen. Dass ihr Amtsjahr ausgerechnet in die Corona-Krise fiel und viele Termine abgesagt werden mussten, bedauert sie zutiefst.
Vor dem Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt: Für ein optimales Coaching im Vorfeld sorgt das SWR -Team. Im Rahmen eines mehrtägigen Seminars in der zweiten Augusthälfte werden die sieben Kandidatinnen ordentlich auf das Ereignis vorbereitet. „Wir achten darauf, dass sie auf die Bühne gehen und sich dabei wohl fühlen“, berichtet Junglas. „Das Niveau ist in den letzten Jahrzehnten gewaltig gewachsen, das Rollenbild hat ich geändert, die Kandidatinnen sind Persönlichkeiten geworden, die nicht nur formelhafte Weinsprüche aufsagen, sondern in der Lage sind, komplexe Antworten auf komplexe Fragen zu geben“, erzählt Junglas, der seit 1987 die Wahl zur Deutschen Weinkönigin mit dem SWR begleitet.
Bei der diesjährigen Wahl ist allerdings nicht alles anders. Die Aufgabenstellung für die Bewerberinnen bleibt: Sie müssen ihr Weinwissen unter Beweis stellen – und auch wieder mit Schlagfertigkeit und Charme überzeugen. Eine Jury mit Experten aus Weinwirtschaft, Politik und Medien ist im Finale vor Ort und entscheidet, wer die Wahl zur 72. Deutschen Weinkönigin gewinnt.

Programmtipp

Der SWR überträgt das Finale der Wahl der Deutschen Weinkönigin 2020 am 25. September um 20:15 Uhr live im Fernsehen. Die Moderation übernimmt Holger Wienpahl.

Autor:

Markus Pacher aus Neustadt/Weinstraße

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

39 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

RatgeberAnzeige
So lässt es sich im Sommer aushalten: Markisen sorgen für Schutz vor zu viel Sonne.
4 Bilder

Markisen gibt's bei Piller in Speyer
Den Sommer vom Schatten aus genießen

Markisen Speyer. Schön, wenn in Speyer die Sonne scheint. Nicht so schön, wenn man zu viel davon abkriegt. In den immer heißer werdenden Sommern gewinnen Sonnenschutz und Markisen an Bedeutung - auf dem Balkon, auf der Terrasse und im Garten. Doch nicht nur außen ist der Schutz vor der Sonne wichtig. Ohne den richtigen Hitze- und Sonnenschutz an den Fenstern kann es auch in den heimischen vier Wänden schnell ungemütlich heiß werden. Und das nicht nur im Dachgeschoß. Von den richtigen Jalousien...

Online-Prospekte aus Haßloch und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen