Erste Sommerfreizeit der Handballer auf dem Hahnenhof
Ein Ball in der Hand und ein paar gute Freunde reichen aus

Teilnehmer der ersten Jugendfreizeit auf dem Hahnenhof bei Oberschlettenbach.
  • Teilnehmer der ersten Jugendfreizeit auf dem Hahnenhof bei Oberschlettenbach.
  • Foto: ps
  • hochgeladen von Stefan Endlich

Wörth. Nach viel Planung im Voraus fand anlässlich des 90. Jubiläums der Handball-Abteilung des TV Wörth im Juni die erste Jugendfreizeit auf dem Hahnenhof bei Oberschlettenbach stand.
Obwohl Schulfeste und das Wetter zunächst dagegen waren, haben doch 46 Spielerinnen und Spieler der weiblichen und männlichen E- bis C-Jugend und zwölf Betreuer, gemischt aus Aktiven, Trainern und Mitgliedern des Jugendausschusses, teilgenommen.
Die Zimmer waren noch nicht bezogen, da ging es auch schon mit den ersten Wasserschlachten und Spielen auf der Wiese los. Wer es ruhiger angehen lassen wollte, hat gemeinsam mit Anne und Moja ein neues Fanplakat für die Bienwaldhalle gestaltet, auf dem sich jeder Teilnehmer verewigen konnte.
Nach fast 200 Hotdogs zum Abendessen konnte der erste Abend gemütlich am Lagerfeuer ausklingen.
Nach einem ausgiebigen Frühstück bei bescheidenem Wetter am Samstag standen Holzsammeln und ein Völkerballturnier auf dem Programm.Erinnerungsshirt für
jeden TeilnehmerFür jeden Teilnehmer gab es zudem ein Erinnerungsshirt, gesponsort vom Stempelservice Wesper. Gestärkt von nahezu 200 Maultaschen wanderten die Kinder auf die Burgruine Lindelbrunn.
Das Highlight des Tages war aber sicherlich die schaumige Schaum-Rutsche im strahlenden Sonnenschein, die für viele schaumig schöne Momente sorgte. Lagerfeuer, Wasser, Schnitzen, Ballspielen, Tratschen, für jeden war etwas geboten.
Nach einem leckeren Grillfest mit Stockbrot und Singen ging es dann noch auf die Nachtwanderung, nach der alle (bis auf die Betreuer) wie erschlagen ins Bett fielen.
Der Sonntag begann als Abreisetag mit dem gemeinsamen Frühstück und Zimmer räumen. Die restliche Freizeit wurde auf der Wiese beim Sonnenbaden oder Ballspielen verbracht, bis der Bus die Teilnehmer nach dem Mittagessen wieder abholte.
Das Fazit:
Kinder brauchen keine Handys, Internet, TV oder Playstation, um sich die Zeit zu vertreiben, ein Ball in der Hand und ein paar gute Freunde reichen völlig aus - auch wenn das Wetter mal nicht optimal sein sollte.
Nächste Jugendfreizeit im Juni 2020Deshalb möchte die Handball-Abteilung die Freizeit etablieren und schon jetzt für das nächste Jahr ankündigen:
Vom 5. bis 7. Juni 20 20 wird wieder eingeladen auf den Hahnenhof!
„Wir freuen uns auf nächstes Jahr“ , sagen Andrea, Anne, Moja, Julia, Verena, Freddy, Janis, Philipp der Große, Philipp Edd der Kleine, Jan, Timo und Yannic. ps/end

Autor:

Stefan Endlich aus Wörth am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.