Gutscheinaktion des Eigenbetriebs WertstoffWirtschaft
Bildungspartnerschaft

Landrat Dietmar Seefeldt (6.v.r.), der Leiter des Eigenbetriebs WertstoffWirtschaft Rolf Mäckel (3.v.r.) und die Leiterin der Zooschule, Dr. Gudrun Hollstein (5.v.r.), mit Schülerinnen und Schülern der 6. Klasse der Realschule plus des Staufer-Schulzentrums Annweiler und Pädagoginnen der Zooschule Landau (links).
3Bilder
  • Landrat Dietmar Seefeldt (6.v.r.), der Leiter des Eigenbetriebs WertstoffWirtschaft Rolf Mäckel (3.v.r.) und die Leiterin der Zooschule, Dr. Gudrun Hollstein (5.v.r.), mit Schülerinnen und Schülern der 6. Klasse der Realschule plus des Staufer-Schulzentrums Annweiler und Pädagoginnen der Zooschule Landau (links).
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

SÜW/Annweiler. Wie kommt der Plastikabfall in unsere Ozeane und Meere? Warum ist Plastikmüll eine große Gefahr nicht nur für Tiere, sondern auch für Menschen? Wie kann der Einkauf von Lebensmitteln mit Plastikverpackungen verringert werden? Diesen Fragen gingen Sechstklässler der Realschule plus des Staufer-Schulzentrums Annweiler in dieser Woche in der Zooschule Landau nach. Landrat Dietmar Seefeldt und der Leiter des Eigenbetriebs WertstoffWirtschaft, Rolf Mäckel, waren mit vor Ort, um einen Einblick in die Unterrichtsaktivitäten zu gewinnen.
Im Rahmen des dreistündig angelegten Unterrichts wurde den Kindern Vieles geboten: Anschauliches Lernen über Tiervielfalt im Lebensraum Ozean, Beobachten der Meeresbewohner Humboldtpinguine am Tiergehege, Mikroskopieren von Mikroplastik in Kosmetikprodukten, Sichten und Sortieren von Verpackungsmaterialien und das Erarbeiten von Einkaufstipps zur Reduzierung von Kunststoffabfällen.
Seit Anfang des Jahres ist es Schulen und Kindergärten aus dem Landkreis Südliche Weinstraße möglich, ein attraktives Unterrichtsangebot zu abfallbezogenen Themen im Zoo Landau kostenfrei zu nutzen. Möglich ist dies durch eine Bildungspartnerschaft des Eigenbetriebs WertstoffWirtschaft (EWW) des Landkreises mit der Zooschule Landau. Pro Jahr bietet der EWW Schulklassen und Kindergartengruppen insgesamt 70 Gutscheine für kostenfreien Zooschulunterricht zum Themenfeld „Abfallvermeidung/ Umgang mit Abfall“ an, die dann in der Zooschule eingelöst werden können.
Die Nachfrage nach den Gutscheinen ist sehr groß; so wurden alle 70 Gutscheine für dieses Jahr innerhalb weniger Wochen abgerufen. „Auch für das nächste Jahr stehen wieder 12.500 Euro zur Verfügung“, erklärt Landrat Dietmar Seefeldt, „wir sind sehr erfreut, dass das Angebot so gut angenommen wird“. „Möglichst vielen Kindern einen Zugang zu diesem besonderen und sehr praktisch angelegten Angebot zu ermöglichen – das ist unser Anliegen“, ergänzt Rolf Mäckel.
Gutscheine können von Schulen (Primarstufe und Sekundarstufe I) und Kindergärten aus dem Landkreis Südliche Weinstraße in der Kreisverwaltung bei Andrea Stolz unter Tel. 06341/ 940-420 bezogen werden, die Anmeldung für den Zooschulunterricht läuft über die Zooverwaltung, Tel. 06341 / 137011. kv

Autor:

Britta Bender aus Bad Bergzabern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.