Fachbereichsleiter Jürgen Kölsch in den Ruhestand verabschiedet
Der Verbandsgemeinde ein Arbeitsleben lang treu

Bürgermeister Christian Burkhart (rechts) verabschiedete den Fachbereichsleiter und FCK-Fan Jürgen Kölsch mit dem Buch „Betzenberg“.

Jürgen Kölsch war nahezu von Beginn an dabei: 1972 wurde die Verbandsgemeinde Annweiler am Trifels gegründet, zwei Jahre später begann Kölsch seine Ausbildung zum Verwaltungsangestellten in der neuen Annweilerer Behörde. In verschiedenen Funktionen, zuletzt als Fachbereichsleiter, blieb er der Verbandsgemeindeverwaltung sein ganzes Arbeitsleben lang treu. Ende Januar 2021 wurde er in den Ruhestand verabschiedet.

Bürgermeister Christian Burkhart skizzierte den Werdegang von Jürgen Kölsch in einer Corona-bedingt kleinen, aber von herzlichen Worten geprägten Verabschiedungsfeier: Kölsch führte seine Ausbildung in der Behörde konsequent fort und übernahm rasch Verantwortung. Der Annweilerer absolvierte 1981 die Angestelltenprüfung I zum Verwaltungsfachangestellten und 1986 die Angestelltenprüfung II zum Verwaltungsfachwirt. Mit nur 32 Jahren wurde er 1989 Leiter der Schul- und Sozialabteilung. Seit 2018 leitete er den damals neu gebildeten Fachbereich III – Schulen, Soziales und Sport, Tourismus sowie Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Bürgerdienste.

Jürgen Kölsch sei in diversen Funktionen immer dem Sozialen verbunden geblieben, so Burkhart. „Und als ob das nicht genug wäre, war er seit 1978 im Personalrat, davon 19 Jahre als Vorsitzender. Seit mehr als 40 Jahren ist er zudem Bürgerberater“, so der Bürgermeister anerkennend. Auch das Sommerfest der Verbandsgemeinde organisierte Kölsch. Die sehr gute Vernetzung Kölschs innerhalb und außerhalb der Behörde hob Bürgermeister Burkhart besonders hervor. Er dankte dem scheidenden Fachbereichsleiter und wünschte ihm persönlich und im Namen der Verbandsgemeinde alles Gute für den verdienten Ruhestand.

Die Personalratsvorsitzende Daniela Bachmann, die Gleichstellungsbeauftragte Ingeborg Keller, die Beigeordneten Ulrich Böck und Werner Kempf sowie Frank Klos, stellvertretende Büroleitung, schlossen sich den guten Wünschen an. Sie erinnerten den Fußballfan, Schiedsrichter und passionierten Läufer Kölsch auch an gemeinsame Fahrten zum 1. FC Kaiserslautern und weitere Erlebnisse mit der damaligen Betriebsfußballmannschaft.

Kölsch selbst betonte, dass er ein Teamplayer gewesen sei, der daher auch die Arbeit im Personalrat gern gemacht habe. Für die gute Zusammenarbeit dankte er seinerseits.

In Kölschs Fußstapfen tritt sein bisheriger Stellvertreter Marcel Ludwig. Ihm wurde zum 1. Februar 2021 die Leitung des Fachbereichs III übertragen.

Autor:

Verbandsgemeindeverwaltung Annweiler am Trifels aus Annweiler

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Eine Weiterbildung im kaufmännischen Bereich im CJD eröffnet vielfältige Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt und wird von Unternehmen vieler Branchen hoch geschätzt

Jetzt eine Weiterbildung im kaufmännischen Bereich starten

CJD Maximiliansau/Weiterbildung. Kaufmännische Berufe sind beliebt und auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt. Die Qualifizierung "Fit im kaufmännischen Bereich" des CJD Wörth-Maximiliansau vermittelt grundlegende kaufmännische Kenntnisse in den Schwerpunkten allgemeine Wirtschaftslehre, Rechnungswesen und Informationsverarbeitung. Die Weiterbildung erleichtert einen beruflichen Wiedereinstieg. Sie richtet sich an Geschäftsprozessen aus und Inhalte werden projektorientiert vermittelt. Das...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die Aufgaben eines Haustechnikers sind vielfältig - die Weiterbildung des CJD gibt einen umfangreichen Einblick in die Arbeitswelt des Hausmeisters
2 Bilder

Haustechniker: Weit mehr als "nur" Mädchen für alles

CJD Weiterbildung zum Haustechniker. Die technische Ausstattung von Gebäuden überwachen, kleinere Defekte reparieren, größere Reparaturen- oder Wartungsarbeiten in Auftrag geben und koordinieren - das sind die Aufgaben des Haustechniker - umgangssprachlich oft und gerne Hausmeister genannt, neudeutsch auch Facility Management. Dabei ist der Hausmeister weit mehr als nur ein "Mädchen für alles" - er übernimmt wichtige Aufgaben im Gebäudemanagement, ist Schnittstelle zwischen Eigentümer, Mietern...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Das Team der Hörsysteme Bierle & Griesch GmbH nimmt sich gerne Zeit für ihre Kundschaft. Ein Hörtest gibt Aufschluss über das tatsächliche Hörvermögen.
5 Bilder

Hörgeräte Landau: Gut hören mit Hörsysteme Bierle & Griesch

Hörgeräte Landau / Pfalz. Die Hörakustiker von Hörsysteme Bierle & Griesch unterstützen ihre Kunden mit modernen Hörsystemen und persönlicher Hörtherapie dabei, gut zu hören und andere Menschen besser zu verstehen. Nach einem Hörtest und einer Bedarfsanalyse wählen sie gemeinsam das Hörgerät aus, mit dem sie die Schwerhörigkeit ausgleichen können. "Uns liegt es am Herzen, dass Sie sich bei uns verstanden und gut aufgehoben fühlen," wünscht man sich in dem Fachgeschäft, der Hörsysteme Bierle &...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.