Corona-Inzidenz und Warnstufe im Landkreis Germersheim * Update 22. Oktober
Zahl der Fälle steigt um 35

Coronavirus
6Bilder

Landkreis Germersheim. Heute am Freitag, 22. Oktober, gibt es nach Angaben der Kreisverwaltung im Landkreis Germersheim 392 bekannte, aktive Corona-Fälle. Die Gesamtzahl der Infektionen seit Beginn der Pandemie steigt damit auf 7108 (+35). 6588 (+19) Menschen sind bereits wieder genesen oder nach einer Infektion virenfrei getestet, 128 (+0) Personen sind bisher an/mit Covid-19 verstorben. Bei dem neuen Todesfall handelt es sich nach Angaben der Kreisverwaltung um einen älteren Patienten aus Jockgrim.

Es gilt derzeit Warnstufe 1

Corona-Inzidenz: 160,4 (Land 66,9)
Hospitalisierungsinzidenz (Versorgungsgebiet Rheinpfalz): 2,6 (Land: 2,3)
Anteil Covid-Patienten intensiv im Kreis Germersheim: 9,52 Prozent (3,97 im Land Rheinland-Pfalz)

Inzidenzen

Die vom Land errechnete Inzidenz (neue Fälle pro 100.000 Einwohner pro 7 Tage) liegt im Landkreis Germersheim heute am Freitag bei 160,4 im Land Rheinland-Pfalz zum Vergleich bei 66,9.

Das Land splittet die Inzidenz nun auch nach Altersgruppen auf: Demnach ist die Inzidenz in der Gruppe unter 20 Jahre im Kreis bei 198,7 (89,4 Land), in der Gruppe 20 bis 59 Jahre liegt sie bei 180,8 (Land: 77) und in der Gruppe Ü60 bei 96,4 (Land: 37,4).

Der Anteil COVID-19 Patienten an der Intensivkapazität im Kreis liegt bei 9,52 Prozent. In einem Krankenhaus behandelt werden mussten bisher 431 (+0) Patienten, von den Intensivbetten im Landkreis Germersheim (21) sind derzeit 19 belegt, es gibt zwei Intensivpatienten mit einer Covid-Erkrankung, derzeit muss ein Patient aufgrund der Covid-Erkrankung invasiv beatmet werden.

Die Coronafälle verteilen sich wie folgt auf die Städte und Verbandsgemeinden
VG Hagenbach: 20 (+3)
Wörth: 18 (-1)
VG Kandel: 39 (+/-0)
VG Jockgrim: 18 (+2)
VG Rülzheim: 27 (-3)
VG Bellheim: 49 (+5)
Germersheim und Sondernheim: 121 (+4)
VG Lingenfeld: 100 (+6)
In einem alten Artikel gelandet? Die tagesaktuellen Fallzahlen gibt es hier!

Fallzahlen Corona im Landkreis Germersheim am 22. Oktober 2021
  • Fallzahlen Corona im Landkreis Germersheim am 22. Oktober 2021
  • Foto: Kreisverwaltung Germersheim
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Update 21. Oktober: Heute am Donnerstag, 21. Oktober, gibt es nach Angaben der Kreisverwaltung im Landkreis Germersheim 356 bekannte, aktive Corona-Fälle. Die Gesamtzahl der Infektionen seit Beginn der Pandemie steigt damit auf 7073 (+51). 6569 (+30) Menschen sind bereits wieder genesen oder nach einer Infektion virenfrei getestet, 128 (+1) Personen sind bisher an/mit Covid-19 verstorben. Bei dem neuen Todesfall handelt es sich nach Angaben der Kreisverwaltung um einen älteren Patienten aus Jockgrim.

Kein Schwerpunkt

Wie die Kreisverwaltung weiterhin meldet, lässt sich der erneute sprunghafte Anstieg der Corona-Fälle nicht auf ein Ereignis/einen Ausbruch zurückführen. "Die neuen Fälle verteilen sich quer durch die Bevölkerung. Ein wirklicher Schwerpunkt kann nicht ausgemacht werden", heißt es in der Stellungnahme. 

Es gilt derzeit Warnstufe 1

Corona-Inzidenz: 155 (Land 59,1)
Hospitalisierungsinzidenz (Versorgungsgebiet Rheinpfalz): 2,6 (Land: 1,9)
Anteil Covid-Patienten intensiv im Kreis Germersheim: 4,76 Prozent (3,48 im Land Rheinland-Pfalz)

Inzidenzen

Die vom Land errechnete Inzidenz (neue Fälle pro 100.000 Einwohner pro 7 Tage) liegt im Landkreis Germersheim heute am Donnerstag bei 155,0 im Land Rheinland-Pfalz zum Vergleich bei 59,1.

Das Land splittet die Inzidenz nun auch nach Altersgruppen auf: Demnach ist die Inzidenz in der Gruppe unter 20 Jahre im Kreis bei 300,1 (81,2 Land), in der Gruppe 20 bis 59 Jahre liegt sie bei 157,3 (Land: 69,4) und in der Gruppe Ü60 bei 52,3 (Land: 29,4).

Der Anteil COVID-19 Patienten an der Intensivkapazität im Kreis liegt bei 4,76 Prozent. In einem Krankenhaus behandelt werden mussten bisher 431 (+0) Patienten, von den Intensivbetten im Landkreis Germersheim (21) sind derzeit 17 belegt, es gibt einen Intensivpatienten mit einer Covid-Erkrankung, derzeit muss ein Patient aufgrund der Covid-Erkrankung invasiv beatmet werden.

Die Coronafälle verteilen sich wie folgt auf die Städte und Verbandsgemeinden
VG Hagenbach: 17 (+4)
Wörth: 19 (-/+)
VG Kandel: 39 (+/-)
VG Jockgrim: 16 (+3)
VG Rülzheim: 30 (+5)
VG Bellheim: 44 (+8)
Germersheim und Sondernheim: 117 (+4)
VG Lingenfeld: 94 (-9)

Fallzahlen Corona im Landkreis Germersheim am 21. Oktober 2021
  • Fallzahlen Corona im Landkreis Germersheim am 21. Oktober 2021
  • Foto: Kreisverwaltung Germersheim
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Mehr zum Thema Corona im Kreis Germersheim

Verstärkerbusse weiter finanzieren
online-Seminar - Mit Kraft durch die Pandemie

Update 20. Oktober: Heute am Mittwoch, 20. Oktober, gibt es nach Angaben der Kreisverwaltung im Landkreis Germersheim 356 bekannte, aktive Corona-Fälle. Die Gesamtzahl der Infektionen seit Beginn der Pandemie steigt damit auf 7022 (+15). 6539 (+32) Menschen sind bereits wieder genesen oder nach einer Infektion virenfrei getestet, 127 (+0) Personen sind bisher an/mit Covid-19 verstorben.

Es gilt derzeit Warnstufe 1

Corona-Inzidenz: 169,7 (Land 64,7)
Hospitalisierungsinzidenz (Versorgungsgebiet Rheinpfalz): 2,4 (Land: 2,1)
Anteil Covid-Patienten intensiv im Kreis Germersheim: 4,76 Prozent (3,73 im Land Rheinland-Pfalz)

Inzidenzen

Die vom Land errechnete Inzidenz (neue Fälle pro 100.000 Einwohner pro 7 Tage) liegt im Landkreis Germersheim heute am Donnerstag bei 169,7 im Land Rheinland-Pfalz zum Vergleich bei 64,7.
Das Land splittet die Inzidenz nun auch nach Altersgruppen auf: Demnach ist die Inzidenz in der Gruppe unter 20 Jahre im Kreis bei 340,7 (90,4 Land), in der Gruppe 20 bis 59 Jahre liegt sie bei 155,8 (Land: 74,8) und in der Gruppe Ü60 bei 79,8 (Land: 33,2).

Der Anteil COVID-19 Patienten an der Intensivkapazität im Kreis liegt bei 4,76 Prozent. In einem Krankenhaus behandelt werden mussten bisher 431 (+0) Patienten, von den Intensivbetten im Landkreis Germersheim (21) sind derzeit 15 belegt, es gibt einen Intensivpatienten mit einer Covid-Erkrankung, derzeit muss ein Patient aufgrund der Covid-Erkrankung invasiv beatmet werden.

Die Coronafälle verteilen sich wie folgt auf die Städte und Verbandsgemeinden
VG Hagenbach: 13 (-2)
Wörth: 19 (-6)
VG Kandel: 34 (+1)
VG Jockgrim: 13 (+/-0)
VG Rülzheim: 25 (-/+0)
VG Bellheim: 36 (-3)
Germersheim und Sondernheim: 113 (-4)
VG Lingenfeld: 103 (-3)

Corona-Fallzahlen im Landkreis Germersheim am 20. Oktober 2021
  • Corona-Fallzahlen im Landkreis Germersheim am 20. Oktober 2021
  • Foto: Kreisverwaltung Germersheim
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Mehr zum Thema Corona im Kreis Germersheim

Germersheimer Kultur- und Museumsnacht abgesagt
Schutz gegen Corona


Update 19. Oktober:
Heute am Dienstag, 19. Oktober, gibt es nach Angaben der Kreisverwaltung im Landkreis Germersheim 373 bekannte, aktive Corona-Fälle. Die Gesamtzahl der Infektionen seit Beginn der Pandemie steigt damit auf 7007 (+66). 6507 (+35) Menschen sind bereits wieder genesen oder nach einer Infektion virenfrei getestet, 127 (+0) Personen sind bisher an/mit Covid-19 verstorben.

Wie die Kreisverwaltung meldet, wurde ein Großteil der neu bestätigten Infektionen bei Erntehelfern nachgewiesen. Für die Allgemeinbevölkerung ist dies aus infektiologischer Sicht unkritisch, da sie in Gruppen bei ihrem Arbeitgeber untergebracht sind und von diesem versorgt werden. Es handelt sich um die Delta-Variante des Coronavirus. Die meisten Betroffenen sind nicht geimpft. Keine der Personen ist bisher schwer erkrankt, bei vielen verläuft die Infektion symptomarm bzw. symptomlos. Durch die hohe Zahl der Infektionen befinden sich viele Kontaktpersonen in Quarantäne. Es ist daher möglich, dass diese Kontaktpersonen in den nächsten Tagen konvertieren und damit die Infektionszahlen für den Landkreis Germersheim weiter steigen.

Es gilt derzeit Warnstufe 1

Corona-Inzidenz: 162,8 (Land 54)
Hospitalisierungsinzidenz (Versorgungsgebiet Rheinpfalz): 2,1 (Land: 1,8)
Anteil Covid-Patienten intensiv im Kreis Germersheim: 4,76 Prozent (3,18 im Land Rheinland-Pfalz)

Inzidenzen

Die vom Land errechnete Inzidenz (neue Fälle pro 100.000 Einwohner pro 7 Tage) liegt im Landkreis Germersheim heute am Dienstag bei 162,8 im Land Rheinland-Pfalz zum Vergleich bei 54.

Das Land splittet die Inzidenz nun auch nach Altersgruppen auf: Demnach ist die Inzidenz in der Gruppe unter 20 Jahre im Kreis bei 296 (77,1 Land), in der Gruppe 20 bis 59 Jahre liegt sie bei 173,5 (Land: 62,6) und in der Gruppe Ü60 bei 52,3 (Land: 26,3).

Der Anteil COVID-19 Patienten an der Intensivkapazität im Kreis liegt bei 4,76 Prozent. In einem Krankenhaus behandelt werden mussten bisher 431 (+0) Patienten, von den Intensivbetten im Landkreis Germersheim (21) sind derzeit 17 belegt, es gibt einen Intensivpatienten mit einer Covid-Erkrankung, derzeit muss ein Patient aufgrund der Covid-Erkrankung invasiv beatmet werden.

Die Coronafälle verteilen sich wie folgt auf die Städte und Verbandsgemeinden
VG Hagenbach: 15 (+2)
Wörth: 25 (+5)
VG Kandel: 33 (+/-0)
VG Jockgrim: 13 (+5)
VG Rülzheim: 25 (-/+0)
VG Bellheim: 39 (+2)
Germersheim und Sondernheim: 117 (+7)
VG Lingenfeld: 106 (+10)

Corona-Fallzahlen im Landkreis Germersheim am 19. Oktober 2021
  • Corona-Fallzahlen im Landkreis Germersheim am 19. Oktober 2021
  • Foto: Kreisverwaltung Germersheim
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Mehr zum Thema Corona im Kreis Germersheim

Spontan gegen Corona schützen

Update 18. Oktober: Heute am Montag, 18. Oktober, gibt es nach Angaben der Kreisverwaltung im Landkreis Germersheim 342 bekannte, aktive Corona-Fälle. Die Gesamtzahl der Infektionen seit Beginn der Pandemie steigt damit auf 6941 (+62). 6472 (+24) Menschen sind bereits wieder genesen oder nach einer Infektion virenfrei getestet, 127 (+0) Personen sind bisher an/mit Covid-19 verstorben.

Wie die Kreisverwaltung meldet, wurde ein Großteil der neu bestätigten Infektionen bei Erntehelfern nachgewiesen. Für die Allgemeinbevölkerung ist dies aus infektiologischer Sicht unkritisch, da sie in Gruppen bei ihrem Arbeitgeber untergebracht sind und von diesem versorgt werden. Es handelt sich um die Delta-Variante des Coronavirus. Die meisten Betroffenen sind nicht geimpft. Keine der Personen ist bisher schwer erkrankt, bei vielen verläuft die Infektion symptomarm bzw. symptomlos. Durch die hohe Zahl der Infektionen befinden sich viele Kontaktpersonen in Quarantäne. Es ist daher möglich, dass diese Kontaktpersonen in den nächsten Tagen konvertieren und damit die Infektionszahlen für den Landkreis Germersheim weiter steigen.

Es gilt derzeit Warnstufe 1

Corona-Inzidenz: 140,3 (Land 54,8)
Hospitalisierungsinzidenz (Versorgungsgebiet Rheinpfalz): 1,7 (Land: 1,5)
Anteil Covid-Patienten intensiv im Kreis Germersheim: 5 Prozent (3,18 im Land Rheinland-Pfalz)

Inzidenzen

Die vom Land errechnete Inzidenz (neue Fälle pro 100.000 Einwohner pro 7 Tage) liegt im Landkreis Germersheim heute am Montag bei 140,3 im Land Rheinland-Pfalz zum Vergleich bei 54,8.
Das Land splittet die Inzidenz nun auch nach Altersgruppen auf: Demnach ist die Inzidenz in der Gruppe unter 20 Jahre im Kreis bei 365,0 (83,5 Land), in der Gruppe 20 bis 59 Jahre liegt sie bei 116,1 (Land: 62,2) und in der Gruppe Ü60 bei 33,0 (Land: 26,0).

Der Anteil COVID-19 Patienten an der Intensivkapazität im Kreis liegt bei 5 Prozent. In einem Krankenhaus behandelt werden mussten bisher 431 (+5) Patienten, von den Intensivbetten im Landkreis Germersheim (20) sind derzeit 18 belegt, es gibt einen Intensivpatienten mit einer Covid-Erkrankung, derzeit muss ein Patient aufgrund der Covid-Erkrankung invasiv beatmet werden.

