Hunde erfahrenes, neues Zuhause gesucht
Bailey sucht einen „Fels in der Brandung“

Hopfi sucht ein neues Zuhause.

Frankenthal. In dieser Woche ist „Hopfi“, ein rund 8 Jahre alter Wohnungskater auf dem Foto zu sehen. Sein Besitzer ist schwer erkrankt und kann sich leider nicht mehr um den netten Kater kümmern. Er kann sehr gerne auch zu einer netten Katze als Zweitkatze dazu vermittelt werden. In dieser Woche wurden wieder sechs Katzen neu aufgenommen. Fünf Katzenbabys, die bisher freilebend waren, wurden krank in der Tiernotaufnahmestation abgegeben. „Sie befinden sich aber bereits auf dem Weg der Besserung und werden sicher vollständig genesen“, informiert Simone Jurijiw. Ein erwachsener Kater lebte bisher nur draußen an einem Imbiss in Frankenthal, er wurde zwar regelmäßig gefüttert, aber hatte bisher nie die Chance auf ein warmes und geborgenes Zuhause. „Dies möchten wir dem sehr lieben und menschenbezogenen Kater jetzt aber ermöglichen , in dem wir ihn ein Zuhause als Freigängerkatze suchen“, so die Tierschützerin.
Die beiden Wohnungskatzen „Teddy und Chantre", wurden „reserviert“ und werden nächste Woche umziehen. Kater Simba, der seine Beckenbruch-OP sehr gut überstanden hat, sucht demnächst auch als Freigängerkatze ein neues Zuhause. Auch für die Degus gibt es ernsthafte Interessenten und die beiden werden in Kürze auch ausziehen.
Großes Problemkind ist der taube weiße Boxer „Bailey“. Er macht Trainingsfortschritte und ist bereits sehr lange beim Tierschutz. „Wir brauchen hier eine hundeerfahrene Hand, gerne auch mit einem weiteren Hund. Das neue Zuhause soll für Bailey der Fels in der Brandung werden!“ so Simone Jurijiw. Er ist kein einfacher Hund, aber mit Erfahrung und der richtigen Trainingsmethoden leicht zu handeln. Kleine Kinder und Kleintiere sollten allerdings nicht in seinem neues Zuhause sein.

Neues Zuhause gefunden

In dieser Woche konnte der Bengal Kater „Jamal“ und die beiden Katerbrüder „Oskar und Timo“ abgegeben werden. Auch ein Katzenkind hat ein neues Zuhause gefunden.

Tierbestand

Aktuell betreut das Tierheim Frankenthal einen Hund, 26 Katze, davon 19 Kitten, neun Kaninchen, zwei Meerschweinchen, zwei Degus, zwei Chinchillas und vier Landschildkröten. gib

Info

Wer sich für eines der zu vermittelnden Tiere interessiert, kann sich mit der Tiernotaufnahmestation, Friedrich-Ebert-Straße 12, Telefon 06233 28485, in Verbindung setzen.
Weitere Informationen gibt es auch unter www.frankenthaler-tierschutzverein.de.

Autor:

Gisela Böhmer aus Frankenthal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.