Neues Mitmach-Portal in Frankenthal vorgestellt
Großes Interesse an Wochenblatt-Reporter.de

Rund 50 sehr interessierte Besucher nutzten die Gelegenheit, das Online-Portal des Wochenblattes kennenzulernen.
  • Rund 50 sehr interessierte Besucher nutzten die Gelegenheit, das Online-Portal des Wochenblattes kennenzulernen.
  • Foto: Böhmer
  • hochgeladen von Sibylle Schwertner

Frankenthal. Seit Mai ist „Wochenblatt-Reporter.de“ online und die Aufrufzahlen belegen das große Interesse am Online-Auftritt des SÜWE-Verlages. Rund 3000 Mal pro Tag wird die Seite inzwischen schon aufgerufen, Tendenz steigend. Das und noch viel mehr erfuhren rund 50 interessierte Frankenthaler bei der Vorstellung des Portals am 14. August im ProjektRaum in der Wormser Straße.
Chefredakteur Ulrich Arndt gab einen kurzen Überblick über die Entwicklungsgeschichte des Verlages, der nun mit Wochenblatt-Reporter.de die Weichen für die digitale Zukunft gestellt hat. Dabei bleibt das Hauptinteresse des Verlages weiter auf lokaler Berichterstattung. Das neue Medium soll Plattform sein für den Austausch lokaler Informationen aus allen Bereichen des Alltags. Und an diesem Austausch sollen sich die Bürger vor Ort aktiv beteiligen können. Alle Vereine, Institutionen aber auch Privatleute können sich als Wochenblatt-Reporter anmelden und Texte und Bilder einstellen. So können endlich auch all die Informationen und Veranstaltungen veröffentlicht werden, für die in der Printausgabe nicht genug Platz ist. Auch interessante Hobbys oder einfach nur schöne Schnappschüsse können hochgeladen werden und zwar ohne großes technisches Wissen. Wie einfach das geht, demonstrierten Verena Goepfrich und Tanja Zipp vom Online-Team des Verlages. Nach einer einmaligen Registrierung mit vollständigem Namen und E-Mail-Adresse kann es schon losgehen. Wie einfach es ist, einen Beitrag hochzuladen, im Entwurf-Stadium zu kontrollieren oder zu bearbeiten wurde recht anschaulich an einem Beispiel vorgeführt. Viele Zwischenfragen zeigten das große Interesse der Zuhörer.
Und in der Tat hat das neue Portal gerade auch Vereinen neben der reinen Veröffentlichung von Terminen oder Nachberichten von Veranstaltungen einiges mehr zu bieten. So lassen sich die Beiträge auf Wochenblatt-Reporter.de mit der Vereinsseite verlinken und sogar Archive aufbauen, die das Vereinsleben in allen Facetten abbilden.
Wer keine Gelegenheit hatte, die Veranstaltung zu besuchen, sich aber gerne als Wochenblatt-Reporter betätigen möchte, schaut einfach auf die Seite (www.wochenblatt-reporter.de). Die Registrierung und Bedienung ist ganz einfach.
Und wer doch weitere Fragen hat, bekommt die Antworten natürlich auch bei der Redaktion des Frankenthaler Wochenblattes in der Bahnhofstraße 36, Telefon 06233 6070557, E-Mail red-fra@suewe.de. /sis

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen