Jonas-Kaufmann-Konzert, "Cleo" und der "Leberkäsjunkie"
Sommerzeit in der Filmwelt Grünstadt

Ja mei, der Eberhofer halt.
2Bilder
  • Ja mei, der Eberhofer halt.
  • Foto: Verleih
  • hochgeladen von Jürgen Link

Neues im Kino. Freunde der Klassik dürfen sich auf eine besondere Konzertübertragung in der Filmwelt Grünstadt freuen: Zum 50. Geburtstag von Jonas Kaufmann kommt einer seiner wohl schönsten Auftritte auf die Kinoleinwand, sein umjubeltes Konzert vom Sommer 2018 wird am 14. Juli um 18 Uhr im Grünstadter Kino zu sehen sein. Begleitet vom Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin und mit der großartigen Gastsolistin Anita Rachvelishvili sorgt der derzeit wohl gefragteste Tenor der Welt für Gänsehautmomente. Die Filmwelt lädt ihre Gäste 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn zu einem sommerlichen Welcome-Drink ein.
Nur wenige Tage nachdem am 17. Juli der Hauptdarsteller und Drehbuchautor von „Made in China“ persönlich zu Besuch in der Filmwelt war, dürfen sich die Besucher des Grünstadter Kinos schon auf den nächsten Besuch freuen: Am Sonntag, 21. Juli um 18 Uhr werden die Schauspieler Marleen Lohse und Jeremy Mockridge sowie der Regisseur Erik Schmitt zu Gast sein und den Besuchern ihren Film „Cleo“ vorstellen und Fragen beantworten.
In der romantischen Komödie fühlt sich die verträumte Cleo ihrer Heimatstadt Berlin auf ganz besondere Weise verbunden. Ihr größter Wunsch ist es, die Zeit zurückzudrehen mit Hilfe einer magischen Uhr, die von den legendären Gebrüdern Sass erbeutet wurde und verschollen ist. Die junge Frau hofft, mit ihr den frühen Tod ihrer Eltern verhindern zu können. Eines Tages begegnet sie dem Abenteurer Paul, der auf einem Hausboot lebt und eine Schatzkarte ersteigert hat. Gemeinsam begeben sie sich auf einen aufregenden Trip durch die pulsierende Großstadt, bei der Cleo nicht nur auf verrückte Typen und urbane Legenden trifft, sondern auch Paul langsam näherkommt.
Bedingungslos lustig wird’s am 1. August, wenn bundesweit die neueste Verfilmung eines Eberhofer-Krimis, im aktuellen Fall der „Leberkäsjunkie“, startet. Auch in der Filmwelt Grünstadt wird der Film ab diesem Tag regulär im Programm sein. Am Starttag wird die Filmwelt zudem einen Bayerischen Premierenabend präsentieren.
„Viel Gemüse und keine Leberkässemmeln mehr!“ heißt es für den Cholesterin-geplagten Franz Eberhofer. In „Leberkäsjunkie“ zeigt der bayerische Provinzpolizist, ob ihm der Spagat zwischen liebevoller Kleinkindbetreuung und knallharter Kriminalistik gelingt, trotz Leberkäs-Entzug.
Die Filmwelt Grünstadt zeigt Ed Herzogs sechste Verfilmung eines Rita Falk-Bestsellers am Donnerstag, 1. August, um 20.15 Uhr im Rahmen eines Bayerischen Premierenabends. Vor Filmstart, ab 19 Uhr, erhalten die Kinogäste ein Glas stilles Mineralwasser und eine knackig frische Karotte – oder doch lieber ein Weißbier und eine Leberkäs‘-Semmel? ps

Ja mei, der Eberhofer halt.
Interessante Typen trifft Cleo auf ihrer Reise durch Berlin.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen