„La Vita“ wird in 2018 mit neuen Schwerpunkten aufgepeppt
Von „Jesus Christ“ über Golf bis zu den „jungen Alten“

„Metamorphose" nennt Ralf Leidinger dieses Werk.  Foto: ps
  • „Metamorphose" nennt Ralf Leidinger dieses Werk. Foto: ps
  • hochgeladen von Andrea Kling

von andrea kling

Pirmasens. „Jesus Christ Superstar“, Time to Dance, „Superfood“, Autogrammstunde mit Fußballspielern, „Happy Feet“ und über allen ein Hauch von „Weihrauch“. Das klingt spannend und weckt schon jetzt die Neugierde auf die „La Vita“ am 20. und 21. Oktober in der Messehalle. Organisator Michael Frits, der um spannende Themen für seine Events nie verlegen ist, hat in 2018 die vierte Auflage seiner Gesundheitsmesse regelrecht „aufgepeppt“.

Im Gespräch mit dem Wochenblatt in seinen neuen Büroräumen in der Kettrichhofstraße 34 stellt er seine überarbeitete Konzeption der erfolgreichen Veranstaltung vor. Neben den bewährten Schwerpunkten Augenoptik, Hörakustik, Physiotherapie, Nahrungsergänzungsmittel, Mode, Schmuck und Kosmetik setzen Frits und Projektleiterin Eva Seibert verstärkt auf Fitness, Sport, Genuss und Kunst. Nachdem im letzten Jahr die Kooperation mit den „Fototagen“ von Harald Kröher so gut geklappt hat, stellen nun zwei Künstler ihre Werke bei der „La Vita“ aus: Ralf Leidinger, dessen Bilder (unter anderem von Karl Lagerfeld und Salvatore Dali) mit „More than Stripes“ betitelt sind sowie Uli Fischer, der „Kunst als Prozess“ darstellen will und für seine Projekte altem und gebrauchtem Material neues Leben einhaucht.
Der kulturelle Sektor bei der Messe ist sehr facettenreich gestaltet. So gibt es auf der Bühne Ausschnitte des Musicals „Jesus Christ Superstar“ des IntensivTheaters unter der Leitung von Tim Ganter und Jenny Theobald. Die Musikschule Marc Michael Müller erfreut das Publikum mit Vorführungen und die Tanzschule „Time to Dance“ zeigt QuickStep, Tango, Walzer und Co. in großem Stil. Wie kreativ die Designer in Paris, Mailand und London waren, erfahren die Besucher bei den Trendshows für Mode von Petra Knörr und Frisuren von Katrin Müller. Um auch junge Leute anzusprechen, hat sich der Organisator die „JuKuWe“ und Dieter Geisinger ins Boot geholt.
Eng verknüpft mit Gesundheitsvorsorge ist laut Messemacher Frits der sportliche Bereich. Lust auf Jumping Fitness weckt Actic Fitness, der TVP führt „Line Dance“ vor und Campus Wellness&Sports setzt den Schwerpunkt auf HipHop. Gleich nebenan machen Uwe Hauser und Hartmut Kling Werbung für den „Pfälzerwald Marathon 2019“, das „Lauf-Event“ der Stadt Pirmasens. Die Besonderheit: „Wer sich auf der Messe schon bei uns meldet, zahlt eine vergünstigte Anmeldegebühr“, so Hauser. Golf, Yoga und klettern sind weitere Mitmachangebote der „La Vita“. Michael Frits hätte sich gewünscht, auch Tischtennis zu präsentieren: „Leider ist es bei vielen Themen schwierig, die passenden Partner zu finden“. Trotzdem ist er mit dem Angebot zufrieden, geht es ihm doch vorwiegend darum, „dass auch das Publikum aktiv wird“. Das können die Besucher vor allem bei der Autogrammstunde der FKP-Spieler am Samstag zwischen 12 und 13 Uhr.
Rund 100 Teilnehmer hat der Pirmasenser für die Veranstaltung am 20. und 21. Oktober gewinnen können. Sie präsentieren in anschaulicher Form Themen, die (fast) jeden früher oder später angehen. Insbesondere das Rodalber St. Elisabeth-Krankenhaus kümmert sich um akute Probleme von Blutdruck über orthopädische Beschwerden bis zur Ernährungsberatung. Blickfang sind die begehbaren Organmodelle Schilddrüse und Lenden-/Halswirbelsäule. Auch die Zahnarztpraxis pirmadent setzt auf Anschauungsmaterial und präsentiert eine überdimensionale Mundhöhle.
Highlight, so Eva Seibert, ist die Podiumsdiskussion am Samstag um 14 Uhr zu dem bekannten Spruch: „Alt werden will jeder, alt sein will keiner!“. Als Gesprächspartner stehen die Mediziner Dr. Steffen Nirmaier, Dr. Heidi Stein und Dr. Eva Lang sowie Pfarrer Norbert Becker, Sportstudio-Betreiber Lars Springer und Diplom-Psychologe Michael Ertl parat. Schon jetzt freut sich die Projektleiterin auf spannende Gespräche.
Ein breites Spektrum an Vorträgen erwartet die Messebesucher im Gesundheitsforum. Von „Bachblüten“ über Darmsanierung, „Faszien“, Hanf & Cannabinoide, „Myastheniagravis“ bis zu „Superfood“ und „Weihrauch“ reicht die Spanne an fachlichen Informationen.
Michael Frits hofft mit dieser erweiterten Konzeption an den Erfolg im letzten Jahr anzuknüpfen. Damals waren (trotz oder dank Regenwetter) knapp 9.700 Besucher gekommen. Recht positiv denkt Eva Seibert, die sicher ist, dass die 10.000 er Marke „geknackt“ wird. ak
Info:

Die Messe für Gesundheit, Lifestyle und Freizeit „La Vita“ findet am 20. und 21. Oktober jeweils von 11 bis 18 Uhr in der Messehalle Pirmasens statt. Der Eintritt beträgt 6 Euro. Kinder und Jugendliche bis 17 Jahren sind frei.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen