Umstrukturierung im Rathaus in Frankenthal
Bereiche werden neu aufgeteilt

Frankenthal. Ab sofort ist Beigeordneter Bernd Leidig für den Bereich Schulen der Stadt Frankenthal zuständig. Dafür wird der Bereich Schulen aus dem Bereich 41 Schulen, Kultur und Sport herausgelöst und als neuer Bereich 40 Schulen aufgestellt. Im Zuge der Reorganisation gibt es künftig also den Bereich Schulen (40) und den Bereich Kultur und Sport (41).
In den Bereich Schulen (40) fallen die Aufgabenbereiche Schulen, Schulverwaltung und schülerbezogene Leistungen. Monica Umstadt, bisherige Bereichsleiterin Schulen, Kultur und Sport übernimmt die Bereichsleitung Schulen. Der Bereich 40 gehört dem Dezernat C von Beigeordnetem Bernd Leidig an.
In den Bereich Kultur und Sport (41) fallen die Abteilungen Haushalt, Kultur und Sport, Erkenbert-Museum, Städtische Musikschule und Stadtbücherei. Julia Hoppe, bisher Abteilungsleiterin, ist kommissarische Bereichsleiterin. Der Bereich 41 gehört dem Dezernat A von Oberbürgermeister Martin Hebich an.

Weitere Synergien

Durch den Übergang des Bereichs Schulen an das Dezernat C, dem auch der Bereich Familie, Jugend und Soziales zugeordnet ist, entstehen weitere wertvolle Synergien. „Wir vereinen jetzt einen großen Themenkomplex unter einem Dach, bei dem es viele Überschneidungen gibt und eine enge Abstimmung an erster Stelle den Betroffenen hilft“, so der zuständige Beigeordnete Bernd Leidig.

Neugestaltung im Bereich Familie, Jugend und Soziales (51)

Im Bereich Familie, Jugend und Soziales erfolgen weitere Veränderungen und Abteilungen werden neu strukturiert. Durch die gemeinsame Planung und Bearbeitung von Fällen können viele Synergien für die Betroffenen, aber auch für die Kommune, erreicht werden. Beispielhaft kann so ein noch direkterer Austausch zwischen Sozialpädagogen und Sozialarbeitern entstehen, um eine engere Verzahnung zwischen Jugendhilfe und Eingliederungshilfe zu erreichen. Der Übergang zwischen Kindergarten und Schule - auch beim Thema Inklusion - ist durch diese Neujustierung stärker miteinander verwoben, so dass zukünftig noch enger zusammengearbeitet werden kann. Neben den Auswirkungen des Bundesteilhabegesetz, zudem auch die Eingliederungshilfe gehört, sind es noch weitere Gesetzesänderungen, die die Möglichkeit der Neujustierung geben. „Das wollen wir nutzen. Wir steuern daher vor allem innerhalb der Aufgabengebiete des Bereichs um“, so Oberbürgermeister Martin Hebich: „Die neuen Führungskräfte und Mitarbeiter leisten hier wertvolle Arbeit, sodass die ersten Stellschrauben greifen.“ Aus der Abteilung Soziale Fachdienste (künftig: Abteilung Jugendhilfe) werden die Aufgabenbereiche Betreuungsbehörde, Eingliederungshilfe, Psychiatriekoordination und Seniorenbüro herausgelöst und der künftigen Abteilung Soziales zugeordnet. Aus der Abteilung Soziale Leistungen (künftig: Abteilung Soziales) werden die Aufgabenbereiche Vormundschaften / Pflegschaften / Beistandschaften und Unterhaltsvorschuss / Elterngeld / BAföG der künftigen Abteilung Jugendhilfe zugeordnet. Der Bereich Familie, Jugend und Soziales wird zukünftig aus den Abteilungen Familienbüro, Jugendpflege, Jugendhilfe und Soziales sowie den Stabstellen Haushalt und Sozialplanung bestehen und von Jan Kardaus geleitet. Der Bereich ist Beigeordnetem Bernd Leidig zugeordnet.

Hintergrund

Bereich 41
Die Zusammenlegung des Schul- und Sportamtes und des Kulturamtes zu einem Bereich Schulen, Kultur und Sport erfolgte zum 01.08.2008. Seitdem haben sich gesetzliche Vorgaben und die damit verbundene Verantwortung sowie die Aufgaben in verschiedenen Sachgebieten erheblich quantitativ und qualitativ verändert, so dass eine Umstrukturierung zum jetzigen Zeitpunkt organisatorisch und inhaltlich sinnvoll ist.

