HSG Trifels setzt dabei auf Eigengewächse
Klassenverbleib sichern

Nathalie Galow, Jenny Brandenburger, Tamara Bentz, Kim Münster, Vanessa Galow, Vanessa Bentz, Anna Storck, Lena Geenen, Trainer Markus Badinger (Obere Reihe v.l.n.r), Regina Müller, Kathrin Meyer, Laura Klein, Lisa Hamsch, Hannah Karscewski, Hanna Scholz (Untere Reihe v.l.n.r).
  • Nathalie Galow, Jenny Brandenburger, Tamara Bentz, Kim Münster, Vanessa Galow, Vanessa Bentz, Anna Storck, Lena Geenen, Trainer Markus Badinger (Obere Reihe v.l.n.r), Regina Müller, Kathrin Meyer, Laura Klein, Lisa Hamsch, Hannah Karscewski, Hanna Scholz (Untere Reihe v.l.n.r).
  • Foto: ps
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Annweiler. Als letzte verbleibende Pfalzligamannschaft der Region, setzen die Damen der HSG Trifels wieder auf Spielerinnen aus der eigenen Jugend und bleiben somit ihrem Konzept treu. Mit dem Aufstieg des TSV Kandel und keinem Absteiger aus der RPS-Oberliga aus dem Pfälzer Handballverband, fehlt der Liga ein klarer Favorit. Die kommende Saison könnte also spannend werden.
Im dritten Jahr unter Trainer Markus Badinger, muss die Mannschaft auf wichtige Leistungsträgerinnen verzichten und auf jungen Spielerinnen aus den eigenen Reihen setzen. Im Tor verabschiedete sich zu Rundenende das Gespann Anna Storck und Patricia Doppler (beide aus privaten Gründen). An deren Stelle nehmen sich Hanna Scholz und Jenny Brandenburger, welche nach einer 20-monatigen Verletzungspause ihr Comeback feiern wird, der Herausforderung an. Im Feld muss Badinger für beide Halbrechten Lena Hafner (Kreuzbandriss) und Regina Müller (Zweite Mannschaft) eine Alternative finden. „Die anstehende Aufgabe wird definitiv nicht leicht, aber ich bin trotz des kleinen Umbruchs zuversichtlich“, so Badinger. Ergänzen wird er den Kader mit den Jugendspielerinnen Ann-Kathrin Braun, Anna Münster, Noelle Öhl und Amelie Götz.
Um den Klassenverbleib zu sichern, wird das Team auf eine neu aufgestellte Defensive und ein schnelleres Umschaltspiel setzen. „Mit einem attraktiven Tempohandball wollen wir unsere Zuschauer aus der Region zur Unterstützung in die Halle locken“, äußerte sich Badinger optimistisch. Doch zunächst steht die erste Standortbestimmung bei der SG Frankenthal/Lambsheim an (Anwurf: 1. September, 13.15 Uhr).
Das erste Heimspiel findet am 7. September um 19 Uhr in der Hauptschulhalle Annweiler gegen den TV Wörth statt, dessen neuer Trainer Gerd Götz aus Wernersberg stammt.

Autor:

Jürgen Bender aus Annweiler

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Unterwegs auf dem Rodalber Felsenwanderweg

Gräfensteiner Land im Pfälzerwald
Natur zu Fuß oder mit dem Bike erleben

Gräfensteiner Land. Wanderer, Radfahrer und Naturbegeisterte treffen in den endlosen Waldgebieten der Urlaubsregion Gräfensteiner Land auf optimale Bedingungen. Sei es beim Wandern auf dem zertifizierten Rodalber Felsenwanderweg mit spektakulären Sandsteinformationen wie Bruderfels und Bärenhöhle, oder beim Mountainbiken im Mountainbikepark Pfälzerwald mit Start der Tour 1 in Rodalben – Naturgenuss pur ist garantiert. Beliebtes Ausflugsziel für Familien mit Kindern ist beispielsweise die...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Terrasse am Teich
2 Bilder

Fastenwandern und Yogafasten in Landau
Fit in den Sommer

Landau. Der Frühling ist die beste Zeit für einen Neustart, ein Reset für Körper, Geist und Seele. Ballast abwerfen, auch ein paar Pfunde dürfen es sein. Energie tanken und Kräfte bündeln, um gestärkt und fit in den Sommer zu starten. Dafür greifen immer mehr Menschen auf eine Jahrtausende alte Heilkunst zurück: das Fasten, die Energiequelle schlechthin, die dem Menschen als Ganzem dient - Körper, Geist und Seele. Fastenbegleitung im Fastenlandhaus Herrenberg über das ganze Jahr  Das...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Wildromantische Natur bei Wandertouren um Saarwellingen

Wandertour bei Saarwellingen
Schlucht des Mühlenbachs

Saarwellingen. Unübersehbar ist das Eingangsportal der Mühlenbach-Schluchten-Tour am Parkplatz an der Schutzhütte des Saarwald-Vereins. Immer wieder wechseln schattige Waldpassagen mit Wald- und Wiesensäumen bei der Wandertour durch die sanft hügelige Landschaft bei Saarwellingen. Dann kommt man zur Schlucht des Mühlenbachs. Hier wird die Urgewalt sichtbar, mit der sich der Bach in den Sandstein eingegraben hat. Von mehreren Aussichtkanzeln blickt man auf die Windungen des Mühlenbaches. Nur das...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Camping an der Mosel: auf den Mosel-Islands erlebt man Entspannung pur.

Camping an der Mosel: Campingplatz Mosel-Islands
Ab auf die Insel

Campingplatz Mosel-Islands. Mitten in der Natur, gemächlich fließt die Mosel dahin, links und rechts erheben sich die Wälder. Auf dem Campingplatz Mosel-Islands erlebt man Entspannung pur. Abends sitzt man am direkt am angeschlossenen Yachthafen und genießt den Sonnenuntergang. Und außerdem ist Mosel-Islands ein idealer Ausgangspunkt für Erlebnistouren, zum Wandern, Biken und für kulturelle Highlights. Wandert man Richtung Osten, ist das Ziel die Burg Eltz aus dem 12. Jahrhundert. Nördlich...

Online-Prospekte aus Annweiler und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen