Abschluss an der Fachschule für Landwirtschaft Bruchsal
Fortbildung erfolgreich absolviert

Die erfolgreichen Absolventen mit Lehrkräften und Gratulanten; Abteilungspräsident Dr. Ulrich Roßwag (Erster von rechts), Dezernent Prof. Dr. Jörg Menzel (Erster von links) und Schulleiter Dr. Ulrich Kraft (Zweiter von rechts).
  • Die erfolgreichen Absolventen mit Lehrkräften und Gratulanten; Abteilungspräsident Dr. Ulrich Roßwag (Erster von rechts), Dezernent Prof. Dr. Jörg Menzel (Erster von links) und Schulleiter Dr. Ulrich Kraft (Zweiter von rechts).
  • Foto: ps
  • hochgeladen von Jessica Bader

Bruchsal. 19 Absolventen der Fachschule für Landwirtschaft Bruchsal haben jetzt ihre Fortbildung zur Staatlich geprüften Fachkraft für Landwirtschaft erfolgreich abgeschlossen.

Die Fortbildung beinhaltete 450 Unterrichtseinheiten, die über zwei Jahre in Abendkursen angeboten wurden. Die Fortbildung richtet sich an angehende Hofnachfolger, Partner und Existenzgründer, die im Hauptberuf einer außerlandwirtschaftlichen Tätigkeit nachgehen und vermittelt das notwendige Wissen, um eine tier- und umweltgerechte Führung der Betriebe nachhaltig sicherzustellen wie zum Beispiel Kenntnisse im Pflanzenbau, Tierhaltung, Ökologie und Unternehmensführung. Der Abschluss endet mit einer Prüfung und ermöglicht bei Nachweis ausreichender Berufserfahrung auch eine Zulassung zur Abschlussprüfung im Ausbildungsberuf Landwirt. Da in der Region immer mehr landwirtschaftliche Betriebe im Generationenwechsel vom Haupterwerb in den Nebenerwerb wechseln müssen, kommt diesem Bildungsabschluss immer größere Bedeutung zu.

Die Übergabe der Urkunden und Zeugnisse erfolgte am Freitag, 25. Oktober im Hofcafé Bampi in Pfinztal. Nach Grußworten durch den Umweltdezernenten des Landratsamtes Karlsruhe, Prof. Dr. Jörg Menzel und Helmut Jäger vom Kreisbauernverband Karlsruhe überreichte der Abteilungspräsident am Regierungspräsidium Karlsruhe Dr. Ulrich Roßwag die Urkunden. Zu den Gratulanten zählten auch der Leiter des Landwirtschaftsamtes Dr. Ulrich Kraft und Klassenlehrer Arno Zürcher. Klassensprecher Uwe Kille dankte den anwesenden Lehrkräften für ihre Arbeit.

Staatlich geprüfte Fachkraft für Landwirtschaft sind: Enrico Bauer, Pfinztal, Sebastian Brückner, Bad Schönborn, Christian Essig, Pfinztal, Tobias Gehrig, Oberderdingen, Sören Henne, Pforzheim, Tino Christian Huber, Gondelsheim, Christine Pfeffer, Ubstadt-Weiher, Uwe Kille, Straubenhardt, Sonja Maag, Stutensee, Manuel Mühl, Neustadt/Weinstraße, Lucie Müller, Pfinztal, Kim Stefan Oberst, Graben-Neudorf, Simon Schneider, Marxzell, Johannes Stier, St. Leon-Rot, Benjamin Voorhoeve, Oberderdingen, Daniel Weinmann, Karlsruhe, Peter Widmann, Gondelsheim, Patrick Wilhelm, Bretten und Verena Zepf, Oberhausen-Rheinhausen. Für besondere Leistung erhielten Sonja Maag, Tobias Gehrig, Sebastian Brückner und Verena Zepf einen Preis.

Der nächste Kurs zum Bildungsgang staatlich geprüfte Fachkraft für Landwirtschaft wird im Herbst 2020 an der Fachschule für Landwirtschaft Bruchsal angeboten. Aktuell starteten 20 Teilnehmer eine Fortbildung zur staatlich geprüften Fachkraft für Weinbau und Önologie an der Fachschule in Bruchsal. ps

Autor:

Jessica Bader aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.