Dezernat A
Oberbürgermeister Martin Hebich verantwortet in seinem Dezernat die Bereiche: Bereich Zentrale Dienste (10), Gleichstellung (10-G), Bereich Rechnungsprüfung (14), Bereich Migration und Integration (31), sowie den neuen Bereich Kultur und Sport (41) und den Bereich Planen und Bauen (61). Außerdem ist Oberbürgermeister Martin Hebich für die Stadtklinik (54) und die Stadtwerke Frankenthal GmbH (81) verantwortlich und übernimmt den Aufsichtsratsvorsitz.

Dezernat C
Bernd Leidig verantwortet als Beigeordneter demnach folgende Bereiche: Bereich Finanzen (20), Bereich Familie, Jugend und Soziales (51) sowie den neuen Bereich Schulen (40). Außerdem ist Beigeordneter Bernd Leidig für die CongressForum Frankenthal GmbH (84) verantwortlich und übernimmt den Aufsichtsratsvorsitz.

Dezernat B
Im Dezernat B von Bürgermeister Bernd Knöppel gibt es keine Veränderungen. Er ist für die Bereich Gebäude und Grundstücke (25), Bereich Recht (30) und Bereich Ordnung und Umwelt (32) sowie für die Zentrale Vergabe (B-V) und für den Eigen- und Wirtschaftsbetrieb Frankenthal (Pfalz) (83) zuständig. ps

Autor:

Gisela Böhmer aus Frankenthal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

22 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Sonnenuntergang am Stöffel-Park

Stöffel-Park in Westerburg
So anregend wie entspannend

Westerburg. Hier kann man ins saftige Grüne abtauchen und an jeder Ecke einen neuen Anblick mitnehmen. Wir sind im Westerwald angekommen. Schon von Weitem sind jetzt bei Enspel die rostigen Dächer alter Industriegebäude zu sehen. Das sehen wir uns näher an: Ein Flair von Lost Place weht uns an. Kann so eine alte Goldgräberstadt ausgesehen haben? Mitten im schönsten Wandergebiet liegt er: der Stöffel-Park. Die spannenden Industriegebäude sind wegen eines harten, dunklen Materials vor gut 100...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Symbolbild - Entspannen und genießen in der Albtherme Waldbronn

Genießerzeit in der Albtherme in Waldbronn
Erholen und entspannen

Waldbronn. Schwimmen, sonnen, saunieren, essen und genießen kann man in der Albtherme Waldbronn in der herrlichen Landschaft des Albtals im nördlichen Schwarzwald. Mit fünf Wellness-Sternen, der höchsten Zertifizierung in diesem Bereich hat der Heilbäderverband im Rahmen einer Qualitätsprüfung ganz aktuell erneut die Waldbronner Therme ausgezeichnet. Sich in der stilvollen Badelandschaft treiben lassen, in der rund 2.300 Quadratmeter großen Saunawelt ein bisschen schwitzen oder sich bei einer...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Panoramablick vom Bismarckturm in Ettlingen
2 Bilder

Ettlingen und Albtal
Tor zum Schwarzwald

Kultur und Natur in Ettlingen Ettlingen. Ettlingen ist das Tor in die Erlebniswelt des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord sowie Ausgangspunkt für traumhafte Wanderungen und einmalige Naturerlebnisse für Groß und Klein. Ein besonderes Highlight ist der zertifizierte Wanderweg „Stadt, Wald, Fluss“, der auf sieben Kilometern die Kultur Ettlingens mit der Natur des Schwarzwalds vereint. Der Rundweg führt durch das Horbachtal und die Altstadt, entlang des Flüsschens Alb über den Panoramaweg bis zum...

SportAnzeige
Neue Calisthenics-Anlage des SSC Karlsruhe im Karlsruher Traugott-Bender-Sportpark

Anlage für Trendsport beim SSC Karlsruhe
Outdoor-Workout

Calisthenica. Seit Anfang Juli ist sie eröffnet: Die Calisthenics-Anlage im Karlsruher Traugott-Bender-Sportpark. Sie entstand als Kooperation zwischen dem SSC Karlsruhe und dem Rotary Club Karlsruhe und ist für Mitglieder und Nichtmitglieder, für Jugendliche wie Erwachsene gleichermaßen kostenlos zugänglich. Die SSC Calisthenics-Anlage in den Grünanlagen bei den SSC-Parkplätzen bietet auf rund 400 Quadratmetern unter anderem Dips-Barren, Handstandbügel und – als Herzstück der Anlage - einen...

Online-Prospekte aus Frankenthal und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen