TSG-Turnerinnen sieben Mal auf dem Siegertreppchen
Grünstadter Sportlerinnen erfolgreich bei Pfalzmeisterschaften im Geräteturnen

Mia A. Andrews, Nayla Reisinger und Lena Maier (von links) mit ihrer Trainerin Annika Sommer.
2Bilder
  • Mia A. Andrews, Nayla Reisinger und Lena Maier (von links) mit ihrer Trainerin Annika Sommer.
  • Foto: TSG
  • hochgeladen von Jürgen Link

Grünstadt/Contwig. Ein spannendes Turnwochendende in Contwig liegt hinter den Turnerinnen der TSG Grünstadt. Vergangenen Samstag und Sonntag ( 13./ 14. April) mussten sie ihr Können bei den Pfalzmeisterschaften im Geräteturnen unter Beweis stellen. Der Ausrichter VT Contwig konnte auf Grund seiner langjährigen Erfahrung solcher Vier-Geräte-Veranstaltungen (Sprung, Barren, Balken, Boden) für einen organisatorisch einwandfreien und reibungslosen Ablauf an beiden Tagen sorgen.
Insgesamt ging die TSG mit 27 Turnmädchen an den Start. Trotz des hohen Wettkampfniveaus gingen 2 Goldmedaillen, 3 Silbermedaillen und 2 Bronzemedaillen, sowie weitere gute Platzierungen an die Turnhochburg Grünstadt.
Im Kür-4-Kampf (Jahrgang 2005-2004) turnte Maja Graf aufgrund der anspruchsvollen Übung außer Konkurrenz und erreichte somit den ersten Platz.
Eine erfreuliche Leistung lieferten auch die Mädchen im Pflicht-4-Kampf in der AK8 (Jahrgang 2011). So konnte Milena Yvaine Daulton mit 44,55 Punkten auf dem Treppchen die Bronzemedaille entgegennehmen, während Malin Wilken und Pauline Graf jeweils den 5. und 6. Platz erreichten.
Besonders groß war die Konkurrenz im Pflicht-4-Kampf in der AK 7 (Jahrgang 2012 und jünger). Hier traten 25 Mädchen gegeneinander an. Die beste Platzierung (Platz 9) erturnte sich in diesem Bereich Isabella Henne mit 47,25 Punkten. Ihre Vereinskameradinnen Milena Tara Nofftz und Loreley Soleil Furch landeten auf dem 13. und 14. Platz.
Im Auswahl-Wettkampf-Pflicht-4-Kampf (Jahrgang 2010-2008) konnte Mia A. Andrews mit 50,20 Punkten trotz Sturz vom Balken einen guten 5. Platz erreichen, hinter ihr lagen auf dem 9. Platz Vereinskameradin Lena Maier mit 45,40 und Nayla Reisinger mit 43,15 Punkten auf dem 11. Platz von insgesamt 12.Trainerin Annika Sommer reagierte mit gemischten Gefühlen: ,, Ich bin sehr stolz auf die Mädels, trotzdem hätten sie bei besserer Konzentration mehr Punkte erreichen können.“

Eine weitere Bronzemedaille holte sich Sarah Snapp im Kür-4-Kampf Leistungsklasse 1 LK1 (Jahrgang 2001-1990) mit 49,65 Punkten.
Im Bereich des Kür-4-Kampfs LK1 (Jahrgang 2003-2002) verpasste die Grünstadterin Destiny McDonald mit 50,60 Punkten knapp den ersten Platz vor Caroline Beil der TSG Hassloch, die nur 0,70 Punkte Vorsprung hatte. Auch Stella Neumeister erreichte einen guten 4. Platz mit 45,85 Punkten. Leandra Beenke konnte an diesem Tag leider nicht ihre Bestleistung abrufen und landete somit mit 41,85 Punkten auf dem 6. Platz (von insgesamt 6).
Emily Benz konnte in der LK 1 (Jahrgang 2005-2004) mit 48,65 Punkten den stolzen 2. Platz belegen und eine Silbermedaille mit nach Hause nehmen.
In der LK 1 (Jahrgang 2007-2006) glänzte Noelle Graner mit ihrer Leistung und schaffte es mit 48,60 Punkten auf den ersten Platz und somit aufs Siegerpodest. Ihre Vereinskameradin Annabell Wild belegte im gleichen Wettkampf mit 42,30 Punkten den 7. Platz.
Im Bereich der LK 2 (Jahrgang 2003-1990) war die TSG nur einmal durch Lisa Smith vertreten, die es mit 49,15 Punkten auf den 8. Platz schaffte (von 14).
Gleich vier Turnerinnen gingen beim Kür-4-Kampf LK 2 (Jahrgang 2005-2004) für die TSG an den Start. Dabei schaffte es Leni Eberle mit ihrer Glanzleistung und 50,00 Punkten auf den 2. Platz, dicht gefolgt von Katharina Krause (4. Platz mit 48,30 Punkte) und Mysteri Hill (5. Platz mit 48,10 Punkten). Im gleichen Wettkampf reichten Nele Volz 46,60 Punkte zum 11. Platz (von insgesamt 17). Bei der LK 2 Jahrgang 2007-2006 erreichte Andra Petroianu den 11. Platz( von 15).
Schließlich erturnten sich bei der LK 3 (Jahrgang 2009-2008) die Grünstadterinnen Anisha Friedel mit 46,35 Punkten den 7. Platz, Lina Puhl mit 45,50 Punkten den 9. Platz, Katherine Ross mit 43,65 Punkten den 12., gefolgt von Alanna Oswald, die mit 41,25 Punkten den 13. Platz belegte (von insgesamt 14).
Alle Turnerinnen, die die Plätze 1-3 erreichten, haben sich  zu den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften im Juni in Grünstadt qualifiziert. Von Katty Andrews

Mia A. Andrews, Nayla Reisinger und Lena Maier (von links) mit ihrer Trainerin Annika Sommer.
Hintere Reihe von links: Trainerin Simge K., Milena Yvaine Daulton, Lena Maier, Mia A. Andrews, Trainerin Annika Sommer, Nayla Reisinger, Pauline Graf, Malin Wilken und Trainerin Lisa Smith: Davor (von links): Milena T. Nofftz, Loreley S. Furch und Isabella Henne.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen