Planspiel für junge Menschen an der FH in Zweibrücken
Schüler als Manager

Südwestpfalz. Unternehmerisches Denken und Handeln lernen, Erfolgsfaktoren und betriebswirtschaftliche Zusammenhänge erkennen, die Marktsituation interpretieren und daraus Handlungen ableiten: Beim Managementplanspiel TOPSIM gilt es, theoretisches Wissen aus der Schule praktisch anzuwenden.
Am 26. und 27. September haben Schüler der Berufsbildenden Schulen Rodalben und Pirmasens von 9 bis 16 Uhr die Möglichkeit, ihre Talente als Manager unter Beweis zu stellen. Die Mitspieler bilden dabei ein Unternehmensteam, das für die Leitung einer fiktiven Firma verantwortlich ist. Das Managementplanspiel findet statt in der Hochschule Kaiserslautern am Standort Zweibrücken.
Die Simulation schafft ein realistisches Modell eines mittelständischen Unternehmens. Während der verschiedenen Phasen des Planspiels sammeln die Teilnehmer praktische Erfahrungen mit anhaltendem Lerneffekt. Behandelt werden Themen wie: Was ist notwendig für eine Entscheidungsfindung im Team? Wie wirken sich Preis, Produktqualität oder Werbung auf die Nachfrage aus?
Die Mitspieler lernen, betriebswirtschaftliche Zusammenhänge zu verstehen. Als Unternehmenslenker müssen sie einen Überblick über alle Geschäftsbereiche – wie Vertrieb, Fertigung oder Personal –erlangen, ihre Entscheidungen prüfen und hinterfragen. Dabei stehen ihnen Fachkräfte der Hochschule Kaiserslautern beratend zur Seite.
Die Ergebnisse des Managementplanspiels werden am Donnerstag ab 15 Uhr präsentiert. Dabei wird ein Siegerteam gekürt und alle Teilnehmenden erhalten eine Urkunde.
Das TOPSIM-Managementplanspiel wird von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Südwestpfalz, der Wirtschaftsförderung der Stadt Pirmasens sowie dem Fachbereich Betriebswirtschaft der Hochschule Kaiserslautern ausgerichtet. Finanzielle Unterstützung leistet die Sparkasse Südwestpfalz. ak/ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen