BriMel unterwegs
Herbst- und Wintermodenschau begeistert

Eine Kombination schöner als die andere
60Bilder
  • Eine Kombination schöner als die andere
  • Foto: Brigitte Melder
  • hochgeladen von Brigitte Melder

Böhl-Iggelheim. Bereits zum sechsten Mal fand die Modenschau der Modeschatulle von Andrea Rückert statt. Und so strömten am 20. Oktober ab 16.30 Uhr zumeist Menschen weiblichen Geschlechts zur VfB-Halle, um sich über die kommende Herbst-/Wintermode zu informieren. Die Halle war fast ausverkauft. Es dürften so ungefähr 180 Karten verkauft worden sein. Als besonderen Gast begrüßte man dieses Mal Bürgermeister Peter Christ mit Gattin. Mann will ja wissen, was man Frau zu Weihnachten schenken könnte. Geschickt eingefädelt, Frau Christ. Herr Christ, mit stattlicher Größe gesegnet, überragte denn auch alle anderen Anwesenden um fast einen Kopf und konnte sich als „Hahn im Korb“ fühlen.

Dieses Mal hatte man sich für Selbstbedienung entschieden, da sonst in die Veranstaltung durch Bedienaktivitäten Unruhe hinein kommt. Es gab belegte Brötchen, Wurstsalat und Salat mit Putenbruststreifen und natürlich Getränke nach Wahl. Beim Einlass erhielt man mit seiner Eintrittskarte ein Glas Sekt oder Orangensaft gratis.

Organisatorin Andrea Rückert bestach heute in ihrem modischen Outfit im Wildkatzen-Look – von der Bluse bis zu den Stiefeletten. Sie begrüßte die Gäste mit herzlichen Worten, erzählte, dass sie letzte Woche noch einmal shoppen war und noch zwei Überraschungs-Outfits dabei hätte. Besonders begrüßte sie Beate Däuwel (Öffentlichkeitsarbeit) vom Kinderhospiz „Sternthaler“ aus Dudenhofen. Diese sprach dann auch ein paar herzliche Worte, wie es einem immer das Herz breche, wenn man diese sterbenskranken Kinder erlebe. Sie freute sich, dass der Erlös der Eintrittsgelder wieder zugunsten der Organisation „Sternthaler“ genutzt wurde. Rückert erwähnte noch, dass insgesamt 126 komplette Outfits über den Laufsteg schweben würden. Und dann begann auch schon die Show. Das Publikum klatschte begeistert zur Einstiegsmusik „Pretty woman“ mit, während die ersten Models die Herbstmode präsentierten. Die über drei Stunden dauernde Show wurde durch 2 Pausen aufgelockert. Diese Pausen konnten für eine Zigarette, Essens- oder Getränkenachschub genutzt werden. Das Essen ging nie aus, denn die fleißigen VfBler sorgten stets für Nachschub.

Für mich resümiere ich schon mal den Trend: Animal print, wechselbare Gürtelschnallen, Understatement-Shirt und große Handtaschen.

Bei der Collection blieb nichts dem Zufall überlassen; von der Kette bis zu den Schuhen wurde alles abgestimmt. Rückert präsentierte von ihrem Bistrostuhl auf der Bühne aus jede Vorzüge der Modelle mit den Worten „WOW, absolute Hingucker, Kuschelfaktor und Highlight“. Für die Herren war auch etwas dabei, wenn auch nur als Print auf dem T-Shirt – ein VW Beetle. Auch Cordsamt ist wieder im Kommen, eigentlich ein Relikt aus den 70er Jahren, aber der Stoff feiert wohl seine Wiedergeburt.

Als alle 126 Outfits unter kräftigem Applaus des Publikums durch waren, bedankte sich Rückert bei den Menschen, die ihr bei den wochenlangen Vorbereitungen geholfen hatten, vor allem ihrem Mann, bei der VfB-Crew und natürlich ihren Models Tanja, Sandra, Bärbel, Anke, Daniela, Martina und Liz. Nichts würde in dem Tempo klappen ohne die fleißigen Hände der Umkleidehelferinnen Karla, Anja, Ute und Marion, bei denen sie sich auch bedankte.

Danach erklärte sie die Shopping Mall als eröffnet. Und sofort strömten die Damen zu den Ständern. Männer, die den Geldbeutel aufmachten, sah ich keine.

Resümee: Es war ein langer, aber abwechslungsreicher Abend. Frau weiß jetzt, was in den Kleiderschrank muss, nämlich etwas Kuscheliges und leichtes Lederartiges, das man in der Waschmaschine waschen kann.

Für alle Frauen, die an diesem Abend nicht zum Zuge kamen und generell, sei noch zu bemerken, dass es ein kleiner Besuch in der Schatulle auf jeden Fall wert ist.. Andrea Rückerts Schlussworte waren „Wir haben zwar kein Schaufenster und keinen Platz, aber eins haben wir immer: ganz viel Spaß und immer gute Laune“. (mel)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen