Fortbildung „Vereinsmanagement“
Turnerschaft Contwig als „Vorreiter“

Region. Neue Wege im Verein zu beschreiten kostet meist Überwindung und Energie, bietet jedoch gleichzeitig die Chance für Veränderungen und stößt oftmals einen interessanten und erfolgversprechenden Prozess an. Das soll eine Veranstaltung am 25. Oktober, 18 Uhr, beim Sportbund Pfalz, Paul-Ehrlich-Straße 28a, Kaiserslautern, aufzeigen.
Diese Erfahrung haben nämlich drei pfälzische Vereine gemacht, die sich innerhalb eines Jahres auf neue Ideen und Veränderungen eingelassen haben. Antrieb hierfür waren nicht etwa Krisen oder Finanzprobleme, sondern der Wille und das Eigeninteresse, etwas im Verein zu bewegen.
Die Praxisbeispiele und Ergebnisse des Turnvereins Erpolzheim, der Vereinigten Turnerschaft Contwig und des SV Börrstadt, die an diesem Abend präsentiert werden zeigen, wie man Vereine strukturell neu und zukunftssicher aufstellen kann. Im Mittelpunkt standen Fragen wie: Wie gehe ich eine Veränderung in meinem Verein an? Welche Zukunftstrends lassen sich für meinen Verein entdecken und umsetzen? Wie kann ich mein Sportangebot für die Interessen der bestehenden und möglicherweise neue Mitglieder anpassen? Wie lässt sich die bestehende Vereinsanlage attraktiv umgestalten und für weitere Nutzungsmöglichkeiten erweitern? Welche finanziellen Förderungen gibt es?
Die Ergebnisse werden jetzt im Rahmen der Veranstaltung anschaulich erläutert.
Anmeldung unter www.sportbund-pfalz.de. ak/ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen