Hotelier kann sich nicht wirklich an Feuerwerk erfreuen
Diebesgut sprüht am Zeiskamer Nachthimmel Funken

Symbolfoto

Zeiskam. Über ein professionelles Feuerwerk, das am Neujahrsmorgen in den Zeiskamer Nachthimmel stieg, konnte sich ein Hotelier nur solange erfreuen, bis er bemerkte, dass es sich um sein Feuerwerk handelte.

Aber der Reihe nach:Der Hotelier hatte am Silvesterabend das Feuerwerk, das aus mehreren Feuerwerkbatterien bestand, in der Nähe seines Anwesens aufgebaut.  Als er zum Jahreswechsel das Feuerwerk entzünden wollte, musste er feststellen, dass vier Batterien mit einem Gesamtwert von 400 Euro durch bisher unbekannte Täter entwendet wurden.

Gegen drei Uhr wurde er auf ein Feuerwerk aufmerksam, das über der Ortslage Zeiskam zu sehen war. Aufgrund der Zündfolge und der Effekte dürfte es sich, nach Angaben des Unternehmers, um das wenige Stunden zuvor entwendete Feuerwerk gehandelt haben.

Zeugen  werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Germersheim unter 07274 958-0 oder pigermersheim@polizei.rlp.de zu melden. pol

Autor:

Cornelia Bauer aus Bruchsal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

24 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.