Die Coronafälle verteilen sich wie folgt auf die Städte und Verbandsgemeinden
VG Hagenbach: 13 (+/-0)
Wörth: 20 (-/+0)
VG Kandel: 33 (+3)
VG Jockgrim: 8 (+/-0)
VG Rülzheim: 25 (-2)
VG Bellheim: 37 (+9)
Germersheim und Sondernheim: 110 (+9)
VG Lingenfeld: 96 (+19)

Corona-Fallzahlen im Landkreis Germersheim am 18. Oktober 2021
  • Corona-Fallzahlen im Landkreis Germersheim am 18. Oktober 2021
  • Foto: Kreisverwaltung Germersheim
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Mehr zum Thema Corona im Kreis Germersheim

Am 19. Oktober gegen Corona impfen

Die Zahlen der Vorwoche zum Vergleich

24 Fälle mehr, Inzidenz U20 über 300 im Kreis
Autor:

Heike Schwitalla aus Germersheim

Heike Schwitalla auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

63 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige

Parken in Speyer
Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler zu Besuch bei ParkConnect

Am 25.11.2021 war Oberbürgermeisterin Frau Stefanie Seiler zusammen mit dem Verkehrsbeauftragtem der Stadt Speyer, Herrn Christian Lorenz bei ParkConnect zu Besuch. In einem angenehmen Gespräch mit unserem Geschäftsführer Simon Müller konnten Lösungsansätze für das Anwohner-Parken in Teilen der Altstadt und um den Bereich der Bahnhofstraße/ Hirschgraben erörtert werden. Näheres dazu in Kürze. Auch konnten Hinweise auf Parkeinrichtungen auf der Seite der Stadt Speyer ergänzt werden. "Parken in...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Der Mensch steht beim Familienunternehmen Bödeker aus Speyer an erster Stelle. Und direkt dahinter kommt der Spaß, den die 190 Mitarbeitenden an ihrer Arbeit haben.
3 Bilder

Arbeiten in Speyer - nur bei Bödeker
Der Mensch steht im Mittelpunkt

Arbeiten in Speyer/Neustadt/Weinstraße. In einem guten Team Spaß an der Arbeit haben - das können Modeberaterinnen und Verkäufer bei Bödeker. Wir sind das Team des familiengeführten Unternehmens Bödeker aus Speyer. Unsere Aufgabe ist es, täglich Kunden in unseren Filialen mit dem guten Gefühl zu versorgen, moderne Schuhe und Kleidung zu tragen. Wohlfühlen garantiert! Wir sind der Schuh- und Modehandel vor der Haustür. Bei uns gibt es viele Ausbildungsstellen und Jobs in unterschiedlichen...

LokalesAnzeige
Für die Hinterbliebenen ist es wichtig, ein Beerdigungsinstitut zu finden, bei dem sie sich gut aufgehoben fühlen
5 Bilder

Beerdigung in Speyer: Was tun, wenn ein Mensch stirbt?

Speyer. Was tun, wenn ein Mensch stirbt? Oft bleibt den Hinterbliebenen erstmal keine Zeit, um Abschied zu nehmen und zu trauern, denn es wartet jede Menge Bürokratie darauf, erledigt zu werden. Formulare wollen ausgefüllt, Entscheidungen gefällt, Abläufe und Trauerfeier besprochen werden. Welche Unterlagen braucht man, um die Beerdigung zu organisieren? Hat der Verstorbene seinen Willen in Vertragsform festgehalten? Gibt es Regelungen in einem Testament, einen Vorsorgevertrag bei einem...

RatgeberAnzeige
Wer ein älteres Fahrzeug oder gar einen Oldtimer "von privat" kaufen möchte, der tut gut daran, vor dem Autokauf einen entsprechenden Check beim Fachmann durchführen zu lassen
7 Bilder

Beim Kauf eines Fahrzeugs
Mit dem Gebrauchtwagencheck auf Nummer sicher

Speyer. Wer ein älteres Fahrzeug oder gar einen Oldtimer "von privat" kaufen möchte, der tut gut daran, vor dem Autokauf einen entsprechenden Check beim Fachmann durchführen zu lassen. Damit geht man sicher, dass der Gebrauchtwagen beziehungsweise das gebrauchte Motorrad, Quad, Wohnmobil oder auch das Fahrrad oder der E-Scooter keine gravierenden Mängel hat, die erst nach dem Kauf zutage treten. Natürlich will sich niemand über den Tisch ziehen lassen, aber es geht bei einer solchen...

Online-Prospekte aus Rülzheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen