Büttenreden, Tänze und „Guggemusik“
„Willkommen in der Welt von Disney“

Tänze waren das Highlight der Bosenbacher Sitzung  Foto: PS

Bosenbach. Das Motto der Veranstaltung hieß diesmal „Willkommen in der Welt von Disney“. Als Präsident führte Martin Volles durch das Programm. Sein gesamter Elferrat hatte sich passend zum Motto als Filmfigur verkleidet, darunter Biene Maja, Heuschrecke Flip, Robin Hood, Glöckner von Notre Damme, Mary Poppins und Schneewittchen. Die Festhalle war seit Wochen ausverkauft. Nicht weniger als 20 Punkte zählte das fast vierstündige Programm.
Wie in den letzten Jahren eröffnete der Andreas-Hofer-Fanfarenzug aus Weilerbach mit seiner „Guggemusik“ den Abend und sorgte, mit lauter Musik für gute Stimmung in der Narrhalla. Dass die TSG vor allem ihre Stärke im tänzerischen Bereich vorzeigen kann, dass bewiesen gleich die jüngsten Aktiven. Können andere Verein froh sein, ein Funkenmariechen vorweisen zu können, so besitzt die TSG nicht weniger als fünf. Dies habe man auch der vielen Trainerinnen zu verdanken, hob der Sitzungspräsident hervor. Gemeinsam traten die Funkenmariechen Leonie Rübel, Emilie Ludwig, Maya Engel, Lilli Linke und Caroline Laufer auf und zeigten nacheinander Solotänze. Anschließend kam die Juniorengarde auf die Bühne, um ihren Gardetanz darzubringen. Weitere TSG-Tänze boten die „Teenies“, die „Moonlightgirls“, die „Aktiven Garde“ und schließlich das Männerballett dar, bei denen sie sich dem Thema des Abends widmeten, wie etwa „Die etwas andere Story von Schneewittchen“, „Pocahontas“, „Monster Uni“ oder „Dschungelbuch“. , Wegen des guten Zuspruchs bei Auftritten in den vergangenen beiden Jahren trat erneut die TSG-Frauengesangsgruppe „Die Schneegänse“ auf.
Sie sangen Potpourri von Udo-Jürgens-Hit, wie „Aber bitte mit Sahne“ und „Mit 66 Jahren“. Auch der Humor kam nicht zu kurz. In die Bütt stiegen Almut Seitz aus Kaiserslautern, Stephanie Schug aus Föckelberg gemeinsam mit Lisa Schug aus Bosenbach, Martina Pinter und Udo Schug, Carmen Cherdron vom Karnevalverein Rohau und Urgestein Ralf Emrich als „De Lärich“ vom VMC Kaiserslautern, die beide aus Bosenbach stammen. Abschluss des Abend bildete ein große Finale als noch einmal fast alle Aktiven - auf die Bühne kamen und gemeinsam ein Lied anstimmten. (ps)

Autor:

Horst Cloß aus Kusel-Altenglan

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Man kann auf verschiedenen Touren mit einem erfahrenen Ranger die Wildnis des Nationalparks im Hunsrück erkunden.
10 Bilder

Nationalpark Hunsrück-Hochwald
Touren durch die Wildnis mit Ranger

Nationalpark im Hunsrück. Über 1500 verschiedene Tierarten – darunter das größte Wildkatzen-Vorkommen Europas – leben im Nationalpark Hunsrück-Hochwald, dem jüngsten Nationalpark Deutschlands. Dieser wurde erst vor fünf Jahren eröffnet. Moore, Wälder, Pflanzen, Sträucher, Beeren und noch viel mehr bilden die vielfältige Flora in dem rund 10.000 Hektar großen Gebiet im Westen Deutschlands. Um all das kümmern sich im Nationalpark die Ranger. Sie sind ausgebildete Natur- und Landschaftspfleger,...

Ausgehen & GenießenAnzeige
An der Rhein-Nahe-Schleife vereinen sich Eindrücke zweier Flusslandschaften: des Rheins mit dem Weltkulturerbe Mittelrheintal und der Nahe. Wanderer erwartet dort eine Anspruchsvolle Wanderroute über 19,4 km mit wunderschönem Ausblick.
7 Bilder

Wanderroute durch Weinberge und Waldwege
Traumhafte Rhein-Nahe-Schleife

Rhein-Nahe-Schleife in Rheinland-Pfalz. Die Rhein-Nahe-Schleife bietet einzigartige Eindrücke zweier Flusslandschaften: des Rheins mit dem Weltkulturerbe Mittelrheintal und der Nahe. Mit 19,4 Kilometern und einem Aufstieg von 500 Höhenmetern zählt die Rhein-Nahe-Schleife zu den schweren Touren für Wanderer an der Nahe. Die Tour startet am Dorfplatz in Weiler bei Bingen. Dort beginnend bietet der Weg traumhafte Ausblicke auf Bingen, mit der Nahemündung in den Rhein, die Germania oberhalb von...

Online-Prospekte aus Kusel und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen