Platz für mehr als 1.800 Mitarbeiter im wabenförmiger Zentrale
Neubau von „dm“-Zentrale in Karlsruhe eröffnet

Schauten sich den Bau auch im Modell an (v.r.): „dm“-Chef Erich Harsch, Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup foto: gustai/Pixelgrün
  • Schauten sich den Bau auch im Modell an (v.r.): „dm“-Chef Erich Harsch, Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup foto: gustai/Pixelgrün
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Durlach. Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Karlsruhes Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup und Erich Harsch, Vorsitzender der Geschäftsführung von „dm“, haben vergangene Woche den Neubau der Unternehmenszentrale von „dm“ eröffnet.

Das „dm-dialogicum“, so der Name des Baus, bietet Platz für mehr als 1.800 Mitarbeiter auf 41.000 Quadratmetern Fläche. „’dm’ zeigt seit vier Jahrzehnten, dass eine gute Balance zwischen unternehmerischer Verantwortung und wirtschaftlichem Erfolg möglich ist“, betonte Ministerpräsident Kretschmann: „Dahinter steht auch die Vision einer Unternehmenskultur, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt.“

„dm“ hat für den wabenförmigen Bau über 120 Millionen Euro in die Hand genommen, dazu wurde die Infrastruktur in der Umgebung, zum Beispiel die Straßenbahnhaltestelle, entsprechend angepasst.
Ob Photovoltaikanlagen auf dem Dach, Versorgung mit Fernwärme, große Glasflächen, begrünte Innenhöfe, oder intensiv begrüntes Parkhausdach: Nach drei Jahren Bauzeit sind die acht Standorte von „dm“ in Karlsruhe nun vereint am „dm-Platz“.

„Wir sind sehr stolz, seit Jahrzehnten ein Vorzeigeunternehmen wie ’dm’ in unserer Stadt zu haben und wir freuen uns, dass diese Erfolgsgeschichte von Karlsruhe aus weitergeschrieben wird“, freute sich Karlsruhes Oberbürgermeister bei der Eröffnung, bei der auch Unternehmensgründer Götz W. Werner anwesend war.

„In unserem ’dialogicum’ soll es, wie der Name schon andeutet, viel Raum für den Dialog mit Kunden, mit ’dm’-Märkten, mit Geschäftspartnern sowie für die ’dm’-Kolleginnen und Kollegen untereinander geben“, betonte „dm“-Chef Erich Harsch.

Infos: www.dm.de

Autor:

Jo Wagner

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

28 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Gibt es Geister wirklich? Auf der Rundwanderung "Geheimnisvoller Lemberg" kann man zumindest viele bunte Gesichter entlang des Wegesrandes entdecken. Auf Kinder und Erwachsene warten viele spannende Abenteuer auf der Tour.
8 Bilder

Rundwanderweg Lemberg bei Bad Kreuznach
Gibt es wirklich Geister?

Feilbingert bei Bad Kreuznach. Wer kann sie alle finden, die geheimnisvollen Lemberggeister, die sich überall in den Bäumen verstecken? Auf einem Teil der Vitaltour "Geheimnisvoller Lemberg" kann man die kleinen bunten Gesichter entdecken. So wird der Weg besonders für Kinder abenteuerlich. Auf dem 13,4 Kilometer langem Rundweg in Rheinland-Pfalz gibt es noch viele weitere Sehenswürdigkeiten, Aussichtspunkte und Abenteuer zu entdecken. Anreise und Einstiege zur Rundwanderung im...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Wo entspringt der Fluss Nahe? In Nohfelden im Saarland, im Ortsteil Selbach, findet man die Quelle.
8 Bilder

Quelle liegt in Selbach im Saarland
Wo entspringt die Nahe?

Naheland. 125,1 Kilometer: So lang fließt die Nahe bis zu ihrer Mündung in den Rhein in Bingen. Diese Stelle am Rhein ist ein bekanntes Ziel für Ausflügler. Doch wo entspringt die Nahe? In Selbach im Saarland, einem Ortsteil von Nohfelden, wo aus einem kleinen Felsen die ersten Tropfen des Flusses fließen. Ein Ausflug dorthin lohnt sich, denn an der Quelle gibt es viel zu erleben. An der Nahequelle verbirgt sich ein Erlebnispark für die ganze Familie. Im Wildfreigehege direkt an der...

Online-Prospekte aus Karlsruhe und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen