Veranstaltungen von Lobby für Kinder im September
Steinbildhauerkurs, Baum - und Felsklettern und Apfeltag

Beim letzten Apfel-Tag gab es auch Apfelkuchen.
2Bilder
  • Beim letzten Apfel-Tag gab es auch Apfelkuchen.
  • Foto: ps
  • hochgeladen von Endlich Stefan

Klingenmünster. Lobby für Kinder bietet  im September folgende Veranstaltungen an:
Samstag, 1. September, 10 bis 13 Uhr - Steinbildhauerkurs: Im Steinbildhauerkurs haben Kinder, Jugendliche und Erwachsene Gelegenheit, mit Stift und Kohle ein Skulptur- und Ausdrucksstück zu zeichnen und zu entwerfen, indem sie Eins werden mit ihrer Seelenkraft. Ein Kurs für Anfänger und Geübte, für Kinder und auch für Erwachsene, die sich wie ein Kind fühlen wollen und sich mit der Materie Stein vertraut machen wollen. Die Werkzeuge sind „Klüpfel“, Meisel, Hammerschläger und „Eisen“, so heißen sie genau. Teilnehmer: Kinder ab 8 Jahren, Jugendliche und Erwachsene. Gebühr: Kinder 12 Euro, Erwachsene 14 Euro inklusive Material: setzt sich aus Werkzeugverschleiß und Rohsandstein zusammen. Leitung: Armin Bibus.
Freitag, 7. September, 15 bis 17 Uhr - Naturranger: Wer gerne draußen in der Natur ist und etwas für den Schutz der Natur machen möchte, ist hier genau richtig. Auf der Kaiserbacher Mühle sind Natur-Ranger in ihrem Team Südpfalz aktiv. Mit viel Spaß und Phantasie sind sie für die Natur im Einsatz. Auf dem Gartengrundstück können alle ein Hochbeet anlegen und von der Aussaat bis zur Ernte im Jahreslauf bei allen notwendigen Arbeiten mithelfen. So erfahren Kinder auf ganz natürliche Weise, dass man eine gesunde, intakte Natur braucht, um Lebensmittel zu bekommen. Gemüse selbst anzubauen, ist für Kinder eine tolle Sache. In der Erde zu graben, das Bodenleben zu beobachten und zu lernen, was Pflanzen zum Gedeihen benötigen, finden alle immer wieder spannend. Mit allen Sinnen entdecken Kinder im Kräutergarten, welche Kräuter sie kennen und was sie mit ihnen machen können. Auch das Sammeln von Teepflanzen, Blüten und Blättern in der freien Natur macht den Kindern Spaß. Die Pflanzen können getrocknet und gut verpackt längere Zeit aufbewahrt werden. Viele Kräuter und Heilpflanzen eignen sich vorzüglich für die Zubereitung von Speisen. Die Kinder lernen die Schätze der Natur kennen. Ob Brennnessel oder Löwenzahn, die Gruppe kocht auf offenem Feuer schmackhafte Gerichte der Kräuterküche. Danach werden die Eltern ins „Gasthaus zum Wiesenwirt“ eingeladen und alle sitzen gemeinsam am Lagerfeuer und hören Geschichten. Durch Naturerfahrungsspiele werden den Kindern Möglichkeiten geboten, ihre Umwelt mit allen Sinnen zu begreifen und den Umgang mit ihr zu erlernen und zu verstehen. Die Naturranger treffen sich regelmäßig Freitagnachmittag ab 15 Uhr. Informationen über die Arbeit des Südpfälzer Natur-Ranger-Teams gibt’s hier: www.natur-ranger.de. Teilnehmer: Kinder ab 6 Jahren. Gebühr: kostenfreies Schnuppern, spätere Mitgliedschaft in dem Verein Sielmann-Naturranger e.V. (Beitrag 15 Euro/ Jahr). Leitung: Imme Colling-Blüder. Anmeldung: bei Imme Colling-Blüder, Telefon 06340 5080461 oder E-Mail: ranger@colling-systems.de. Die Naturranger treffen sich auch am 21. September, 15 bis 17 Uhr.
Samstag, 8. September, 9.45 bis 19 Uhr - Felsklettern: Wenn eine Familie gemeinsam etwas Spannendes unternehmen will und dabei nicht nur die Kinder, sondern auch die Erwachsene auf ihre Kosten kommen wollen, dann ist dieser Klettertag für Anfänger und leicht Fortgeschrittene genau das Richtige. Nach der Felserkundung erfolgt eine kurze Einführung in die Sicherungstechnik. Dann kann´s losgehen – das Klettern in der Senkrechten! Dabei versucht sich jeder in seinem Schwierigkeitsgrad und legt sein Höhenlimit individuell fest. Bitte Verpflegung, Regenkleidung und möglichst Schuhe mit profilarmer Sohle mitbringen. Ist Dauerregen gemeldet, fällt die Veranstaltung aus. Teilnehmer: Familien mit Kindern ab 8 Jahre und Erwachsene. Treffpunkt: wird einen Tag zuvor mitgeteilt (in der Südpfalz). Gebühr: 26 bis 30 Euro, je nach Frühzeitigkeit der Anmeldung; das dritte und jedes weitere Familienmitglied zahlt nur die Hälfte. Anmeldung unter Telefon 06343 6179320 bei Yan Gerbes bis spätestens Mittwoch vor dem Klettertag. Gemeinschaftsaktion mit dem „Verein für Natur und Freizeit“. Felsklettern findet auch am 29. September statt.
Samstag, 22. September (voraussichtlich), 10 bis 16 Uhr - Apfel Tag: Raus in die freie Natur und gemeinsam mit anderen im goldenen Herbst Äpfel ernten. Natürlich darf man auch gerne zwischendurch ein paar Äpfel essen und sich dabei auf den Apfelsaft von selbst geernteten Äpfeln freuen. Wie wäre das? Um 10 treffen sich die Teilnehmer auf der Kaiserbacher Mühle. Zusammen geht es „in die Äpfel“. Dort angekommen, können nach Herzenslust die naturbelassenen Äpfel auf Streuobstwiesen geerntet werden. Über den Tag verteilt gibt es auch Kaffeepausen und ein Picknick, bis um etwa 16 Uhr Feierabend gemacht wird. Wer will, kann sich ein paar Äpfel mitnehmen. Den „eigenen“ Apfelsaft (5 Liter) gibt es dann ein paar Tage später. Teilnehmer: Familien und Erwachsene. Gebühr: kostenfrei. Anmeldung erwünscht (Wetterbedingte Änderungen möglich, Aktuelles auf der Homepage).
Samstag, 23. September, 9.45 bis 18 Uhr - Baumklettern: Beim Baumklettern geben sich alle nur mit mächtigen Bäumen, die schon einige Jahre auf dem Buckel haben, zufrieden. Die wenigen Handgriffe zum Sichern sind schnell erlernt, und recht bald schon erlaubt das Seil ein gefahrloses und dennoch spannendes Nach-Oben-Steigen. Wenn dann, in Wipfelhöhe, der Blick freigegeben wird, können die Kletterer eine grandiose Aussicht genießen. Bitte Verpflegung und der Witterung angepasste Kleidung mitbringen. Sollte jedoch ungemütliches Wetter gemeldet sein, fällt das Baumklettern aus. Teilnehmer: Familien mit Kindern ab 8 Jahre und Erwachsene. Treffpunkt: in der Nähe von Birkenhördt (bei Bad Bergzabern). Gebühr: 26 bis 30 Euro je nach Frühzeitigkeit der Anmeldung; das dritte und jedes weitere Familienmitglied zahlt nur die Hälfte. Anmeldung unter Telefon 06343 6179320 bei Yan Gerbes bis spätestens Mittwoch vor dem Klettertag. Gemeinschaftsaktion mit dem „Verein für Natur und Freizeit“.
Sonntag, 30. September, 9.45 bis zirka 16/19 Uhr - Cording-Wanderung: Es ist eine gelungene Mischung, das Wandern mit dem Abseilen zu verbinden. Dazu bietet sich der wild-romantische Rodalbener Felswanderpfad gerade zu an. Zu Beginn steht eine kurze Einweisung in die Abseiltechnik - die paar Knoten, die es benötigt, sind schnell erlernt. Auf der Tour werden die Felsen immer höher und so daran gewöhnt können alle zum Ende hin auch die überhängende Felswand bewältigen - ein unvergessliches Erlebnis. Teilnehmer: Familien mit Kindern ab 8 Jahre und Erwachsene. Treffpunkt: in der Nähe von Busenberg (bei Dahn). Gebühr: 22 bis 25 Euro je nach Frühzeitigkeit der Anmeldung; das dritte und jedes weitere Familienmitglied zahlt nur die Hälfte. Anmeldung unter Telefon 06343 6179320 bei Yan Gerbes bis spätestens Mittwoch vor dem Aktionstag. Gemeinschaftsaktion mit dem „Verein für Natur und Freizeit“.
Anmeldung unter info@lobbyfuerkinder.de oder Telefon 06349 928415 bis spätestens drei Tage vor der Veranstaltung. Weitere Details zu den Veranstaltungen unter www.lobbyfuerkinder.de. ps

Beim letzten Apfel-Tag gab es auch Apfelkuchen.
Baumklettern.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen