Erkenbert-Museum Frankenthal
„Museum im Koffer“ zum Thema Geld

Notklippe

Frankenthal. Am Mittwoch, 13. November, 15 Uhr dreht sich in der Seniorenresidenz Frankenthaler Sonne beim „Museum im Koffer“ mit dem Thema „Kohle, Penunzen, Mäuse – Geld im Wandel der Zeit“ alles ums Geld, seine Formen und seine Bezeichnungen.
„Ohne Moos nix los“, „Money makes the world go round“, „Geld aus dem Fenster werfen“ – es gibt unzählige Redewendungen und Ausdrücke rund ums Geld. Aber auch das Geld selbst kommt in vielen Formen daher. Manche davon sind längst in Vergessenheit geraten.
Der Euro hat uns einheitliche Münzen und Banknoten in vielen Ländern beschert. Aber noch vor zwanzig Jahren musste man bei jeder Urlaubsreise Geld umtauschen und sich an andere Münzen und Scheine gewöhnen. Außerhalb der EU sind die Münzen weiterhin ganz unterschiedlich gestaltet. Es gab sogar Zeiten, in denen man mit Notgeld und Essensmarken einkaufen gehen musste.
Warum können wir Münzen und Scheine überhaupt gegen Waren eintauschen? Wer be-stimmt Wert und Aussehen der „Zahlungsmittel“? Wie kam es dazu, dass Geld plötzlich in Kriegszeiten nichts mehr wert war und Notgeld herausgegeben wurde, das einen nominell zum Milliardär machte? Und warum gab es zum Beispiel während des Dreißigjährigen Kriegs Münzen, die nicht einheitlich geformt waren?
Zur Veranstaltung bringt Museumspädagogin Anja Guntrum verschiedene Beispiele für Not-geld und Währungen mit. Der Austausch steht wie immer im Mittelpunkt.
Die Teilnahme, auch für Angehörige, ist kostenfrei. Gäste sind wie immer willkommen, es wird jedoch um Voranmeldung beim Erkenbert-Museum gebeten. Ansprechpartnerin ist Irina Haas, Tel. 06233  89 495, museum@frankenthal.de. Treffpunkt ist im kleinen Saal der Seniorenresidenz Frankenthaler Sonne.

Programm 2019

In der Stadtbücherei Frankenthal findet ein zusätzlicher Termin statt:

Dienstag, 19. November, 16 Uhr
Bildnisse der Renaissance und ihre verschlüsselten Botschaften
Team des Erkenbert-Museums

Das Projekt „Museum im Koffer“

Mitarbeiter und Ehrenamtliche des Erkenbert-Museums stellen im Rahmen des Projekts „Museum im Koffer“ einmal im Monat Objekte der Sammlung in der Seniorenresidenz Frankenthaler Sonne vor – jedes Mal zu einem anderen spannendem Thema. Die Idee dahinter ist es, den Senioren, die nicht mehr selbst ins Museum kommen können, Kunst und Kultur direkt vor Ort näher zu bringen. Bei Kaffee und Kuchen stellt das Museumsteam die historischen Exponate vor. Der Austausch miteinander steht im Vordergrund, jeder kann etwas zum Thema erzählen.

Das „Museum im Koffer“ wurde 2015 ins Leben gerufen und erfreut sich seither immer größerer Beliebtheit. Es hat sich ein Stammpublikum etabliert und der Raum in der Seniorenresidenz ist immer gut gefüllt. Die Programme sind auf Anfrage auch für andere Senioreneinrichtungen und interessierte Gruppen buchbar. Ganz wichtig ist den Organisatoren dabei aber, dass der gemütliche Charakter und der rege Austausch unter den Teilnehmern immer im Vordergrund stehen. Erstmals finden im Herbst 2019 zwei Termine in der Stadtbücherei Frankenthal statt. Eine Ausweitung auf weitere Institutionen ist bereits in Planung.

Genauere Informationen zu den Themen sind im ausführlichen Programmflyer zu finden, dieser liegt in der Seniorenresidenz Frankenthaler Sonne für alle Interessierten zur Mitnahme bereit. Die Teilnahme, auch für Angehörige, ist kostenfrei. Um Voranmeldung wird gebeten. ps

Autor:

Gisela Böhmer aus Frankenthal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.